Hallo zusammen

  • Bin neu hier, lese seit einigen Tagen mit und finde es toll dass es ein aktives Forum in Sachen Airbrush gibt.

    Bin der Odysseus lebe in der Nähe von Stuttgart und eins meiner Vornamen verrät meine Wurzeln :)


    Während der Coronakrise (zum Glück gesund geblieben) , haufenweise Homeoffice und einstellen aller anderen Hobbys habe ich über den Umweg von einem zugelegten 3D-Drucker meine Leidenschaft und Bewunderung für Airbrushkunst aus meiner Jugendzeit wiederentdeckt. Leider hatte ich damals weder die finanziellen Mittel als Student noch die Zeit und vor allem kannte ich nicht die richtigen Leute die mich in diese Richtung ermutigt hätten. In den Zeiten ohne Internet sah die Welt ganz anders aus. Ich spielte z.B. leidenschaftlich Tischfußball bis 95 und erführ erst 2003 ganz zufällig dass es weltweit eine Profiszene mit Turnieren usw gibt. Seitdem versuche ich da mitzumischen :)


    Wie auch immer habe ich mich in letzter Zeit dazu entschlossen mich mit dem Airbrush zu beschäftigen, eine Ausrüstung kaufen und ein neues und hoffentlich langjähriges, entspannendes und erfüllendes Hobby nachzugehen.


    Ich habe mich ein wenig auch in Facebook umgesehen und mich 2-3 Gruppen angeschlossen um zu erfahren was in der großen weiten Welt des Airbrushes passiert, habe mich aber bewusst entschieden mich auch hier anzumelden und die Themen die mich beschäftigen in Zukunft hauptsächlich hier zu diskutieren. Irgendwie möchte ich mich in einem spezialisierten Forum zurückziehen und nur über eine bestimmte Sache reden und nicht permanent von tausend anderen Beiträgen abgelenkt werden. Außerdem braucht nicht jeder meiner Bekannten zu wissen was ich mit "euch" diskutieren möchte, und ältere Beiträge würde ich auch gerne in aller Ruhe lesen. Wahrscheinlich ist das alles auch mit Facebook möglich aber ich habe mich damit nicht so stark auseinander gesetzt. Ich bin ein wenig altmodisch und kenne das aus dem Tischfussballforum auch so. Wobei bei diesem wegen FB und Co mittlerweile nichts mehr los ist. Hoffentlich bleibt diesem Forum so ein Schicksal erspart. Auf jeden Fall mag ich diese Schnelllebigkeit in FB nicht, wenn ich mich ernsthaft mit einer Sache auseinandersetzen will.


    Ich habe bei all meinem Enthusiasmus natürlich auch angefangen mir eine Ausrüstung zuzulegen. Ich habe mir einige Informationen davor eingeholt um so wenige Fehler wie möglich zu machen komme aber bestimmt nicht drum rum den Rat der Weisen mir einzuholen. Ein paar Fragen habe ich jetzt schon aber die werde ich lieber in anderen Threads stellen.


    Als blutiger Anfänger beim Airbrush und generell mit Kunst fällt mir bei meiner Vorstellung erst mal nichts weiteres ein. Somit freut es mich erst mal hier dabei sein zu dürfen.


    Gruß an alle,

    Odysseus

  • Hallo Odysseus.

    Wow, langer Rede kurzer Sinn :)du willst dich also hier mit anderen Farb und Luftverrückten zusammen tun und dich mit ihnen austauschen, na dann mal herzlich willkommen und viel Spaß hier im Forum.


    Wenn du ja schon etwas mitgelesen hast weist du ja das schon einiges hier behandelt wurde was man immer mal wieder nachlesen kann aber für neue Fragen sind wir auch immer offen also nur raus damit.


    Eine Sache zu der Ausrüstung die du dir zulegen willst, wenn du über längere Zeit Spaß an dem Hobby haben willst orientiere dich nicht an den sicher sehr günstigen Angeboten von Amazon oder EBay sondern schau lieber in den Shops die dem Airbrush Fachverband angeschlossen sind den da bekommst du eine vernünftige Beratung und kannst dich wenn du Fragen hast auch per Mail oder Telefon mit Leuten austauschen die wirklich Ahnung haben.

    Meist ist es so das sich die Leute zuerst den billigen China Schrot andrehen lassen und wenn es dann nicht klappt hier um Hilfe schreien.


    Und auch von mir wieder lange Rede aber kurzer Sinn, erst mal viel Spaß.


    Gruß Winfried.

  • Danke Jungs :)


    Hallo Odysseus.

    Wow, langer Rede kurzer Sinn :)

    Naja, da in Foren heutzutage wenig geschrieben wird wollte ich euch auch ein wenig unterhalten ^^


    Was die Ausrüstung betrifft habe ich mich so gut wie möglich informiert. Ich dachte ich muss mal beim Kompressor anfangen da ohne Luft nix geht, und für den Anfang habe ich mich für eine öl-geschmierte 20A entschieden weil sie sehr leise ist und sehr langlebig. Leider auch sehr teuer. Aber wenn langlebig, dachte ich mir, wieso nicht ein älteres gebrauchtes kaufen?

