Posts by Motero

    Geht es Dir nun darum ein "Bugattiblau" selbst anzumischen?

    Die Frage ist ja überhaupt erst einmal, was Du anmischen möchtest.

    Es gibt Farbmischkarten, auf denen Du ersehen kannst, welche Farbtöne gemischt welchen Farbton ergeben.


    Bugattiblau war Beispiel. Welches mir natürlich sehr gefällt.

    Ich mache ja Modellbau und brauche hauptsächlich technische Farben. (Sagt das man so?) Ein ganzes Fahrzeug, Chassis, Chromumrsndungen, ne Werbung, ein Nummernschild, mal etwas Rost, mal eine Figur. Nicht zu vergessen, Blinker, Rücklicht, getönte Scheiben (8|transparentes Schwarz?)

    Ich habe eine Farbkarte runtergeladen die hier mal genannt wurde. Natürlich wäre eine richtige besser, aber so zur Orientierung für rin Neuling schon sehr gut.

    Mllionen von Druckern können nicht irren, aus den 3 Grundfarben GELB, MAGENTA und CYAN lassen sich alle Farbtöne mischen.

    Wolfgang

    Da hast du natürlich recht.

    Leider gibt es von Vallejo kein Cyan. Und in ihrem Grundfarbenset haben sie Rot statt Magenta.

    Darum die Frage.


    Ich habe gelesen dass selbst gemischte Farben niemals die Strahlkraft haben wie fertige Farben.

    Heisst das dass sie dann eher Matt sind und für kräftige Farben fertige gebraucht werden müssen.

    Aber ein z.B. Bugattiblau gibt es selten im Angebot und muss daher selbst gemischt werden.

    Hallo zusammen,


    Ich brauche für die Blinker und Scheinwerfer meines ABS-Modell transparente Farben.

    Da ich die Farben rot und gelb deckend und Klarlack (Vallejo Premium) eh brauche, wollte ich fragen ob ich damit rot und orange transparent mischen kann.

    Ich brauche nur ein paar Tropfen und deswegen 120ml transparente Farbe kaufen und alt werden lassen finde ich nicht ökonomisch.


    Gruss Marco

    Vielleicht interessierts ein Neuling.


    Ich habe die Akku-Kompressoren mit einem richtigem Kompressor verglichen.

    Je nachdem mit wie viel Druck (1.5 - 2 bar) welcher Düse (0.3 + 0.4mm) man arbeitet und liefert der Kompressor 5 - 10l Luft/min an der Pistole.

    Umgekehrt, die Akku-Kompressoren sind bis 1.3bar (TM80S) - 1.5bar (Metu90) einem richtigem Kompressor fast ebenbürtig.


    Wer also mit wenig Druck arbeitet kann mit diesen Akku-Kompressoren glücklich werden.


    Bei mir hats mit gut gemischter Farbe bis 0.3mm Düse funktioniert. Bei 0.4mm muss die Farbe sehr flüssig sein. Und auch dann wirds nicht perfekt.

    Aber die Wand mit Dispersionsfarbe "lackieren" hat mit 0.4 und Metu90 funktioniert.


    N.B. Metu90 hat ein wenig mehr Leistung (2. Stufe), wird schnell heiss (4min. ohne Pause) und läuft total ca. 15min.


    TM80S hat minimal weniger Leistung, läuft aber 30min.

    Vielleicht interessierts ein Neuling.


    Ich habe die Akku-Kompressoren mit einem richtigem Kompressor verglichen.

    Je nachdem mit wie viel Druck (1.5 - 2 bar) welcher Düse (0.3 + 0.4mm) man arbeitet und liefert der Kompressor ca.5 - 10l Luft/min an der Pistole.

    Umgekehrt, die Akku-Kompressoren sind bis 1.3bar (TM80S) - 1.5bar (Metu90) einem richtigem Kompressor fast ebenbürtig.

    Wer also mit wenig Druck arbeitet kann mit diesen Akku-Kompressoren glücklich werden.

    Bei mir hats mit gut gemischter Farbe bis 0.3mm Düse funktioniert. Bei 0.4mm muss die Farbe sehr flüssig sein.

    Für Alu gibt es spezielle Primer. Und Primer, oder allgemein Farbe auf Alu ist extrem sensibel auf Öl, Fett und Feuchtigkeit. Ich würde es vor Lackierung sehr gut mit Aceton reinigen. Viele andere Reiniger lösen Fett nicht genug.

