Posts by Wisent Winni

    andererseits bringt ein günstiger Einstieg evtl. ein grosses Talent zutage,

    Ja Wolle aber meist auch den größten Frust, ich habe nach der langen Zeit hier und vorher in einem anderen Forum nicht viele Leute erlebt die mit ihrem billig gekauften Chinamüll zufrieden waren, einige haben dann doch tiefer in die Tasche gegriffen und sich vernünftiges Werkzeug angeschafft, die meisten sind aber schlichtweg wieder von der Bildfläche verschwunden und darunter waren wahrscheinlich mehr unentdeckte Talente als man denkt.


    Aber das ist wieder ein altbekanntes Thema das in diesem Beitrag eigentlich nichts zu suchen hat.


    Gruß Winfried.

    Wahrscheinlich kam irgendwann ein BWL-er zu Fischer und meinte "He, diese aufwendige Fertigung muss doch nicht sein,

    Das ist doch heute überall so, nicht nur bei Fischer, bei jedem Hersteller musste Geld gespart werden und statt dem Mann der früher hinter einer Drehbank stand und Wert darauf legte möglichst genau zu arbeiten darf er heute maximal noch Rohlinge in die CNC Maschine einlegen die diese dann ohne Emotion abarbeitet.

    Das es selbst hier noch Unterschiede in der Verarbeitung gibt vor allem zwischen Europa und Asien ist unser Glück und wenn man sich die Preise zwischen zum Beispiel eine Evolution und einer Pasche Turbo ansieht erkennt man leicht welche nicht mehr gebaut wird, alles sollte leicht zu bauen und in der Relation preiswert sein.

    Als ich mit dem brushen angefangen habe hatte ich nicht die Möglichkeit zwischen einer Pistole für über 100,-€ beim Fachhandel und kompletten Sets für unter 80,-€ bei EBay oder Amazon zu wählen und das war gut so.


    Gruß Winfried.

    Ich komme leider aus Bayern, daher alles dicht.

    Ansonsten bekommt man sogar diese Adapter im Baumarkt.

    Ich dachte die Baumärkte seien in ganz Deutschland zu nicht nur in Bayern.


    Nichts desto trotz, wenn man ein wenig handwerkliches Verständnis hat findet man die Teile auch bei den entsprechenden Fachhändlern im Netz und der gute Mann benötigt einen Stecknippel mit einem 1/8" Außengewinde damit er seinen Schlauch für die Airbrushpistole anschließen kann, auf der anderen Seite des Schlauchs kann er ja seine Schnellkupplung anbringen wenn er das will.

    Sorry Rainer ich hab mich schon wieder vertan mit dem ganzen Zoll Gedöns, du hast recht es ist nicht 1/2" sondern 1/4" Zoll also muss die Reduzierkupplung auch 1/4" auf 1/8" sein und nicht wie ich geschrieben habe 1/2" auf 1/8".

    Was ich aber immer noch nicht verstehe ist das er ohne Druckminderer und Wasserabscheider verkauft wird, gut wenn ich eine Luftratsche oder einen Schlagschrauber damit betreibe brauch ich die volle Power da muss ich nichts mindern aber jede Art von Lackierung verlangt nach einem einstellbaren Druck ob es jetzt die normale Lackierpistole ist oder die Airbrushpistole, also ich würde mir gut überlegen ob ich wenn ich ihn nur zum brushen brauch das Geld ausgeben würde, dafür bekommt man auch schon einen recht guten Airbrushkompressor.


    Gruß Winfried.

    Da kann man sowas nehmen,

    Hallo Rainer.

    Du hast den Implotex ja probeweise schon gehabt, welche Anschlussgröße hatte dieser denn 1/2" oder 1/8" Zoll, denn das muss man ja zuerst mal wissen.

    Ich würde mir auch keinen Druckminderer bei EBay kaufen, ihr kennt meine Einstellung dazu, es gibt Fachhändler und die sollte man unterstützen.

    ,auf den Bildern von dem Kompressor kann man keinen Druckminderer und auch keinen Abscheider erkennen

    Hallo Hans.

