Posts by airbrush-area.com

    Du bekommst auch Airbrush-Pistolen in den USA teilweise deutlich billiger (inkl. Versand) als hierzulande.
    Ich gebe nur zu bedenken vorab mal zu prüfen,
    ob es nach ggf. anfallenden Zollgebühren immer noch das erhoffte Schnäppchen ist.


    Kenne mich da nicht aus,
    aber das würde ich mal prüfen.



    _____




    Zu Deiner eigentlichen Frage:


    Ob es sich beim Verkäufer um einen seriösen oder nicht seriösen Verkäufer handelt kann ich persönlich nicht abschätzen.

    Ist halt ein Dumpingpreis
    bei dem der Preis über die Masse gemacht wird.
    Wenn lange genug suchst
    wirst immer irgendwo auf solche Angebote stoßen.


    Das ist immer eine Einstellungssache.
    Unterstützt Du lieber den Händler,
    den Du bei Bedarf auch was fragen kannst,
    bei dem es aber 5 Euro teuerer ist
    oder den Billig Importeur von (teilweise China-) Massenware,
    der oft von dem was er verkauft nicht viel bis gar keine Ahnung hat
    und dem Du ja nicht mit einer Frage ums Eck kommen solltest...
    (Aussage nicht speziell auf einen bestimmten händlerbezogen)


    Ich persönlich bin kein Freund dieser Geiz ist geil Mentalität,
    aber das muss jeder für sich selber entscheiden.






    Noch etwas zu den Schläuchen selber:


    Bei richtig günstigen Schläuchen kann es gerne mal vorkommen,
    dass jene in Sachen Flexibilität sowas von unhandlich sind.
    Heisst:
    So wie sie zusammengelegt im Lager waren hast sie die nächsten Monate auch zu Hause.
    Die hängen sich nicht aus,
    da scheinbar teilweise weniger flexible Materialien verwendet wurden in der Herstellung
    als bei qualitativ hochwertigeren.


    Weiß ich von Kollegen,
    die auch lediglich nach dem Preis gekauft hatten
    und sich dann gewundert hatten,
    warum die Luftschläuche von mir so schön gerade
    und flexibel nach dem Ausrollen sind
    und ihre nicht.

    Du weißt aber schon,
    dass der Plotter maximal A4 schneiden kann?
    Weil Du schreibst "Wände"...


    Für den Einstieg und das erste Rumprobieren
    kannst das Gerät nehmen.


    Für alles weitere taugt das Ding ehrlich gesagt nix.
    10 cm / Sekunde maximale Schnittgeschwindigkeit ist extrem langsam.
    Das ist aber nicht das Problem.


    Irgendwann wirst Du mit den maximal 210 g Messerandruck an Deine Grenzen geraten.
    Mylar schneiden kannst schon mal knicken.
    Da würde das Gerät stänig am Maximum laufen.
    Zudem sieht mir die komplette Schneidekopfeinheit alles andere als stabil
    und langlebig aus.


    Fazit: Kaufst Du den kaufst Du 2x.
    Den kannst vielleicht nehmen wenn Schablonen im Naildesign-Bereich herstellst
    ohne all zu genaue Konturen.


    Bezüglich Wiederholgenauigkeit steht in der Beschreibung z.B. gar nichts drin.
    Bei so günstigen Geräten nicht ohne Grund... ;)

    Schriftstück aufsetzen,
    in dem ganz klar drinsteht,
    dass der Helm nach dem Airbrushen
    nur noch als Deko-Helm verwendet werden darf.
    Danach bist Du aus dem Schneider.
    Was der Helmbesitzer letztendlich damit mach ist seine Sache.


    Ich würde es aber keinem empfehlen,
    einen geairbrushten Helm im Strassenverkehr zu verwenden,
    wenn es vom Hersteller nicht ausdrücklich als unbedenklich
    bezüglich Verträglichkeit von Material / Farbe / Klarlack deklariert ist.

    Hallole,


    es kommt immer darauf an,
    was Du machen willst.
    Bei Schmincke sind so gut wie alle transparente / halbtransparente Farben.
    Das sollte man halt beachten.
    Ansonsten ist gegen Schmincke Aero Color absolut nichts einzuwenden.
    Sehr schöne Farben in Sachen Verarbeitung!

    Am Anfang gehts erst mal darum
    ein Gefühl für die Pistole zu entwickeln.
    Da wäre eine 0,15er Düse mehr Fluch als Segen.
    Ne 0,15er verstopft Dir schneller,
    ist empfindlicher, etc...
    Am Anfang brauchst eh noch keine Fine-Art Pistole.
    Nimm für die ersten Gehversuche ne 0,3er aufwärts.