Ultraschallreiniger - welchen?

  • Hallo


    so langsam denke ich über eine Ultraschallreiniger nach. Ich hab kein Problem damit ständig das Euqipment zu reinigen, ist ja grundsätzlich so das man sein Arbeitsgerät immer gut gereinigt aufbewahrt. Allerdings stelle ich fest (auch wegen schlechter werdenden Augen) das sich doch an manchem Stellen Dreck und Farbe ansammelt die man manuell schlecht gereinigt bekommt.

    Gestern war wieder "Zickentag" bei meiner Evolution und Infinity... ging zwar alles aber war mühsam.

    Welchen US Reiniger könnt ihr empfehlen? Der Markt ist voll mit Plastikschrott so wie ich das sehe...Emag bietet etwas teurere US Reiniger an, die sehen industriell aus, muss aber nicht heißen das die es besser machen.

    Beim Budget geht bis 100 Euro..mehr möchte ich nicht investieren. Die ganzen Reszensionen sind schwammig, kann mich nicht entscheiden. Womit habt ihr gute Erfahrungen gemacht?

  • Hallo Rainer.

    Mittlerweile bekommt man ja schon in jedem Baumarkt sogenannte Ultraschallreiniger zum reinigen von Brillen und Schmuck für 30,-€ nachgeworfen, von den Teilen kann ich nur abraten da diese eigentlich keinen echten Ultraschall erzeugen.


    Wie du schon gesagt hast sind die von Emag zwar etwas teurer aber es sind echte Ultraschallgeräte sogar das kleine 04 das für das reinigen von Brillen empfohlen wird, ich würde aber eine Stufe weitergehen und mir das 07 D hohlen das auch noch unter 100,-€ angeboten wird, es ist in den Abmessungen etwas größer aber komplett aus Edelstahl und man hat damit mehr Möglichkeiten.


    Wir verwenden das E 1031 (alte Modellbezeichnung) das beim Preis aber fast an die 1000,-€ kommt aber auch einen Dampfstrahl besitzt der zum reinigen von Formen oder fertigem Schmuck richtig gut ist mit dem ich hin und wieder aber auch die Pistole durchpuste.


    Wir haben auch schon diverse Reinigungsmittel probiert aber auch da sind die von Emag die besten.


    Gruß Winfried.

  • Irgendwas mach ich falsch oder hab die falsche Reinigungslösung. Testweise hab ich Alufolie reingelegt, die kriegt Löcher, also scheint das Ding zu funktionieren. Wenn ich die H&S Pistolen da rein lege sehe ich nebel und dreck, wirklich sauber wird das aber nicht wie erwartet. Habs mit 30% Glasreiniger versucht und mit der mitgelieferten Reinigungslösung....


    Was mischt ihr zusammen als Reinigungslösung? Wie lange bestrahlt ihr eure Hardware?

  • Was mischt ihr zusammen als Reinigungslösung? Wie lange bestrahlt ihr eure Hardware?

    Hallo Rainer.

    Ich würde die Finger ganz vom selbst zusammenmischen von irgendwelchen Reinigungslösungen lassen, gut zum reinigen der Brille kann man Glasreiniger nehmen aber zum reinigen der Pistole würde ich immer auf eine Lösung aus der Palette von Elmag zurückgreifen, gut das ist etwas teurer aber die haben für alle Probleme das richtige Mittel, geh einfach mal auf deren Seite und gieb im Suchfenster den Satz lösen von Farbe ein und du wirst dich wundern was die alles anbieten.

    Wir kaufen für unsere Werkstatt immer in fünf Liter Gebinden und ich kann später mal nachsehen wie das Mittel heißt das ich zum reinigen der Pistolen nutze.


    Gruß Winfried.

  • Also ich hab nachgeschaut, das Zeug das ich verwende ist das EM-600, es löst Acryl und Ölfarbe, Fette , Verkrustungen und Kalk.


    Das Zeug habe ich nicht im 5 Liter Kanister sondern nur als 1 Liter Flasche in der sie so um die 35,- € kostet, kann es aber nicht genau sagen da ich es eigentlich als Probe von unserem Lieferanten bekommen habe.


    Was ich die ganze Zeit fragen wollte aber immer vergessen habe ist für welches Gerät du dich entschieden hast.

    Gruß Winfried.

  • Danke Winnie,


    werd mir das mal besorgen. Gegen Verkrustungen und Kalk klingt auch gut.

    Ich hab den kleinen Emag Emmi 04D gekauft. Brillen usw. schafft der gut.

    Hab denn aber vorhin angeschliffen und mit Airbrush etwas verschönert. Mir war der zu häßlich. Hübsch ist der nicht mit dieser lila Schrift.

    Der Klarlack trocknet grad, wenn es fertig ist gibts Bilder. Frau hat nur den Kopf geschüttelt :D

  • Ha Ha, hab erst die Bilder gesehen und nicht den Post vorher, hab mir gedacht hä Umbrella Corp. hab ich ja noch nie gehört im Bezug auf Ultraschall wohl neue Firma ob das was ist, dann habe ich das Emag auf dem Deckel gesehen und gedacht aha Sonderedition ok.