    Hab dann auch was gefunden für 120€ , quasi für den Neupreis eines billigeren Kompressors. Eine Hansa 20 A von 1993 in neuwertigen Zustand. Die gäbe es auch ein wenig günstiger aber da waren auch 3 Airbrushpistolen dabei. Eine Hansa Aero-pro 280, eine 380 und eine 350.

    Auch wenn die Pistolen schrott sein sollten, was ich eigentlich nicht glaube da die 80er Serie das Topmodel von Hansa war, zumindest war es den Kompressor wert.

    Leider musste ich die Nadeln neu bestellen da sie nicht dabei waren. Die waren verbogen und wurden weg geschmissen.

    Ein Reparatur-Werkzeugkoffer und Düsen waren auch dabei, so hoffe ich dass ich die Pistolen wieder zum laufen kriege.


    Das Beste war als ich die gute Frau die es verkaufte gefragt hab ob sie denn paar Farben hätte damit ich mal ein wenig üben kann. Sie meinte sie bringt mir was sie noch findet. Mitgebracht hat sie 35x volle 30ml Schmincke Farben (sieht wie Farb-Palette aus) und 32x halb volle Createx :D


    In der Zwischenzeit warte ich nur noch auf die Nadeln.


    Der Kompressor scheint gut zu funktionieren hält den Druck, Öl scheint auch sehr sauber, mehr kann ich zur Zeit nicht sagen.

    Hätte aber zwei Fragen:

    - Muss man die Druckluft raus lassen beim Kompressor wenn er längere Zeit nicht verwendet wird, muss man drin lassen oder ist es egal.

    - Bei der Hansa Betriebsanleitung steht bei der Inbetriebnahme, dass der Kompressor einmalig mit Öl befüllt wird und dann nie wieder. Nur nachfüllen soll man. Anderswo habe ich gelesen, dass das Öl einmal im Jahr oder wenn weniger genutzt wird alle paar Jahre das Öl gewechselt wird. Was habt ihr für Erfahrungen gemacht und was macht ihr?


    Was die Pistolen angeht, da habe ich im Forum schon gesucht und gemerkt dass die so alt sind dass die keiner hat. Somit erübrigt sich wohl die Frage welche Erfahrungen ihr damit habt :)

    Eure Meinung höre ich mir aber gerne an.


    Da ich ein Zimmer zum brushen zurecht mache, habe ich zum Thema Luftabsaugung auch ein paar Fragen. Die werde ich aber in einem extra Thread stellen. Ich finde es nur witzig dass bei allen Tutorials Workshops livestreams usw kaum jemanden sehe der eine Maske trägt oder aktiv die Luft abgesaugt wird, obwohl alle der Meinung sind dass es wichtig sei :/. Ich sehe das ein wenig kritischer ... aber später dazu.


    Ist wieder lang geworden, sorry :)

  • Muss man die Druckluft raus lassen beim Kompressor wenn er längere Zeit nicht verwendet wird, muss man drin lassen oder ist es egal.

    Hi Odysseus.


    Ich habe im letzten Jahr einen Kompressor generalüberholt der zwar nur ganz selten genutzt wurde aber etwa 5 Jahre einfach nur unbeachtet in der Ecke stand, er hatte natürlich keine Luft mehr im Kessel aber fast einen halben Liter Wasser was uns zeigt das auch ungenutzte Kompressoren schwitzen.

    Was heißt das jetzt für dich, du hast ja nicht vor den Kompressor 5 Jahre nicht zu nutzen das sich solche Mengen ansammeln und ich kenne deinen Kompressor zwar nicht vermute aber mal das er mit einem Wasserabscheider ausgestattet ist in dem sich Kondenswasser niederschjägt aber dennoch sollte man ihn ab und an mal entlüften und entwässern, normal sollte am Luftkessel deines Kompressors an der tiefsten Stelle ein Entlüftungsventil sitzen durch das der Kessel entleert werden kann.

    Was die Pistolen angeht, da habe ich im Forum schon gesucht und gemerkt dass die so alt sind dass die keiner hat.

    Alt muss ja nicht schlecht sein und das im Forum nichts darüber zu hören ist kann ja auch bedeuten das es mit ihnen keine Probleme gibt, wichtig ist doch nur das die Versorgung mit Ersatzteilen noch funktioniert.

    kaum jemanden sehe der eine Maske trägt oder aktiv die Luft abgesaugt wird, obwohl alle der Meinung sind dass es wichtig sei

    Stell dir mal vor du bist auf einem Vortrag und der Redner vor dir nuschelt etwas in seine Maske, was in heutiger Zeit ja langsam Normalität wird, das ist nicht so schön, genau so wenig wie das Geräusch vom Motor der Absaugung darum wird bei den Tutorials gerne darauf verzichtet.

    In der Regel wird ja meist mit wasserlöslichen Farben gearbeitet was die Gefahr durch Dämpfe schon ausschließt was aber immer noch gefährlich ist sind Farbstäube die die Lunge belasten können und sich auch gerne überall niederschlagen.

    Eine hohe Gefahrstoffklasse ist bei den Masken bei Verwendung von wasserlöslichen Farben nicht nötig, da reichen schon die heute so beliebten Corona Masken.


    Auch von mir wieder eine lange Rede aber bei meiner Frau komm ich ja nicht zu Wort^^.


    Gruß Winfried.