• Dadurch ensteht ein "Sprenkelmuster" welches sich je nach Führung der Pistole ein wenig steuern lässt wo es hin kommt. das ganze habe ich mit unterschiedlichen Farben gemacht, je nachdem welche Farbe dort zu sehen ist.


    Hallo Thomas, das du es einigermaßen steuern kannst ist hier der Punkt. Wenn ich sprenkle sind die Punkte nicht so gleißmäßig in der Größe, ein paar Ausreißer sind immer dabei und es sieht nicht homogen aus. Guter Tipp - Danke.

  • Moin Thomas


    jetzt bin ich aber mal gespannt! Wäre es mein Werk hätte ich schon wieder Angst den Punkt zum Aufhören verpasst zu haben. Das kann ich gut :D


    Aber ich bin Neuling in der Branche.... ich fand das ist schon fast fertig aus meiner Sicht - und du haust da nochmal ordentlich Farbe rauf....daher bin ich sehr neugierig wie es weitergeht. Das hab ich aber öfters wenn ich mir Videotutorials über Airbrush anschaue ... ich denk immer was macht der da noch, ist doch fast fertig, das geht doch schief und am Ende sehe ich wie man sich irren kann und es sieht perfekt aus.

  • Hallo Rainer

    Ja, so habe ich auch am Anfang immer reagiert. "Wie, der haut da jetzt noch mal Farbe drauf?"

    Aber es ist tatsächlich so das man lernen muss "mutiger" zu sein was Farbe angeht. Ein Bild kann mit weniger Farbe fertig sein, aber es wird immer etwas "blass" wirken gegenüber dem selben Bild das mit etwas mehr "Mut zur Farbe" gearbeitet wurde. Dabei ist es egal ob es sich um ein Farbbild, also bunt, handelt, oder ob es ein Schwarz/weiß Bild ist.

    Allerdings ist es auch sehr wichtig zu wissen wann Schluss ist. Diese Balance zu finden ist ein längerer Prozess der Erfahrung.

    Gruß, Thomas

  • Allerdings ist es auch sehr wichtig zu wissen wann Schluss ist. Diese Balance zu finden ist ein längerer Prozess der Erfahrung.

    Richtig Thomas, aber das ist ja ein Problem der meisten Neulinge und letztendlich auch ein Kriterium das die Spreu vom Weizen trennt, Geduld Übung und einige Bogen Papier die in der Tonne landen ist mit das Wichtigste worauf man sich beim brushen einstellen muss und wer das nicht lernt wird schnell den Spaß verlieren.


    Gruß Winfried.

  • Ich wüßte jemand er es haben wollen würde, aber das passt mit dem Gummifisch nicht. Er besitzt einen privaten Forellenteich, bietet auch Angeln an aber es darf nur mit Naturködern gefischt werden. Aber 80 Euro? Ernsthaft? Find ich zu günstig für die Arbeit die da drin steckt. Ist das die Preislage wenn man Airbrush Arbeiten verkauft? Ich verkaufe meine Arbeiten nicht, meist hab ich sie verschenkt wenn derjenige sie auch irgendwo aufhängt. Auftragsarbeiten mache ich nicht. Daher hab ich null Plan wie die Preisgestaltung hier aussieht. Aber 80 Euro find ich erschreckend wenig oder irre ich mich?

  • Find ich zu günstig für die Arbeit die da drin steckt. Ist das die Preislage wenn man Airbrush Arbeiten verkauft? Ich verkaufe meine Arbeiten nicht, meist hab ich sie verschenkt wenn derjenige sie auch irgendwo aufhängt. Auftragsarbeiten mache ich nicht. Daher hab ich null Plan wie die Preisgestaltung hier aussieht. Aber 80 Euro find ich erschreckend wenig oder irre ich mich?


    Nun ja,..der Preis ist eine Kalulation dessen was ich reingesteckt habe. auch wenn ich mehrer Tage daran gearbeitet habe, so habe ich ja nicht ewige Std. darin investiert. Zudem kommt das ich , und auch andere die Erfahrung gemacht haben das man seien arbeiten leider nicht nach Std. abrechnen kann. Sonst müssten einige der arbeiten die ich gemacht habe , auch als Auftrag, das 3 bis 4 fache kosten..und das zahlt dann keiner mehr, zumindest nicht hier in dem bereich wo ich sitze.