    Dann hab ich doch noch den vorhergehenden Post gesehen und hab kapiert das es eine Sonderedition von dir ist:thumbsup:, super gemacht, das würde ich als super Anmutung von angerostetem Eisen nehmen.


    Umbrella Corp. musste ich erst mal googeln, hab halt keine Ahnung von Resident Evil die einzigen Spiele die ich online spiele sind Schach Skat und Solitär, Ballerspiele und Ecogedöns war noch nie mein Ding .


    Gruß Winfried.

  • Ich spiel auch nicht, ich geh lieber angeln. Resident Evil war eine Filmreihe, ich mag diese Endzeitszenarien Filme und gerade das Logo und das ganze Design im Film hats mir angetan. Daddeln klaut nur Zeit, kann dieses ganze Egoshooter Gedöns eh nicht leiden. Ich bin beruflich voll digital und häng permanent vor Bildschirmen. Da brauch ich in der Freizeit was Analoges.... was nicht piept die ganze Zeit und meine Aufmerksamkeit verlangt.

  • Hallo Rainer.

    Angeln ist doch ein prima Hobby, hab meine Anglerprüfung mit 15 gemacht, das letzte Jahr als es noch freiwillig war, später als ich meinen ersten Wohnwagen in Frankreich stehen hatte fast nur dort und hin und wieder mal an Rhein oder Mosel mit Tagesschein musste mir aber dann als ich Spaß am Fliegenfischen gefunden hatte und einen Lehrgang machen wollte einen neuen Schein holen da der alte schon einige Zeit abgelaufen war, damals war ich schon 45, also bei der Fischereibehörde in Kirchberg angerufen das Problem mit dem abgelaufenen Schein geschildert und gefragt ob da was zu machen sei, der freundliche Herr meinte wenn ich meine Prüfungsbescheinigung mitbringen würde wäre das kein Problem.

    Ich also mit meiner alten Bescheinigung die eigentlich nur eine halbe Din A4 Seite aber mit Stempel und Unterschrift des Prüfers und der unteren Fischereibehörde war zu dem guten Mann dem erst mal vor staunen bald die Augen rausgefallen sind da er so eine Bescheinigung noch nie gesehen hatte, mir aber nach dem er geprüft hatte das sie echt war mir einen neuen Schein ausstellte, er hat mich dann noch gebeten ob er eine Kopie der Bescheinigung machen darf die heute in seinem Büro hängt.

    Nachdem ich den Lehrgang gemacht und mir die nötige Ausrüstung gekauft hatte bin ich fast nur noch mit der Fliegenrute am Bach, konnte es immer gut mit den Wildwasserkayak verbinden hab schon viele schöne Bäche gesehen und schöne Erlebnisse gehabt.


    Gruß Winfried.

  • achso wenn du deine Gun in den Ultraschall legst immer das Luftventiel entfernen, wenn da das Fett raus ist muste das erst wieder reinbekommen sonst geht das Ventiel nicht wieder richtig zu.

    Ich schraub die H&S ganz auseinander, meist nehm ich von hinten auch noch die Messingführung raus mit der weißen Dichtung drauf damit die wirklich kompett unter Wasser ist und keine Luftblasen drin bleiben. Das Luftventil hab ich noch nie gereinigt, war auch noch nie dreckig.

  • Es sei nochmal kurz erwähnt das es nicht nötig ist die Pistole immer komplett zu zerlegen, ein gutes durchspülen nach dem arbeiten reicht in den meisten Fällen vollkommen aus, sicher denkt man am Anfang immer man würde zu wenig tun aber weniger ist manchmal mehr.


    Gruß Winfried.

  • Es sei nochmal kurz erwähnt das es nicht nötig ist die Pistole immer komplett zu zerlegen, ein gutes durchspülen nach dem arbeiten reicht in den meisten Fällen vollkommen aus, sicher denkt man am Anfang immer man würde zu wenig tun aber weniger ist manchmal mehr.


    Gruß Winfried.

    So pingelig bin ich auch nicht :) Nur wenn ich wirklich viel Farbe verarbeitet hab kommt die in den Reiniger. Ansonsten reicht die Katzenwäsche mit Alkohol und Aceton, Wattestäbchen und Glasreiniger vollkommen aus. Was mir noch fehlt wäre so eine Art Lubricant.. ich hab gehört manche benutzen etwas Silikonfett auf der Nadel und an manchen Teilen. Könnt ihr mich dazu mal aufklären?

  • mit Alkohol und Aceton,

    Warum immer gleich die harte Nummer Rainer der Glasreiniger und klares Wasser tun doch ihren Dienst wenn man nach dem Arbeiten nicht eine Stunde wartet, gleich durchspülen, dazu ruhig den Druck etwas erhöhen, bis nur noch klares Wasser kommt und fertig, ich ziehe anschließend die Nadel ein kleines Stück nach hinten aus der Düse und trockne die Pistole mit einem Föhn gut ab.

    Was das schmieren der Nadel angeht, es gab da mal ein Mittel mit dem Namen Super Lube, ich hatte mir das einmal geholt und es wurde von airbrush4you angeboten, das Zeug war zwar gut aber mir war das Gebinde für den Preis zu klein, ich habe es dann mal mit Vaseliene versucht und das ist meines Erachtens genau so gut.


    Gruß Winfried.