    Auf welcher Seite hast du dir denn den Kompressor angesehen, war das die Seite von Implotex direkt oder von einem anderen Händler'?


    Gruß Winfried.


    So Sorry hab gerade gesehen das hier ja die Rede ist von dem Implotex 480W und der hat tatsächlich keinen Druckminderer und Wasserabscheider was ich zwar nicht so ganz verstehe aber ist wohl so, ich hatte bei dem 850W geschaut der beides hat, wenn ich diesen 480W gekauft hätte würde ich aber den Druckminderer fest verbauen da wo er normal hingehört denn einer der nur an den Luftanschluss gesteckt wird wäre mir nicht sicher genug und der Kompressor hat einen 1/2" Zoll Anschluss, man kommt also um die Reduzierkupplung eh nicht rum.

    danke für deine Antwort. Also ich benötige den ersten Adapter und noch einen weiteren? Bei Amazon finde ich diese Reduzierkupplung von 1/2 auf 1/8 mit außengewinde nicht.

    So mir fehlt immer noch der Name, es gehört einfach zum Ausdruck der Höflichkeit ihn zu nennen.

    Da ich ja höflich bin antworte ich nochmal, den ersten Adapter brauchst du eigentlich nicht, du brauchst eigentlich nur die Reduzierkupplung, zweitens ist Amazon zwar schön aber für manche Dinge einfach nicht das richtige, es gibt gerade im Airbrushbereich Shops die sich wirklich darauf verstehen und auch speziell für Druckluft gibt es Shops wie Hydrobar wo du alles findest was mit Druckluft zu tun hat.

    Ich kann nicht verstehen das ein Kompressor ohne Druckminderer und Wasserabscheider verkauft werden soll und wenn ich mir den Kompressor auf der Seite von Implotex ansehe hat er beides, sollten die Teile aus einem Grund der sich mir nicht erschließt doch fehlen findest du beides auch auf der Seite von Hydrobar.


    Gruß Winfried.

    Hallo.

    Zuerst wäre es einmal interessant deinen richtigen Vornamen zu kennen, das gehört normal zu einer richtigen Vorstellung denn das macht man normal wenn man irgentwo neu ist.


    Jetzt zu deiner Frage, der Implotex ist ja eigentlich ein leiser Werkstattkompressor und diese haben in der Regel einen 1/2" Zoll Luftanschluss, jetzt hat deine Airbrushpistole aber einen 1/8" Zoll Anschluss also benötigst du zuerst einmal eine Reduzierkupplung von 1/2" auf 1/8" Zoll wobei der 1/8" Anschluss ein Außengewinde haben sollte damit du den Schlauch deiner Pistole daran schrauben kannst.


    Die Schnellkupplung die Wolle gezeigt hat ist optional und kann zwischen Schlauch und Pistole geschraubt werden was beim Öfteren wechselt von 2 oder mehr 'Pistolen zu empfehlen ist, eine solche ist wenn ich das richtig sehe bei deinem Set eh dabei, ebenso ist bei deinem Set auch ein kleiner Wasserabscheider dabei der direkt an die Pistole geschraubt wird.


    Da ich vermute das der Implotex eh einen Wasserabscheider verbaut hat was die Regel bei allen Kompressoren sein sollte muss also kein zusätzlicher gekauft werden.


    Also was für dich das wichtige ist was du dringen brauchst ist besagte Reduzierkupplung, sonst ist wohl alles vorhanden.


    Gruß Winfried.

    Genau das ist sie, nur sind bei meiner zwei Farbnäpfe dabei, ich habe aber noch nie gesehen das sie noch angeboten würde.

    Der Kauf damals, es sind jetzt auch schon ca. 12 Jahre her, fand in einer Zeit statt in der ich nicht aktiv am brushen war, hab sie mir eigentlich nur aus Nostalgie gekauft da ich nicht gedacht habe das ich wieder mit dem brushen anfangen würde.

    nicht gelungen so sauber abzukleben, dass die rote Farbe nicht an einigen Stellen unter die Abklebung gekrochen ist,

    Hallo Holger.