    Kleine Beispielrechnung:

    Einen Motoradtank berechne ich pauschal mit 75€ je Seite,..ein Tank hat 3 Seiten..links, rechts und oben drauf.. das macht pauschal schon mal 225€
    Dazu kommt eine Auwandspauschale je nach Schwierigkeitsgrad.....je aufwändiger, desto teuerer wird es.
    Sagen wir ich muss 50€ je Seite als Aufwandspauschale berechnen, dann sind wir bei 150€ Aufwandspauschale + die 225 € Basispauschale.
    Macht zusammen schon mal 375€..wenn ich jetzt noch Material und Klarlack dazu rechne, liegen wir bei sagen wir 200€ Material und Klarlack.
    Zusammen mit den 275€ sind wir bei 575€ Endpreis.

    Wenn ich das ganze nach Std. abrechnen müsste bei einer solchen Aufwandspauschale, dann wären das bei einem Std. Satz von 40€ mit unter schnell mal 800€ ohne Klarlack und Materialkosten....
    Du siehst wo das Dilemma ist. Die Leute sind heut zu tage leider so gepolt das sie diese summen am ende nicht gewillt sind zu zahlen. Also muss man einen Mittelweg finden mit dem man selber aber noch leben kann.

    Wie gesagt, ist das ganze jetzt eine reine Beispielrechnung die nur verdeutlichen soll wo die Preise lägen wenn ich alles nach Std. abrechnen würde /könnte.



    Bei Bildern die frei entstanden sind.. wie dieses Forellenbild,..ist das ganze dann noch mal etwas anders. Sicher könnte ich sagen:
    Ok, 120€ kostet das Bild.. aber die Frage ist.. wer zahlt das für ein Bild das gerade mal 37 x 16 cm groß ist. Ist ja nicht gerade die größte Fläche. Aber ich kann den Preis gerne etwas anheben um der Qualität der Arbeit etwas mehr Respekt zu zollen.:)


    PS: Auf dem Bidl ist ein so genannter Troutworm zu sehen, kein Gummifisch :) Ist aber nur eine Feinheit die im Bezug zu Naturködern nicht ins Gewicht fällt.

    Gruß, Thomas

  • Einen Motoradtank berechne ich pauschal mit 75€ je Seite,..ein Tank hat 3 Seiten..links, rechts und oben drauf.. das macht pauschal schon mal 125€

    Hallo Thomas.


    Habe ich gerade das rechnen verlernt oder hast du dich etwas vertan;)?


    Wenn du den Tank pauschal pro Seite mit 75,-€ berechnest und dieser wie du richtig sagst 3 brushbare Seiten hat sind das bei mir 75 mal 3 gleich 225,-€ was die Gesamtrechnung doch schon besser aussehen lässt wenn ich in der Schule richtig aufgepasst habe.


    Gruß Winfried.

  • Das ist wirklich interessant aber ich hab mir auch nie Gedanken drüber gemacht da ich mein Zeugs nicht verkaufe. Ich hab letztens eine neue Harley Davidson gesehen mit einem Airbrush drauf und Hochglanzlackierung, das Airbrush war so "schlecht" gemacht das ich mit der Karre nicht rumfahren würde. Da dachte ich mir noch wie teuer Airbrush sein muss wenn man auf so eine teure Maschine ein so schlechtes Airbrush bügeln muss .... wie man sich irren kann... :D

  • Hallo Rainer.


    Ich denke mal das man hier einfach auch verschiedene Faktoren zu Rate ziehen muss, zum einen mache ich das als mein Haupt Gelderwerb oder ist es eher Hobby, wenn ich mein Geld damit verdienen muss muss ich auch anders kalkulieren, mache ich es als Hobby und ein Freund hat Spaß daran sage ich eher mal gib mir das was es dir Wert ist, nehme ich aber als Hobbybrusher eine Auftragsarbeit an muss ich mir im Vorfeld schon Gedanken machen wie hoch der Aufwand ist wieviel Zeit ich benötige und welches Material ich benötige, dann kann ich einen Kostenvoranschlag machen und der Kunde kann sagen ob gut oder nicht gut.

    Dies macht der der das als Beruf betreibt auch nur muss er noch Steuern mit einbeziehen was du wenn du kein Gewerbe angemeldet hast nicht musst.


    Wenn du ohne Auftrag eine Arbeit erstellst in der Hoffnung sie verkaufen zu können kalkulierst du wie für eine Auftragsarbeit und hast so den Preis unter dem du nicht verkaufen darfst.


    Gruß Winfried.