Copy-rights

  • Liebe airbrush-Gemeinde,

    eine Frage habe ich bezüglich der copy-rights für hier veröffentlichte Arbeiten:

    Die Werke sind ja geistiges Eigentum der Künstler, die ihre Werke hier einstellen, was darf ich als Forenmitglied damit eigentlich anfangen, nur anschauen, oder ist schon ein Screenshot der Bilder ein Rechtsbruch.

    Darf ich beispielsweise Bilder herunterladen, um sie persönlich als Bildschirmhintergrund auf meinem Smartphone oder Profilbild bei WhatsApp zu nutzen?

    Weiss da jemand Bescheid, vielleicht ist ja auch die Veröffentlichung des Netzfundstückes hier nicht legal?

    Das würde mich schon interessieren.

    Spätestens, wenn "captain Jack Sparrow" des geschätzten Mitglieds garag 1 in grossen Kinoplakaten für einen neuen "Fluch der Karibik" herauskäme, dann wäre mir schon klar, dass da eindeutig Rechte des Künstlers verletzt würden, falls er es nicht selbst gewinnbringend veranlasst hätte...

  • Hallo Wolle.


    Du sprichst hier gleich zwei unterschiedliche Themen an, das eine ist das Recht an den hier eingestellten Bildern, hierzu gibt es in den Forenregeln eindeutige Regeln, wenn du ein Bild hier einstellst übergibst du das Recht ds Bild zu nutzen an den Forenbetreiber ansonsten bist du wenn das Bild auf deinem Mist gewachsen ist der Rechteinhaber, sollte das Bild aber von einem anderen Rechteinhaber abgekupfert sein solltest du dir von ihm oder seinen Vertretern die Erlaubnis einholen das Bild zu kopieren.


    Das Recht hier einen Screenshot von einem Bild zu machen ist ja relativ einfach ein zu holen da man ja weis wer das Original eingestellt hat, einfache Anfrage über PN und man weis Bescheid.


    Bei den Netzfundstücken verhält es sich glaube ich so das sie ja schon einmal veröffentlicht wurden dürfte das kein 'Problem sein sie hier einzustellen.


    Über das Thema Urheberrecht müsstest du in den Rubriken des Forums schon einiges finden da dies schon öfter Thema war.


    Gruß Winfried.

  • Danke Winfried, ich hatte beim Stöbern nach vorhandenen Beiträgen gesucht, spontan aber keine gefunden.

    Ich kann mir schon vorstellen, wann es Probleme geben kann, so ist es erlaubt, da bezahlt, sich einen Stonesaufkleber (Zunge) auf das Auto zu kleben, wenn ich das aber darauflackiert habe, dann begehe ich eine Urheberrechtsverletzung, da ich keine Tantiemen bezahlt habe.

    ...

    Der Gedanke ist mir schon öfter gekommen, wenn ich Motive im Netz gesucht habe.

    So habe ich Chuck Baumans Schablonenvorlagen für Flammen heruntergeladen, der hat diese expliziet freigegeben, für andere Motive muss man dann zahlen.

    ... kann man dann technisch trotzdem machen, da wird es dann aber kritisch.

    Wie war das noch mit gebrannter Musik, "wer brennt, der kommt ins Heim".☺