Posts by anima-artis

    Na siehste,..wenn ihr beide euren Hund darin wiedererkennt ist alles super. Klar ist noch viel Luft nach oben, aber an ein solches Bild muss man sich auch erst mal trauen und das es beim ersten nicht gleich perfekt wird ist auch normal. weiter so, bei den nächsten versuchen kannst du die Fehler die du hier gemacht hast und selber kennst direkt vermeiden. Zumindest weist du jetzt schon mal wie du bestimmte Dinge beim nächsren mal nicht machen wirst.

    Der Lerneffekt ist das was zählt.

    Gruß, Thomas

    Hi Wolle

    Ja, manchmal siegt die Faulheit, kommt vor :)
    Thema größere Düse und feine Linien.. wenn du mit der 0,4 Düse feine Linien hinbekommst, dann arbeite auch erst mal damit weiter.. ich kenne mehrere erfahrene Leute die fast nur noch mit 0,3 Düsen arbeiten und damit Linien ziehen die so dünn sind das man meint das bekommt man nur mit einer 0,18 oder so hin.

    Ich habe seit fast 2 Monaten die Gun nicht mehr in der Hand gehabt,.. zumindest nicht für Bilder, eher um etwas flächig ein zu nebeln. und dann auch nur für den privaten gebrauch,.. auf Grund meiner Schulter ging nicht viel.
    Gestern die Gun erst mal grundgereinigt...Heute und Morgen ist Büroarbeit dran und dann mal sehen das ich all die offenen Aufträge nach und nach zeitlich geplant und erledigt bekomme. Da hat sich einiges angesammelt...


    Gruß, Thomas

    Ich muss meinen Vorrednern zustimmen,.. das Skizzenpapier ist zum schaben echt nicht geeignet. allerdings muss ich mal einen Einwand einwerfen...
    wer sagt denn das Fell immer mit Schaben oder radieren dargestellt werden muss? Das geht auch mit der Pistole,.. ok, erfordert wieder viel Übung, aber es geht. :)

    Nur so als Anregung :)

    Gruß, Thomas


    Hallo Heinz, muss dir recht geben.. habe vorhin mal die "Vorlage " dazu gegoogelt... das Ohr z.B. ist wirklich etwas hoch.. aber auch deine restlichen Anmerkungen finde ich gut erfasst.

    Horst :
    Schön am Ball bleiben, es ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen.

    Gruß, Thomas

    Hallo Stefan
    Soweit ich weis nutzen das einige um Teile wie den Hebel oder das Ventil nach der Reinigung zu "ölen". auch wenn Balistol harzfrei ist, würde ich aber davon abraten damit Bereiche zu behandeln die Mit Farbe in Berührung kommen. Öl ect macht sich da ja eh nie wirklich gut^^


    Gruß, Thomas

    Hallo Wolle
    Danke das du uns daran teilhaben lässt was deine Versuche angeht.
    Warum sollte man auch keine Schablone verwenden um diese dann weiter aus zu bauen.
    Natürlich fehlt es dir noch an der nötigen Technik und der Erfahrung das ganze auch so um zu setzen das das Ergebnis harmonisch aussieht. aber das kommt mit der Zeit.
    Bei deinem Bild fällt halt auf das du nur da versuchst hast Fellstrukturen zu kreieren wo laut Schablone Fell angedeutet ist. Das ein wolf, Hund oder Husky zum Beispiel halt überall Fell hat, das ist etwas das du unbedingt berücksichtigen solltest. es fehlen auch essentielle Schattierungen und der Fellverlauf stimmt nicht, aber du hast ja auch selber geschrieben das es dir darum ging zu lernen, und das wirst du auf alle Fälle getan haben.
    Ich sage immer:
    Lerne aus deinen Fehlern und du weist in Zukunft wie du diese verhindern, oder gar korrigieren kannst.

    ich wünsche Dir viel Spaß beim weiteren lernen und üben. Bleib am Ball.

    Gruß, Thomas

    Hallo Anja
    Willkommen hier im Forum.
    Viele Fragen wurden dir ja schon beantwortet. was das Equipment angeht so würde ich zu einer Pistole raten die eine große Düse hat und am besten ein Saugsystem. Du brauchst ja schon etwas mehr Farbe.
    Wenn die Farbflaschen die du nutzt einen Schraubverschluss haben gibt es sogar die Möglichkeit diese bei einer Suagsystem-Airbrushpistole mit einem Adapter direkt unter zu schrauben.. würde das umfüllen in einen separaten Behälter ersparen.

