Posts by Horst

    Ich benutze nur einen Borstenpinsel und für vorne eine Dentalbürste. Zum reinigen benutze ich Frostschutz Autoscheibenreiniger. Bei hartnäckig angetrockneter Farbe reinige ich zuvor mit normalen Farbverdünner, das wars.

    Mit der Zeit löst sich innen der Chrom wie auf deinen Fotos. Das ist normal auf diese Zeit wenn

    du sie täglich benutzt, hat aber keinen Einfluss auf die Qualität.

    Damit muss man Leben ist ja schließlich auch ein Werkzeug.

    Destilliertes Wasser wird zum Verdünnen von Wasser verdünnbaren Farben verwendet.

    Zum einen Kalk frei und kann nicht kippen.


    Gruß Horst

    Ich habe fast jedes Model von HS (Sammle nebenbei Airbrushpistolen).

    Alle Modelle außer Alu haben sich sehr schnell verfärbt und auch der Chrom abgenutzt bis abgeblättert.

    Ich habe weitaus viele andere, davon auch wesentlich ältere Modelle immer mit den gleichen Reinigungsverfahren behandelt. Bis auf normale Abnutzungsspuren und Kratzer schauen die dagegen noch Neuwertig aus.


    Gruß Horst

    Tut mir leid, aber wie gekauft ob Verdünnung oder nicht.

    Ab in den Müll.

    Schon die Farbbehälter sind der Hohn.

    Diese Farben bekomme ich auch vor der Haustür, wiegt aber den Ärger nicht auf.

    Es soll ja Spaß machen. Ich mache mir immer eine Bedarfsliste und bestelle danach.


    Gruß Horst

    Hallo Jens,

    alle zwei sind sehr gute Pistolen und sind fast baugleich. Farbbecher sind auch die gleichen. Die

    HP ist natürlich feiner verarbeitet und man kann noch etwas feiner arbeiten. Der Preisunterschied von 280€ zu 146€ ist eine andere Sache.

    Ich benutze hauptsächlich die HP aber auch die AS sehr gern.

    Meine erste war die AS, seitdem bevorzuge ich nur noch die Modelle mit Seitenbecher.

    Da die Seitenbecher auch bei den anderen Iwata-Modellen passen habe ich mir welche für die AS

    zugelegt, sind günstiger.

    Farbwechsel, nur Becher austauschen. Reinigen geht ruck-zuck und ist ein Kinderspiel.


    Gruß Horst

    Soweit ich mich noch erinnern kann, sollte man nicht den Treiber des Plotter-Herstellers installieren (führt zu Probleme mit Artcut). In Artcut unter Einstellungen den Drucker auswählen, gegebenenfalls noch die max. Grösse und Port einstellen, das Wars. Läuft seit Jahren nur mit Artcut und habe noch nie einen Treiber installiert. Hatte früher auch noch einen anderen Plotter, der lief auch tadellos nur mit Artcut ohne Treiber.

    Ach ja, wenn dein Plotter und dein PC eine Serielle Schnittstelle (Com Port) hat, dann benutze diesen. Bei USB machte er auch öfters spuchten.


    Gruß Horst

    Ich würde das auch mit einem feinen Pinsel machen, aber auch erst einmal vorab üben. Sollte in einem Zuge sein. Linierpinsel Größe 0 gehen dafür sehr gut.


    Gruß Horst

    Hallo Albert,

    hat er den Plotter erkannt und ist die Schnittstelle/Port richtig eingestellt?

    Wenn ja, nochmals deinstallieren und wieder installieren.

    Gruß Horst

    Hallo Willi,

    ich lege im ersten Stepp eine transparente Struktur mit Farbe an und radiere dann die Striche weg.

    Selbst beim deckenden übersprühen mit Farbe, kann dir passieren das der Graphit wieder zum Vorschein kommt.

    Wolken kannst du Freihand mit einem zerrissenen Taschentuch oder Zewa anlegen,da gibt es im Netz einige Tuts. Geht schneller und schaut natürlicher aus.


    Gruß Horst

    Ich zeichne nur die Konturen nach (Haarlinie), wandle diese in Kurven um. Kontrolliere ob alle Kurven geschlossen sind und skaliere meine gewünschte Größe und

    speichere im Format .eps. Öffne diese in Artcut, passe noch die Größe an und geh dann gleich auf schneiden. Funktioniert immer egal ob Inkscape, Corel usw. Benutze Artcut selber nur zum schneiden.


    Gruß Horst