    Ich bin da nicht der Spezialist, aber in einer Firma in der ich arbeitete, hatten wir eine riesen Garantiefall wegen diesem Problem.

    Gibts es bei den 1/8" Schläuchen grosse qualitatsunterschiede? Meiner ist relativ star. Durch die Gewebeummantlung sieht man ja nicht was darunter ist.

    N.B. Ist eine Schlauchlänge von 1.80 ok, wenn der Kompressor unter dem Tisch ist. Oder sind aus Erfahrung 3m besser?


    Gruss Marco

    Ich denke, das Thema ist ausgeschöpft und alles wissenswerte wurde gesagt, das ist hier ja auch kein Argumentationswettbewerb.

    Ich denke, der Grund dass wir so aneinander vorbei reden ist, dass wir total unterschiedliche Einstellungen zum Wert von Geld haben.

    Aber trotzdem danke für alle Tipps.

    ich weiss nicht, was Du immer unter "Grossbestellungen" verstehst

    Dies!

    ein Farbenset mit 11 × 30 ml airbrush-Farbe + 30 ml Reiniger kaufe


    Eigentlich ging es mir nur um diese Frage.

    Kann Vallejo Premium mit Vallejo Model Color/Air oder M-Art-in gemischt oder überlackiert werden und umgekehrt?


    Ich möchte hauptsächlich ABS-Karrosserien und Metallteile lackieren, habe aber auch ein paar Ideen für Polycarbonat-Karros.

    Kann man die zuerst innen mir Vallejo Premium Varnish oder ClearBase grundieren, die Kleinigkeiten mit Model Color/Air/M-Art-in lackieren und dann mit Vallejo Premium darüberlackieren? Ohne Angst haben zu müssen dass sich alles wieder ablöst oder auflöst (M-Art-in)?

    Wenn ich mir beim Fachhändler für 60 € ein Farbenset mit 11 × 30 ml airbrush-Farbe + 30 ml Reiniger kaufe, und damit sprühe ich eine Menge, dann sind knapp 5 Euro Versand angemessen

    Aber nicht wenn man 1-2 Farben möchte und 10 (Inland) -20 Euro (D) Versand bezahlt.

    Dann bezahl ich halt 3.90 für 17ml oder 8.90 für 60ml Vallejo.


    Bei Grossbestellungen gebe ich dir aber absolut recht.

    welche bei Fachhändlern für Airbrushtechnik so abgeboten werden

    Und genau hier liegt das Problem. Hier gibt es keine Fachhändler. Der nächste ist 2h entfernt, und ich habe keine Lust 4h Auto zu fahren für ein 17ml Gläschen Farbe. Und auch nicht auf das 4-10fache vom Warenwert an Versandgebühren. Also muss ich mich damit begnügen was ich hier bekomme. Und das wäre halt Vallejo.

    Sollte ich mal eine Grossbestellung machen dann rentiert sich eine Fahrt oder Versand.

    Ist das ein schwieriges Thema Farben und Airbrush. Es ist auch schwierig ein Laden zu finden der nicht nur Revell oder Tamiya im Angebot hat.

    Nun habe ich einen gefunden der Vallejo im Angebot hat. Total überteuert (der Laden), aber günstiger als sich ein zwei Farben (online bestellen) zusenden zu lassen.


    Kann Vallejo Premium mit Vallejo Model Color/Air oder M-Art-in gemischt oder überlackiert werden und umgekehrt?


    Ich möchte hauptsächlich ABS-Karrosserien und Metallteile lackieren, habe aber auch ein paar Ideen für Polycarbonat-Karros.

    Kann man die zuerst innen mir Vallejo Premium Varnish oder ClearBase grundieren, die Kleinigkeiten mit Model Color/Air/M-Art-in lackieren und dann mit Vallejo Premium darüberlackieren? Ohne Angst haben zu müssen dass sich alles wieder ablöst oder auflöst (M-Art-in)?


    Bei Metall wäre es umgekehrt und dann noch evtl der 2-K-Lack, wenn Vallejo Premium zu wenig robust wäre. Aber das ist dann ein anderes Thema.


    Gruss Marco

    Ich arbeite zum Beispiel auch mit Farbe der Firma Kustom-store. die Farben die die selber Herstellen sind ohne Klarlack jederzeit wieder anlösbar und zwar mit Wasser

    Welche Farbe meinst du? Die haben viele Produkte.

    Hält diese Farbe auch auf Glas?