Kleine Zahlen auf s Modell

  • Hallo Airbrusher Gemeinde... Folgendes Problem. Ich baue gerade dieses Modell nach. 1/35 und muss eben demnächst die 111 (ca. 10mm hoch) auf den Turm malen. Jetzt habe ich zwar seit zwei Tagen meine Evo 0.2mm, mit Fineline Kopf, welche sicher durchaus im Stande ist das zu leisten. Aber das traue ich mich nicht.

    Plan B wäre das Erstellen einer Schablone, aus Papier ausschneiden, mit Folie beklebt.

    Ich bin noch recht unerfahren in solchen Dingen.


    Gibt es vielleicht noch andere/bessere Methoden?


    Bin dankbar für jeden Tipp:thumbsup:


    PS: Der "König" Schriftzug ist spielbedingt und wird nicht auf das Modell übertragen.


  • Die einfachste Möglichkeit wäre die Zahlen nicht zu brushen, es gibt von Letraset Zahlen und Buchstaben in der richtigen Schriftgröße zum aufrubbeln, man legt die Folie auf und rubbelt mit den Fingernagel über die entsprechende Zahl und sie ist auf dem Untergrund.

    Eine andere Möglichkeit ist tatsächlich eine Schablone selbst zu erstellen, das geht natürlich am besten mit einem Plotter aber auch mit der Hand und einem scharfen Skalpell wenn diese nur ruhig genug ist.


    Gruß Winfried.

  • Hi Winni, tja decals erstellen hatte ich auch schon überlegt aber verworfen weil die Zahlen ja, wie abgebildet auch abgewetzt aussehen sollten. Der ganze Panzer sieht nachher ziemlich abgenutzt und verschossen aus.

    Soweit ich weiß kann man einmal aufgeklebte Decals nicht noch altern

  • Ich würde Maskierfolie wie z.B Regusign verwenden.

    Die 111 ist ja nicht so kompliziert.

    Erst auf die Folie vorzeichnen oder drucken und mit einem Skalpell mit Hilfe eines Lineal dann ausschneiden.

    Bei einer Papierschablone könnte dir die Farbe unter die Schablone laufen.


    Gruß Horst

  • Hi Horst. Gute Idee...:thumbup: das gibt es ja auch... Mal Amazon checken...

  • Winfried,

    oh oh, hatte ich gleich gedacht, wenn das Winfried liest!!! 😅

    Du hast natürlich Recht, ich möchte aber trotzdem darauf hinweisen, dass viele Fachanbieter wie HS, Emag oder auch airbrush 4 you sich dieser Verkaufsplattform bedienen.

    Ich bin da indifferent, mag amazon nicht, bediene mich dennoch mitunter, es ist sooo einfach und das Angebot riesig.

    Die Nubox von Nubert hätte ich beispielsweise nie gefunden, die gibt es in keinem Regal der Fachhändler, nur bei Nubert direkt oder über Amazon, Verkäufer ist da Nubert selbst, und klar, Amazon kriegt Provision.

  • Also hier ist tatsächlich Amazon der Überbegriff für... Das Netz.

    Ich habe vieles von PK Pro bestellt und auch bei Modell König, etc. Jeff Besos braucht nicht noch 99 Porsche..;)

  • Ich bin da indifferent, mag amazon nicht, bediene mich dennoch mitunter

    Nun ist es nicht so das ich nicht hin und wieder bei Amazon bestelle aber nur wenn ich woanders nicht fündig werde, etwas entschieden billiger oder wesentlich schneller bekomme.

    airbrush4you verkauft auch über Amazon wie auch andere Airbrushhändler aber ich bekomme die Sachen da nicht billiger und nicht schneller und was ich immer wieder erwähnen muss, bei den Fachhändlern bekomme ich auch Beratung wenn ich sie brauch.


    Gruß Winfried.

  • Hi Horst. Gute Idee...:thumbup: das gibt es ja auch... Mal Amazon

    Moin,


    airbush-city und andere verkaufen auch über Amazon. Da zahlt man aber mehr, die Verkäufer holen sich die Gebühren über den Preis zurück oder verlangen Lieferkosten trotz prime. Wenn möglich bestell ich direkt im shop. Ist ein paar Euro günstiger meistens. Nochmal zur Maske - die ReguSign Folie ist super, man muss drauf achten das die gut am Motiv klebt, Kanten nochmal nachdrücken vor dem Sprühen. Es gibt auch noch die REGUpac Maskierfolie - bei Motiven die nicht eben sind wie Motorradhelme z. Bsp. eignet die sich besser weil sie elastischer ist.

    Ich hab mir irgendwann einen Plotter angeschafft, damit lassen sich beide Folien super schneiden mit den richtigen Einstellungen.

  • Hi Rainer...

    Ja, ich vergleiche auch die Shops. Manchmal macht Amazon Sinn, machmal eben weniger...


    Zur Folie. Hatte mich jetzt mal in diese Thematik eingelesen... Plotter wäre schon cool. Aber so oft würde ich den nicht brauchen. Die sind ja nicht sooo billig...


    Da übe ich erst mal mit dem Skalpell ;)

  • Hi


    bei drei Einsen sollte das auch kein Problem sein :) Zur Not kann ich dir die auch plotten falls alles nichts hinhaut. Da bräuchte ich aber die Maße und Schriftart.

  • Hi


    bei drei Einsen sollte das auch kein Problem sein :) Zur Not kann ich dir die auch plotten falls alles nichts hinhaut. Da bräuchte ich aber die Maße und Schriftart.

    Super freundliches Angebot. Vielen Dank Rainer.... Ich versuche es erst mal mit meinen handgemachten Schablonen.

  • Der Witz ist, wenn du ihn erst mal hast wirst du dich wunder für was und wie oft du ihn brauchst und so teuer ist es dann auch nicht.


    Gruß Winfried.

    Da fällt mir immer der Spruch ein... "Ich kann es mir nicht leisten, billiges Werkzeug zu kaufen" Wie wahr. Hätte mir zB gleich die Evolution kaufen sollen. Viel besser als die Ultra,,,Naja.. Anfänger Fehler halt.^^

    Aber ich baue nur Panzer... zur Zeit jedenfalls... und jetzt mal für den King Tiger ein passendes Ardennen Diorama... Plotter wäre wirklich nur eine teure Spielerei... Anderseits... den 3D Filament Drucker habe ich eigentlich auch nur zum spielen gekauft^^^^^^

    Ich habe eine Airbrush, aber das alleine macht keinen Maler aus mir....Gruß, Frank

    Edited 2 times, last by Schrott67 ().

  • Ich find es aber etwas Materialverschwendung. Aber gibt Leute die drucken sich die...

    Ich Drucke mir meine Schablonen mittlerweile auch selber. Zwar nur Freihand und Texturschablonen.

    Bei z.B. MicroDots Texturschablonen macht ein normaler Schneideplotter nicht mehr mit.

    Mit einen 3D Drucker ein Klacks. Die Schablonen sind genauso aus Kunststoff wie die Schablonenfolien, flexibel, abwaschbar und wiederverwendbar. Im Schnitt kostet so eine Schablone 0,12 bis 0,60 Cent

    und hier gibt es auch keinen Verschnitt.


    Gruß Horst

  • Hm... ja sicher, aber die Turmseite ist ja nicht gerade... Das zu berechnen damit die plan aufliegt..... puuh... übersteigt meine Mathe Kenntnisse:huh:

    Ich habe nur PLA... Flexibles Filament habe ich nicht versucht...

    Aber ansich ne super Idee:thumbup: