Posts by anima-artis

    Hallo Nils
    Dann auch hier ein Herzliches Willkomme im Forum.

    Wolfgang hat es ja schon gesagt, Airbrush ist zeitaufwändig, Geduld ist das A udn O.

    Ich wünsche dir viel Spaß beim lernen und dabei zu sehen wie man sich mit ausreichender Übung udn Geduld immer weiter entwickelt.

    Gruß, Thomas

    PS: Bei Fragen stehen dir hier gerne alle mit Rat und Tat zur Seite.

    Na, das klingt doch super wenn ich helfen konnte und du den Dreh jetzt etwas besser "raus" hast.
    Zur Technik was die Pistolenführung angeht bei dem Video:
    Masaya macht das seit Jahren und hat echt eine brillante Technik was das arbeiten freihand angeht.
    Seine Arbeiten sind beeindruckend und ich hatte das auch vorher bei keinem anderen gesehen.
    aber wie bei allem ist das auch eine reine Übungssache die Pistole so zu führen. Er schafft es damit echt super gerade Linien zu sprühen und das auch in einem sehr kleinen Detailbereich.
    Ohne die auf diese Arbeitsweise abgestimmte Farbe gehts aber auch hier nicht.

    Gruß, Thomas

    Hi
    Naja, Tip Dry kannst du bei fast keiner Farbe ausschließen, aber die Farbe muss exakt eingestellt sein, also die Verdünnung muss stimmen, und der Druck. Spinnenbeine kommen davon wenn die Farbe mit zu viel Druck auf den Untergrund gebracht wird und /oder weil man zu lange an einem Ort stehen bleibt.
    ich arbeite zwar nicht mit einer 0,18er Düse, sondern mit 0,2er Düse (IWATA HP-B) aber ich jage da alles durch, von Schmincke, über Createx und auch M-Art-IN Acrylics, welche als einzige wirklich kein Tip Dry hervorrufen . Zumindest kenne ich das nicht.
    Ich besitze auch eine H$S Infinity, mit 0,15er Düse,. da gehen die Farben auch alle durch, wie gesagt, es ist echt ein Zusammenspiel aus Mischungsverhältnis der Farbe und Druck, sowie Luftfeuchtigkeit.

    Ganz egal welche Farbe:
    Schütteln, schütteln, schütteln. Bevor sie in den Farbnapf kommt. Ein Farbsieb kann auch helfen .

    Gruß, Thomas

    Also Theoretisch sollte das durchaus klappen. Der Luftdruck den die Geräte liefern ist ja sehr stabil und 4 bar druck brauchst du an der Pistole eh eigentlich nicht. eher zwischen 1 und 3 Bar maximal. meist jedoch nur 2 bar.
    Dazu kommt das diese Kompressoren ein gutes Filtersystem haben was Kondenswasser vermeidet udn andere Verunreinigungen.
    Darf ich fragen wie du an das Teil gekommen bist, die sind für "Normal"-Nutzer ja meist nicht zu bekommen oder wenn dann eh sehr teuer.

    Gruß, Thomas

    Hut ab vor Künstlern,

    die beispielsweise Helme lackieren, da muss sehr behutsam gearbeitet werden, damit nicht gleich alles verläuft.

    Ein dankbares Helmobjekt hätte ich nach einem Neukauf nämlich schon, mein alter Nolan ist komplett weiss und schreit mich an, " hey, bin ich nicht ein geiler Malgrund!!!"

    Noch trau ich mich nicht.

    Liebe Grüsse Wolfgang.

    Ach, so schwer ist das ga rnicht.. zumal man ja die Farbe eh "trocken" aufbringt beim airbrushen. Da sollte nix verlaufen. Beim Klarlack ist das ganze etwas anders am ende.. da muss man aufpassen, aber auch das geht recht gut wenn man dünne schichten sprüht und die Ablüftzeiten beachtet dazwischen. wenn doch mal eine Lacknase entsteht , so kann man diese später "kappen und aus polieren.

    Gruß, Thomas

    Mal ein anderer Hintergrund für einen Tigerkopf, ohne Inspiration würde ich darauf überhaupt nicht kommen. Tolle farbenfrohe Idee...

    ... und der Tigerkopf ist allererste Sahne, richtig flauschig und schöne Augenfarbe.

    Da war die Kundin bestimmt begeistert.

    Träumchen 💫

    Ja, die Kundin hatte echt eine sehr genaue Vorstellung,.. ich glaube alleine wäre ich so schnell auch nicht darauf gekommen. Wobei ich sagen muss , ich nun doch so 1 oder 2 Bilder im Kopf habe die man in diesem Stil machen könnte. Mal sehen.

    Ja, der Tigerkopf ist tatsächlich sogar der beste den ich bisher gemacht habe.. Aber da kamen mir jetzt die Erfahrungen mit anderen Bildern von Katzen zu gute :)

    ... und... richtgrum 🤣

    (Insiderwitz)

    Och ja,..ein Motiv falschherum auf etwas machen kann ich auch^^

    Gruß, Thomas

    Moin Leute
    Nach langer Zeit gibt es auch mal wieder was von mir hier zu sehen.
    Auftrag war einen Klodeckel in Aquacolorstyl mit einem Tigerkopf zu gestalten. Die Kundin hatte sehr genaue Vorstellungen von dem was gemacht werden sollte, was ofmals ein großer Vorteil ist da man dann eben genau weis was der Kunde /die Kundin wünscht.

    Farben kamen zum Einsatz: Createx, Schmincke und M-Art-In Acrylics.
    Pistole war eine IWATA HP-B alte Version
    Das Fell wurde zu 90 % mit dem Pinsel angelegt.









    Zwischendrin wurde am Hintergrund ein wenig was verändert/angepasst.


    Gruß, Thomas

    Hi Kayo

    Für den Custombereich kannst du gut die Createxfarben nehmen. ob die Classic, Wicked, oder Illustrationreihe ist eigentlich egal. Bei der Illustrationreihe solltest du aber daran denken das du diese mit 4030 (glaube der war das) mischst um eine härtere Oberfläche zu erhalten.
    Du kannst aber auch Schminckefarben oder M-Art-In Acrylics verwenden, was ich auch mache. Wichtig ist die richtige Verarbeitung der Farben.
    Was die Verwendbarkeit in der IWATA CM plus angeht,.so ist es halt wie immer eine Frage der richtige Farbkonsistenz.
    Custombereich beinhaltet natürlich nicht nur Mettallverbundplatten, sondern auch Klodeckel, Motoradtanks, Helme, Tankdeckel, Fender, Motorhauben und und und.

    Ich arbeite auch schon mal auf alten Schallplatten, oder Türenverkleidungen von alten Spühlmachinen (Metallverkleidung).

    Gruß, Thomas