    Es gibt da so ein lustiges Zeug das nennt sich Rubbel Crep, ich hoffe ich hab es richtig geschrieben, man klebt ein wenig hinter der eigentlichen Abklebkante ab und füllt den Rest mit einem Pinsel mit dem Rubbelzeug auf und lässt es trocknen, da zieht sich keine Farbe mehr drunter und man kann es wenn die Farbe trocken ist einfach mit dem Finger wieder wegrubbeln.


    Das Zeug gibt es von Schminke und du findest es bei den gängigen Airbrushhändlern.


    Gruß Winfried.

    Wenn ich mal wieder nach Deutschland kämme könnte ich noch eine Solid Air aus den USA beisteuern, das Teil habe ich vor 35 Jahren gekauft im Hobby Shop auf der Hahn Airbase, die funktioniert immer noch, in Kirchberg habe ich auch noch eine russische Pistole die ich mal auf einem Flohmarkt erstanden habe, den Namen kann ich leider nicht lesen da er in kyrillisch geschrieben ist, das Teil macht einen relativ klobigen Eindruck, Düsen und Nadeln ca. 0,2 und 0,4 und zwei rechteckige Farbnäpfe, hab sie nur selten genutzt aber sie hat ein recht gutes Spritzbild.


    Hier habe ich noch eine Pistole die ich mal in Slowenien gekauft habe, die muss ich mal fotografieren, dann stell ich sie auch mal ein.


    Gruß Winfried.

    Hallo Wolle.

    Nochmal kurz zum selbstmischen von Farbtönen, es gibt runde Farbmischkarten auf denen man auf einem Ring Farben einstellen kann und dann und dann am anderen Ring ablesen kann aus welchen Farben man diese zusammenmischen kann, ich habe zum Beispiel zwei wobei der eine von "Golden" ist und einfach Mischring heißt und der andere heißt Pocket Color Wheel und wurde damals bei airbrush4you gekauft.

    Das wäre eine sinnvolle Anschaffung zumal es auch nicht viel kostet.


    Gruß Winfried.

    Wo mein lieber Wolle liegt dein Problem, sieht doch ganz gut aus für den Anfang.

    Versuch das schwarz mal zu tauschen, da gibt es einige Möglichkeiten, zum Beispiel über ein dunkles blau das man noch ein wenig abdunkeln kann.


    Vieles geht Wolle und du bist doch auf einem guten Weg.


    Gruß Winfried.

    Hi Rainer.

    Leider können wir das schöne Teil nur sehen und nicht hören, ich würde sie gerne mal hören, sie klingt sicher gut.

    Elektrisch habe ich nur meinen alten Fender Bass gespielt den heute mein Großneffe traktiert, das Teil ist auch schon 48 Jahre alt und klingt immer noch wie am ersten Tag und eine Harryson Blues Gitarre, die gebe ich aber nicht aus den Händen weil da ein Autogramm von Van Morrison drauf ist das er mir nach einem Konzert in der Batschkapp gegeben hat, sonst war bei mir alles ohne Strom.


    Gruß Winfried.

    Die neue Rot Lieferung war aber auch ein 240ml Restposten, vlt lags daran, dass die Farbe länger stand.

    Wenn eine Farbe länger gestanden hat ist ein besonders intensives Aufschütteln äußerst wichtig, da kann man wirklich schütteln bis einem der Arm abfällt.

    Gut kann es auch sein wenn man ein oder zwei kleine Kugeln in das Gebinde gibt z.B, Kugeln aus einem defekten Kugellager oder für Angler sind auch Bleikugeln geeignet.

    . Mit der Zeit werden da sicher auch neue Hersteller und Farben dazu kommen.

    Da bin ich vollkommen sicher Rainer, ich mache das ja auch schon länger und habe als ich nach langer Pause, etwa 18 Jahre, wieder mit dem brushen angefangen habe auch zuerst mal nur mit Schminke angefangen, der Rest kam im Laufe der Zeit dazu.


    Gruß Winfried.