Viele Grüße aus der Wetterau

  • Hi Jens.


    Ich habe mal nachgeschaut, bei Sparmax finde ich deinen Kompressor nicht aber bei Fengda gibt es einen mit der Bezeichnung, wenn es der ist hat er ja einen3,5 Liter Lufttank und das ist schon mal gut.


    Die Pistole von Agora Tec ist wohl so ein no Name Produkt wie ich gedacht habe, es ist hier auch leider so das der Preis die Musik macht, für 20,- bis 40,- Euro kann man keine wirkliche Qualität erwarten, siehe die Ultra die auf der untersten Stufe der wirklichen Qualität angesiedelt ist aber auch schon über 90,- € kostet, vielleicht hast du mit der Pistole ja doch Glück.


    Gruß Winfried.

  • Stimmt die gun von Agora tec ist ein no Name Produkt. Aber Probleme hatte ich mit ihr nie. In dem Set sind 3 düsen und Nadeln und die passenden farbköpfe dabei. Einziger Nachteil sie ist recht grob beim brushen. Also Linien bekomme ich damit nicht hin. Für meine hs Ultra hab ich einen neuen düsensatz bestellt. Dann ist die auch wieder Einsatzbereit. Wie bekomme ich denn eigentlich Linien hin. Gibt es da feinere düsen? Hab bis jetzt eine 0.2mm Düse drinne.

  • Hallo Jens,

    mit einer 0,2 Düse bekommt man sehr feine Linien. Farbe wird stärker verdünnt, Druck herunter,

    würde mal bei 0,8 bar aufwärts probieren. Aber das wichtigste ist das Üben. Profis bekommen noch mit

    einer 0.5 Düse extrem dünne Linien hin.


    Gruß Horst

  • Profis bekommen noch mit

    einer 0.5 Düse extrem dünne Linien hin.

    Stimmt Horst, was dabei aber außer Farbverdünnung und Druck noch wichtig ist ist der Abstand Pistole zum Untergrund.

    Gibt es da feinere düsen?

    Ja Jens es gibt noch die 0,15er Düse, aber wie gesagt es geht auch mit der 0,2er und man kann den Nadelschutz von der Düse abnehmen um dichter am Untergrund zu arbeiten, man sollte dabei aber aufpassen die Nadel nicht zu verbiegen und H&S bietet auch eine sogenannte Fine Liner Kappe an, zwar offiziell nicht für die Ultra aber passen tut sie auf jeden Fall.


    Gruß Winfried.

  • Moin Jens, theoretisch ist wohl alles gesagt, bedenke, du brauchst viel Übung.

    Versuche erst mal auf Papier kleine bis größere Punkte, sowie Linien hinzubekommen.

    Spiele dabei gezielt mit dem Abstand zur Leinwand, dem Luftdruck und der Farbmenge, du hast ja Double-action Pistolen, erst die Luft, dann vorsichtig die Farbmenge dosieren.

    Der Abstand verändert dann die Breite.

    Es dauert eine Weile, bis du mit deiner Gun vertraut bist, das ist die hohe Kunst.

    Wenn Winfried dir den Tipp mit der Düsenkappe gibt, dann bedenke, ein Nadelsatz bei HS kostet so schlappe 43 €.

    Nicht verzweifeln...

    Gruss von Wolle