    Gruß, Thomas

    Hallo Nicole
    Herzlich Willkommen hier im Forum. schön das du hergefunden hast.
    Ich wünsche dir viel Spaß beim stöbern, und bei Fragen... immer raus damit :)

    Gruß, Thomas

    Hallo Flo

    Herzlich Willkommen hier im Forum. Die Bords sehen gut aus. das Motiv an sich hast du eine gute Reproduktion hinbekommen.
    Ja das liebe Angeln,.. dem gehe ich selber auch nach^^. Derzeit leider Verletzungsbedingte Zwangspause, aber auch fürs airbrushen..
    Ich wünsche dir viel Spaß hier im Forum.

    Gruß, Thomas

    Ich habe gestern mit Katja telefoniert und erfahren das die Druckerei Schwierigkeiten hatte und die Hefte somit verspätet in den Versand gekommen sind. Die Hefte sollten aber jetzt heute oder Montag ankommen bei den Aboinhabern.

    Dies nur noch mal zur Info für diejenigen die nicht auf Facebook zugreifen können.

    Gruß, Thomas

    Hallo Melanie

    Herzlich Willkommen hier im Forum.
    Beim Bodypainting ist es so das es da spezielle Farben für gibt, denn diese müssen dermatologisch ect. getestet sein damit es zu keinen unschönen Reaktionen kommt.
    Die Hat wird im Grunde mit etwas Isopropylalkohol aus der Apotheke gereinigt, danach wird das Motiv aufgebracht. es gibt da verschiedenen Herangehensweisen, bei Tattoos geht das weiß vorzulegen, bei großflächigen Bodypaintings wird oftmals erst eine Schicht weiß aufgebracht, zum Großen teil meine ich sogar mit einem schwamm.
    Danach kommt das eigentliche Motiv.
    Bei Tattoos wird anschließend mit etwas Talkumpuder oder speziell dafür erhältlichen Mitteln "fixiert".. Das ganze dient auch dazu den Glanz raus zu nehmen, denn ein Tattoo glänzt ja nicht.

    Wir haben hier im Forum auch einen extra Bereich zum Thema

    Airbrush Body Art

    schau mal rein, da dürfte auch schon vieles stehen was dich interessiert.

    An sonsten, einfach fragen, wir beißen nicht :)

    Gruß, Thomas

    Hallo Jens
    Herzlich Willkommen auch von meiner Seite.
    Schön das du hergefunden hast und dich das Thema Airbrush dann doch nie ganz losgelassen hat.
    Zum Thema Anfänger wurde ja schon einiges geschrieben und zum Thema Forum durchstöbern auch. Von daher bleibt mir nur Viel Spaß zu wünschen und.. bei Fragen.. immer raus damit, wir helfen gerne weiter.
    Bilder darfst du natürlich gerne zeigen, denn daran kann man auch erkennen wo es bei dir vielleicht am stärksten fehlt oder was du schon kannst.

    Gruß, Thomas

    mir beim ersten Klarlacken mit 0,4 er Nadel schnell im hellen Lichtspot aufgefallen, dass ich den Raum doch erheblich einneble.


    Habe ich das jetzt richtig verstanden.. Klarlack in der Wohnung machen?? Sry, aber wenn ich lese das du eine Lungenerkrankung hast sträuben sich mir da jetzt persönlich die Nackenhaare. Klarlack macht man wenn in einem gut belüfteten Raum und am besten mit einer Absaugung. Bei der Absaugung ist daran zu denken das diese Ex-Geschützt sein muss wegen Lösemitteln.
    Natürlich kann man Klarlack auch im freien machen, aber auch nur solange das Wetter mitspielt und du den Bereich einigermaßen "Staubfrei" halten kannst.

    Zudem kommt das man Klarlack am besten mit einer Breitstrahlpistole /Lackierpistole aufträgt.. oder man greift zur Dose,.. da gibt es einen recht guten Klarlack von SprayMaxx (2k-Klarlack, glänzend, matt und seidenmatt)
    Nachteil ist das man den Inhalt der Dosen auch irgendwie aufbrauchen muss da die Topfzeit "nur" 48 Std. beträgt.

    Eine Dunstabzugshaube als Absaugung geht, solange es sich um lösungsmittelfreie Farben handelt.

    Abluftschlauch ist natürlich sinnvoll.

    Gruß, Thomas