Ribo Metu-30, 90 oder TM80S

  • Hallo zusammen,


    Sollte dieser Beitrag im falschen Unterforum bitte ich ihn zu verschieben.


    Ich möchte mir evtl die Ribo Metu-30 zulegen.

    Ich habe keine Ambitionen damit klassisches Airbrush zu machen. Meine zittrige Hand würde das eh nicht zulassen und künstlerisch begabt bin ich leider auch nicht.

    Ich möchte damit ein wenig RC lackieren, aber hauptsächlich Farbschäden an diversen Sachen beheben.

    Ein Projekt wäre, kleinere Flecken an der Wand, zumeist von meinem Sohn, mit Wandfarbe lackieren. Mit Pinsel wird das leider nichts.


    Kann man verdünnte Wandfarbe überhaupt airbrushen?


    Hat schon mal jemand polierten Naturstein real nachlackiert?


    Danke für alle Antworten


    Gruss Motero

  • Hallo Motero,

    Ein herzliches willkommen hier im Forum.

    Nun zu deiner Frage mit den Wand-farben, ja es geht mit verdünnen der Farbe. Am besten probieren man sagt konsistens etwa wie Dosenmilch.

    Wenn du Fragen hast immer raus damit.🤔

    Gruß Hans

  • Hallo Motero, auch von mir ein herzlich willkommen.


    Zuerst habe ich mal eine Frage an dich, was ist die Ribo Metu 30 für ein Gerät, ich hab den Namen noch nie gehört, und wo kann man mehr darüber erfahren.


    Zum Thema Farbe ist zu sagen das man alles spritzen kann was durch die Düse geht, also Farbe entsprechend verdünnen und dann solange dünne Schichten spritzen bis die Farbe die nötige Intensität hat.


    Gruß Winfried.

  • Erstmals danke für die schnellen Antworten.

    Mir ist bewusst dass das für viele kein ernsthaftes Airbrush darstellt.

    Aber wenn man in YouTube so schaut sieht es gar nicht so schlecht aus. Und unabhängig von Strom etwas lackieren/ausbessern zu können ist schon toll.

    Ob nun die Leistung von 1.8bar und 6-8l für Wandfarbe und Autolack reicht?

    Es gibt noch ein anderes Produkt mit 2.2bar und 8-10l. Aber da habe ich noch keine aussagekräftige Videos gefunden.

  • So mein lieber Freund, ich habe mir gerade mal das Video von Roger zu dem Teil angesehen und abgesehen davon das ich es bis jetzt nicht kannte finde ich es nicht mal so schlecht.


    Das Problem das sich dir stellt ist das das mit der Wandfarbe mit dem Teil wohl nichts gibt, für das spritzen von Wandfarbe solltest du, da die Verdünnbarkeit der Farbe auch ihre Grenzen hat, nicht unter einer Düsengröße von 0,5 besser 0,7 oder größer nehmen und dafür fehlt dem Kompressor wohl der Dampf.


    Ich denke das Teil eignet sich für Düsen bis max. 0,4 aber am besten wird sich mit 0,2er Düsen damit arbeiten lassen.


    Zu dem von Roger genannten Preis von 50,-€ mit Pistole ist das sicher ein feines Gerät das sich leicht überall mit hinnehmen lässt, nur leider sagte er nichts dazu wie lange man arbeiten kann bevor man neu aufladen muss.


    Gruß Winfried.

  • Winni mit der Düsengröße muss ich widersprechen.

    Am Anfang meiner Airbrush Tätigkeit habe ich mit einer Olympos H 100C und 0,3 Düse mit entsprechender Verdünnung Kunstharzlack ( auf mein Garagentor )

    Und zum üben Wandfarbe mit Dest. WASSER verdünnt (auf Karton ) gesprüht.

  • Nun ja Hans, möglich das es geht, ich habe es noch nicht getestet aber die Wandfarbe die ich zuletzt gestrichen habe hätte man sehr stark verdünnen müssen und ich glaube nicht das das gut gewesen wäre.


    Gruß Winfried.

  • Zu welchem Gerät würdet ihr euch entscheiden? (Mit meinen Anforderungen)

    Zum Metu30, von dem es viele positive Berichte gibt, gibt es nun eine Weiterentwicklung vom Kompressor mit ein bisschen mehr Leistung. Den Metu90. Bis jetzt keinerlei Berichte gefunden.

    Und ein Konkurrent, der anderst ist, mit noch ein bisschen mehr Leistung. Und einer anderen, interessanten Pistole. Auch ohne Berichte.

    Die Preise sind bei gleichem Zubehör ähnlich. +-55Euro.


