Leonardo DiCaprio Portrait

  • Nach langer Pause habe ich endlich mal wieder die Zeit und Ruhe gefunden um mal wieder die Airbrush in die Hand zu nehmen.

    Ich hoffe ich komme so langsam wieder rein in das Thema.

    Gearbeitet habe ich mit Schmincke Aero Color Schwarz auf 40x40cm Leinwand.

    Soweit der Zwischenstand:


  • Moin Kai, toll, ich bin mal gespannt, wie es weitergeht, wie machst Du das mit den Haaren, radierst du, und wenn ja, in welchem Stadium der Trocknung?

    Klingt jetzt vielleicht etwas blöd, die Frage, ich würde auch gern mit dem Radierer arbeiten, habe aber noch keinen richtigen Plan.

  • sterntaxi:

    Da ich auf Leinwand arbeite (zumindest in diesem Fall) hat sich das mit dem Radieren weitgehend erledigt, da es schlicht schlecht funktioniert.

    Am besten funktioniert es die hellen Stellen gleich frei zu lassen, allerdings kann man auch vorsichtig mit dem Skalpell einzelne Haare herauskratzen. Zumindest bei Schwarz funktioniert das mit dem Kratzen recht gut. Das mit der Trocknung verstehe ich nicht so ganz da meine Farben im Prinzip sofort nach auftreffen auf den Untergrund schon trocken sind.


    hans:

    Vielen Dank für die Blumen.:)


    So, hier jetzt ein kleiner Zwischenschritt.


  • Radieren auf trockener Farbe nicht klappt,

    Hi Wolle.

    Ich schätze mal das du den verkehrten Radierer nutzt, es gibt bei den Radierern wie bei den Bleistiften verschiedene Härtegrade und auch noch sonstige Variationen, ich habe z.B. 2 Elektroradierer einen mit hartem und einen mit weichem Einsatz, das selbe gibt es auch als Radierstift wobei es da auch noch eine mittlere Härte gibt, dann gibt es auch noch Knetradierer und Glasfaserradierer.

    Wenn du da nicht den richtigen findest um auch trockene Farbe radieren zu können ist wirklich etwas faul.


    Gruß Winfried.

  • Danke Winfried, ich habe mir diverse Radierer gekauft, die aber wohl eher was für Bleistiftskizzen sind.

    Auf Elektroradierer habe ich bewusst erst verzichtet, da ich die Befürchtung hegte, als "Weichei" oder so dazustehen.

    (Laub fege ich beispielsweise auch noch mit der Harke, Bläser hasse ich.)

    Die Gummis sind wohl zu weich.

    Ich habe dazugelernt.

    Zumindest tötet man ja mit Elektroradierern keine Kleinstlebewesen, ich dachte, die wären so nützlich wie ein Kropf.🙃

  • Auf Elektroradierer habe ich bewusst erst verzichtet, da ich die Befürchtung hegte, als "Weichei" oder so dazustehen

    Weichei, ne Wolle alle hier nutzen E Radierer das hat mit Weichei nichts zu tun, du überlässt ja auch dem Kompressor die Erzeugung deiner Luft die du zum brushen benötigst und bläst sie nicht selbst durch den Schlauch.

    Bei den Laubbläsern gebe ich dir ja Recht, die brauch wirklich kein Mensch der sich noch bewegen kann, ich erinnere mich an eine Situation in Kirchberg, wir saßen auf der Terrasse unseres Eiskaffees schon so um 10 Uhr am Vormittag, das Eiskaffee liegt am Marktplatz auf dem ein Arbeiter der Stadt damit beschäftigt war mit dem Laubbläser Laub und anderen Schmutz zusammen zu blasen, nun muss man sagen das der Marktplatz nicht so groß ist aber es beschäftigte ihn bis 12 Uhr 30 dann hatte er Mittagspause und statt das Häufschen erst mal aufzuladen lies er es liegen und fuhr auf den Bauhof, in seiner Pause kam nun Wind auf und verteilte alles was er in zweieinhalb Stunden mühsam zusammengeblasen hatte wieder auf dem ganzen Marktplatz, ein guter Arbeiter mit Besen hätte das in einer halben Stunde erledigt inklusive aufladen und abfahren.


