Posts by sterntaxi

    Frank, dann hast Du ja Erfahrung im Malen👍...

    zumindest schon mal was schwarze Streifen auf Asphalt betrifft.

    Mal sehen, ob Du es auch schaffst, Deinen Fengda ordentlich auf Temperatur zu bringen.

    Nun denn, ich dachte schon, Du wolltest Deinen Geburtsjahrgang abstempeln, alles hat seine Bedeutung...

    Mein Name im Forum hat ja auch nichts mit Mercedes-Benz zu tun.

    Egal,

    "now comming to a completely different",

    viel Spass und Erfolg hier

    🤝

    Moin Frank,

    ich möchte Dich auch kurz begrüssen, Du hast Dir aber nen merkwürdigen Forumsnamen ausgesucht, so schlecht war Dein Jahrgang nun auch nicht!😉

    Klar, der beste war 62...🤤

    Gruss und Willkommen Wolle

    Moin Stefan,

    mal ganz davon abgesehen, dass ich den Pistolenkörper bislang überhaupt nur 1 mal im Ultraschallbad gereinigt habe, ich denke, dass reicht auch, es alle paar Wochen mal zu machen, und ich benutze sie eigentlich täglich,

    lege ich die Nadel nun gar nicht ins Bad, da ich befürchte, die Spitze zu beschädigen, die Nadel bewegt sich ja im Bad und könnte an das Gehäuse oder den Korb dabei kommen.

    Die kann ich ja nun wirklich schön von Hand und behutsam reinigen.

    Den Trigger im übrigen auch.

    Mehrere Teile gleichzeitig packe ich auch nicht ins Bad, und Alu mag das auch nicht.

    Ansonsten macht jeder so seine Erfahrungen.

    Genau genommen ist ja auch zu bedenken, welchen Zusatz man benutzt, da gibt es viele verschiedene, je nach gereinigtem Werkstoff und was man überhaupt an Schmutz entfernen möchte.

    Spülmittel nehmen ja auch einige, nützt aber so viel wie ein Kropf, wenn ich Farbreste entfernen möchte, meine Erfahrung von früher.

    Laut Aussage von HS am Telefon ist Ultraschallbad generell kein Problem, wenn Du die Gun nicht komplett reinlegst.

    Was ich von Hand reinigen kann mache ich auch so, ansonsten nur den Körper, bereinigt der Anbauteile.

    Ich habe am nächsten Tag nach der Reinigung eher kurz das "Problem, dass die Nadel klemmt, sich die Hebeleinheit nicht zurückziehen will.

    Vielleicht reinige ich nicht gut genug,

    oder mit dem falschen Mittel.

    Im Ultraschallbad benutze ich bei meinem emmi07 d den mitgelieferten Universalreiniger-Zusatz (5%), Spülung zwischendurch mit Glasreiniger und die ausgebauten Einzelteile nach dem Gebrauch höchstens mit Isopropanol.

    So wird es sein, muss ja auch nicht ausdiskutiert werden, aber generell ist das ja schon Thema, wenn man bedenkt, mit wieviel fachlicher Kompetenz und handwerklicher Präzision die "alten" guns produziert wurden, wenn ich dann an die Pasche turbo denke, erst mal auf so etwas zu kommen...

    Die neueren etablierten "Qualitätsguns" werden sicher auch nur noch per cnc-Fräse von Computern gebaut, die Toleranzen sind geringer und die Werkstoffe besser.

    So mancher China-Schrott läuft vielleicht sogar smoother als andere 'vintage guns'.

    Wenn man es genau nimmt, dann sind unsere Autos, in Deutschland oder sonst wo zusammengeschraubt, auch nur noch Chinaschrott.

    ... alles Pfennigartikel, und jedes Teil kommt vom günstigsten Anbieter.

    🥴

    Homo Ökonomikus,

    "wat kost mi dat, wat bringt mi dat".

    Tja Winfried, das Übel dieser Zeit, ist ja überall so, das ist ein weites Feld...

    🤑

    ...andererseits bringt ein günstiger Einstieg evtl. ein grosses Talent zutage, ich hätte vielleicht auch nicht mit diesem kreativen Hobby angefangen, wenn ich geahnt hätte, dass ich nach kurzer Zeit dann doch locker nen Tausender auf den Tisch lege, so nach und nach...

    Und kein Ende in Sicht..., ist mir nun aber auch egal.

    Ich möchte dabei aber auch nicht behaupten, dass in mir unbedingt ein grosses Talent steckt.😅

    Wie Ihr vielleicht schon bemerkt habt, der unbenannte Fragesteller hat sich schon ausgeklingt.😬

    Das war bestimmt zu viel Nippel, Zoll und Reduzierkupplung, aber das tut ja nichts zum Amusement Eurerseits.

    🤣

    ...war ja zu erwarten.

    In Elmshorn gibt es ein wahnsinns-Fachgeschäft, da gibt es alles an Klempnerzubehör, Poolbau und all so'n Messing-, Kupfer-, und Metallkram.

    Da sind auch superkompetente Leute, die einem alles erklären...

    ... dummerweise haben die, so wie andere Läden geschlossen.🤧

    Doof, ne.

    Deinen Namen möchtest Du dann wohl doch noch nicht verraten?

    Ich weiss nicht, welches Reduzierstück Winfried meint, der obige Adapter kommt mit der einen Seite in den Schnellverschluss des Kompressors, die andere Seite mit 1/8 Zoll Aussengewinde dient als Verschraubung des Airbrushschlauches.

    Bei meinem Werkstattkompressor hatte das so gepasst, bevor ich mich dann doch für einen anderen Kompressor entschieden hatte.

    Fortsetzung folgt...

    Ich bin da beim Farbmischen auf außerirdische Ideen gekommen, das Thema aus dem workbook werde ich weiterverfolgen.

    Demnächst in diesem Forum.🤐

    "Leon der Profi", Texaner machen nicht nur Blödsinn...😄

    Ja, der kommt immer gut, wenn man ihn in seinem Slang versteht.

    Ich bin zwar nicht dabei, eine richtige Mischkarte zu machen, aber so in der Art teste ich erst mal, welche meiner Farben überhaupt transparent sind.

    Bei meinen 'guten Farben' steht es ja wenigstens noch auf der Tube/Flasche...

    Danke Winni,

    mit solchen Teilen habe ich mich auch schon einmal beschäftigt, da kommt man ja nicht dran vorbei, wenn man sich generell mal schlauzumachen versucht.

    Ich experimentiere auch gerade mal mit transparenten und deckenden Farben herum, das ist ja auch so ein existentielles Thema...

    Moinsen,

    wie sagt man so schön, "Übung macht den Meister".

    Ich sach mal, viel Übung muss nicht zwangsläufig einen Meister schaffen.

    Egal, ich stelle meine Arbeit trotzdem mal hier ein.

    Der vordere Planet ist eher eine Kohlehalde geworden, ich verstehe die Ansicht von 'Kollegen' schwarz sehe einfach nur dreckig aus.

    Da ich mir den Planeten als zukünftiges Asyl des amerikanischen EX-Präsidenten vorgestellt habe, bestimmt nicht unpassend.

    Beim 2. Aufsetzen der oberen Maskierung blieben unschöne weisse Ränder, die ich dann mehr schlecht als recht geschwärzt habe.

    Manchmal hat man das Gefühl, hey, das kann was werden, und dann geht es letztlich doch wieder in die Hose...