Vorstellung

  • Hallo ich bin der René und habe mich vor kurzem entschieden und die Welt des airbrush einzusteigen. Ich bin schon seit vielen Jahren künstlerisch unterwegs mit zeichnen (Buntstift- Papier und digital) und wollte die Sache nun gern auf das nächste Level bringen. Meine ersten Versuche haben mir sehr schnell gezeigt das ich Hilfestellung nötig habe was die Technik und Handhabung angeht und ich hoffe das ich diese hier bekomme. Liebe Grüße René

  • Hallo Renè
    Herzlich Willkommen hier im Forum. Schön das du hergefunden hast.
    Wo genau hapert es denn, sind es die Grundlegenden Dinge die man beim brushen berücksichtigen sollte, oder eher spezielle Fragen??

    Vorweg sei gesagt das es am besten ist wenn man sich am Anfang erst mal damit beschäftigt die Pistole überhaupt zu beherrschen. Heist einfache Übungen wie Punkte, Linien (erst nur gerade, dann von dünn nach dick und umgekehrt), sowie die allzeit beliebte "Schleifenübung wo man die Lienie dauerhaft auch in der dicke variiert.
    gerade die Kontrolle darüber ab wann Farbe kommt und ab wann diese wieder aussetzt ist sehr wichtig. Denn ein apruptes anfangen oder gar aufhören führt häufig zu unschönen Flecken.

    Nur um schon mal ein wenig was gesagt zu haben zum Thema^^

    Gruß, Thomas

  • Hallo Rene, den Akzent spare ich mir den bekomme ich irgendwie nicht auf das E.

    Herzlich willkommen und viel Spaß hier im Forum und einen hoffentlich guten Gedankenaustausch.

    Du hast geschrieben das du nach den ersten Versuchen gemerkt hättest das du Hilfestellung brauchst, die geben wir gerne wenn es in unserer Macht steht, also wenn du Fragen hast nur raus damit.

    Es interessiert mich und andere hier auch immer mit welchen Geräten gearbeitet wird denn das Wissen darüber hilft bei manchen Fragen schon viel bei der Beantwortung, es wäre also hilfreich wenn du uns sagen könntest welche Pistole/en welchen Kompressor und welche Farben du nutzt.


    Jetzt wünsche ich dir viel Spaß beim stöbern denn viele Fragen wurden hier ja schon beantwortet.


    Gruß Winfried.

  • Danke für die ersten Herzlichen Antworten. Also gebürtig komme ich aus Chemnitz aber ich lebe nun schon seit 12 Jahren in Norwegen genauer gesagt in Ålesund falls das jemand kennt. Was meine Geräte angeht habe ich eine H&S Evolution mit 0,2 und 0,4mm Düse und ich habe Illustrationsfarben von createx. Die meisten meiner Probleme sind sicherlich übungssache. Da währe zum einen die arm Finger Koordination und die spinnenbeinchen und dünne Linien. Wenn ich die Linien oder schleifen übe funktioniert das recht gut aber so bald ich mich an ein Motiv ran wage klappt es nicht dann hab ich bei dünnen Linien die Spinnenbeine. Da heist es üben üben üben

  • Hallo Renè , willkommen im Forum.


    Ein Tipp von mir wäre, nicht unbedingt auf den Createx illustration Farben zu lernen, da ich diese doch sehr eigen und zickig finde, zumindest auf H&S.

    Leichter sind da die Createx Airbrush Colors, sowie Hansa oder Schmincke.



    Gruß Dennis

  • So nach dem ich gestern den Tag mit üben und rumprobieren verbracht habe hab ich heut mal ein kleines test Projekt gestartet und wollte das Resultat einfach mal vor zeigen da ich nicht wirklich zu Frieden damit bin. Vielleicht gibt es ja ein paar hilfreiche Hilfestellungen. Mir fehlt irgendwie die Tiefe bei dem Motiv, hab’s mit schwarz versucht aber das war dann gleich wieder zu dunkel. Naja ist der erste Versuch gewesen :/

  • Hallo Rene.


    Schwarz ist immer die schlechteste Wahl, zum einen weil es immer etwas schmutzig wirkt und zu anderen es immer gleich zu dunkel ist.


    Schwartz mit Weis aufzuhellen gibt immer einen schmutzigen Ton genau wie der andere Fall Weis mit Schwarz abdunkeln.


    Ich an deiner Stelle würde es mal mit einem Neutralgrau versuchen, da kann man sich an den richtigen Ton langsam herantasten.


    Gruß Winfried.