    Gruß Winfried.

  • Nun gut, lieber Winfried, der Vergleich mit dem "selber blasen" hinkt zwar ein wenig, aber es ist gut zu wissen, dass ich mich hier nicht blamiere, wenn ich einen Elektroradierer benutzen sollte.;)

    Siehst du, so schnell kann man sich irren, es gibt aber bestimmt auch Künstler, die noch mit Stift radieren.

    Mal schauen, einen aufladbaren Akkuradierer , manno, nun macht die Autokorrektur glatt "mit Stift rasieren" und "aufblasbaren Akkuradierer" aus meiner Wortwahl!!

    Weiss jemand, wie man die Autokorrektur abschalten kann?

    Falsches Forum, egal, jedenfalls ist es blöd, wenn man auf Batterien angewiesen ist.

    :|

  • dass ich mich hier nicht blamiere, wenn ich einen Elektroradierer benutzen sollte

    Hallo Wolle, so ist das auch wieder nicht.

    Mit dem Elektroradierer kann man leichter Highlights setzten, Nebel entfernen. Die normalen harten und weichen Radierer oder andere Utensilien werden trotzdem noch hauptsächlich benutzt.


    Gruß Horst

  • Hallo Wolle.

    Wiso hinkt der Vergleich, schließlich war das blasen mit dem Mund der Anfang des Airbrush und endete in der Entwicklung des Kompressors, genau so hat sich das radieren entwickelt von Radiergummi wie man ihn aus der Schule kennt zum E Radierer.

    Die E Radierer sind in der Regel nicht aufladbar sondern haben Akkus oder Batterien.

    Wie man die blöde Autokorrektur abschaltet kann ich nicht sagen, ich hab sie nie eingeschaltet.


    Gruß Winfried.

  • Manno, Winfried, da habe ich aber einen Bock geschossen!

    Du hast Recht, ich muss mich wohl mal mit der Geschichte des airbrush befassen.

    Siehste, besser, ab und zu mal das Maul halten😑.

    Leonardo Di Caprio gab es da aber noch nicht?!

    Ich will jetzt nicht weiter Kais thread verwässern, danke für die Information,

  • Ich benutze alles was mir das Leben erleichtert, also auch einen Elektroradierer

    wenn es für mich sinnvoll ist.

    Und mir ist dabei völlig Wurst ob das jemand anderes jetzt cool oder blöd findet.

    Bei diesem Bild habe ich ihn aber nicht eingesetzt. Wäre der Untergrund Karton sähe das aber vielleicht etwas anders aus.

    Ich denke man sollte sich das Leben durch solche vermeintlichen Regeln nicht unnötig schwer machen. Es mag ja sein dass es Leute gibt die alles ohne Schablonen, Radierer oder sonstige Hilfsmittel brushen können, ich gehöre leider nicht dazu.


    Gruß Kai

  • So, ich habe das Leonardo DiCaprio-Projekt für beendet erklärt, bevor ich es noch weiter verschlimmbessere.;)

    Zu sehen jetzt unter "Fertige Arbeiten".


    Gruß

    Kai

    Hallo Kai


    tolle Arbeit! Leinwand finde ich von der Oberflächenstruktur her immer wieder schwierig beim brushen aber das ist dir alles sehr gut gelungen.

  • Danke Dir.

    Ja Leinwand ist immer etwas heikel, aber ich habe mich da jetzt so ein bisschen festgebissen. Allerdings habe ich auch schon Lust und Pläne mal wieder auf Karton zu malen. Das muss allerdings noch etwas warten da ich noch zwei Leinwand-Projekte in der Pipeline habe.


    Gruß Kai