    Metu30

    https://m.de.aliexpress.com/it…wwdetail2mobilesitedetail


    Metu90

    https://m.de.aliexpress.com/it…wwdetail2mobilesitedetail


    TM80S

    https://m.de.aliexpress.com/it…wwdetail2mobilesitedetail


    Mir ist schon bewusst dass bei euch keines dieser Dinger ins Haus käme :-)

  • Mir ist schon bewusst dass bei euch keines dieser Dinger ins Haus käme

    Das würde ich so nicht stehen lassen da selbst Roger der ja hier im Forum den Hut aufhat das Teil positiv bewertet hat und ich sagte ja schon das es schon interessant ist wenn man mal schnell etwas machen will und nicht das große Programm auffahren will zumal man ja nicht an die eine Pistole gebunden ist, ich würde aber auf jeden Fall das größere Modell nehmen.


    aliexpress ist wohl nicht die einzige Bezugsquelle, Roger nannte glaube ich eine andere, denn mit denen hatte ich schon so meine Probleme.


    Gruß Winfried.

  • ich würde aber auf jeden Fall das größere Modell nehmen.

    Du meinst den Metu90 oder den TM80S?

    Mich würde der TM80S sehr reizen, weil er universeller ist. Man kann sogar ein Schlauch anschliessen. Aber die Metu sehen handlicher aus, Abstand Pistole-Kompressor ist kleiner, liegen wahrscheinlich besser in der Hand. Aber da ich noch nie geairbrusht habe kann ich das schlecht beurteilen.

  • liegen wahrscheinlich besser in der Hand.

    Nun ich denke das eine Pistole die eine richtige Trennung zum Kompressor hat und mit diesem über einen Schlauch verbunden ist immer besser in der Hand liegt wie diese, der Kompressor wird irgendwann stören und somit kämme sie bei mir auch nur als Notbehelf zum Einsatz z.B. wenn keine 220 Voltsteckdose in der Nähe ist.

    Wenn ich das in Rogers Video richtig gesehen habe dürfte aber auch bei der Metu die Möglichkeit bestehen Kompressor und Pistole mit einem Schlauch zu verbinden und ja ich meinte die Metu 90 da ich mir die TM80S noch nicht angesehen habe.


    Gruß Winfried.

  • So ich habe mir jetzt auch mal die TM80S angesehen und musste feststellen das auch diese aus China kommt, eigentlich halte ich ja nicht viel von Sachen aus der Ecke aber zu dem Preis und als zusätzliche Pistole zu allen die man eh schon hat kann man nicht viel verkehrt machen.


    'Ich sehe nur das Problem das ein Anfänger der Möglicherweise auch noch Talent hat aber mit dem Gerät nicht klar kommt schnell die Lust am ganzen Airbrush verliert und das wäre Schade.


    Nichts des to Trotz taugt die TM80S sicher genau wie die Metu 90, die Chinesen kupfern ja nicht nur von fremden Märkten ab sondern auch im Inland.


    Gruß Winfried.

  • Motero

    Changed the title of the thread from “Ribo Metu-30” to “Ribo Metu-30, 90 oder TM80S”.
  • Nochmals kurz eine Frage.

    Ist es ein grosser Vorteil wenn man den Becher auswechseln kann. Oder umgekehrt, ist es ein grosser Nachteil wenn man ihn nicht auswechseln kann. Gerade bei grösseren Flächen ist ein grosser Becher sicher besser. Aber man kann sich ja auch mit vorgefertigter Farbe in einer Flasche aushelfen.

  • Zu deiner ersten Frage, sicher ist es sinnvoll zwei oder drei unterschiedliche Größen an Bechern zur Verfügung zu haben und diese austauschen zu können, am besten geeignet sind Becher mit Gewindeanschluss sonst kann es leicht mal Sauerei geben beim wechseln.

    Nein geht nicht. Gemäss Hersteller!

    Das wäre eine Aufgabe für einen Bastler, ich denke schon das ich da schnell einen Adapter gebaut hätte, ich glaube ich bestelle mir doch mal die Metu 30 und probiere das aus.


    Gruß Winfried.

  • Aktuell ist 3 Tage Aktion bei Aliexpress.

    Ich denke nicht das ich nochmal etwas bei aliexpress kaufe, da hatten wir uns doch zu sehr geärgert beim letzten kauf, es gibt ja auch noch andere Bezugsquellen.

    Bringt die Druckregelung (der TM80S hat nur 2 Stufen) überhaupt etwas?

    Die Möglichkeit den Druck regeln zu können bringt auf jeden Fall etwas, du kannst z. B. mit sehr geringem Druck Sprenkel erzeugen oder du benötigst für einen speziellen Untergrund einen höheren Druck, also um richtig arbeiten zu können ist ein Kompressor mit Druckregler richtich wichtich, hä, hä das reimt sich.


    Gruß Winfried.