Liebe Grüße aus Hessen

  • Hallo nach Hessen.

    Herzlich willkommen und viel Spaß hier im Forum.

    Es freut mich zu hören das du schon ein halbes Jahr airbrushmäßig zu Gange bist und das ja wohl zu deiner Zufriedenheit, wenn trotzdem einmal Probleme auftauchen oder Fragen beantwortet werden müssen dann nur raus damit, wir werden gemeinsam nach einer Lösung suchen.

    Jetzt hätte ich nur noch eine Bitte, ich finde es immer doof jemanden mit hey du oder einem "dummen" Nickname anzureden und würde es besser finden wenn du uns deinen richtigen Vornamen sagen könntest.


    Gruß Winfried.

  • Hi, ich bin der Thorsten.

    Probleme hatte ich bisher eigentlich keine, außer am Anfang bis ich das richtige Verhältnis Farbe/Verdünner gefunden habe.


    Das einzige Problem was mir einfallen würde , dass manchmal Farbe am Hebel im Airbrush Körper ist und die ganze Nadel voll Farbe. Vermutlich dichtet eine Dichtung nicht mehr Richtig ab.

  • Hallo Thorsten, das gefällt mir schon besser.


    Mit deiner Hansa könntest du Recht haben, da könnte eine Dichtung ein wenig schlapp machen, die Frage ist wie du deine Pistole reinigst, nimmst du nur Wasser und Airbrush beziehungsweise Glasreiniger oder nimmst du auch Azeton oder Isopropanol, denn das vertragen die Dichtungen nicht so gut.

    Das Verdünnen ist immer eine Frage des heranntastens und auch sehr von der Farbe abhängig, da kann man Garnichts pauschal zu sagen.


    Gruß Winfried.

  • Reinigen mit Frosch (Spiritus) Glasreiniger und Wasser. Gelegentlich auch mit Isopropanol. Gibt es mit Isopropanol Probleme? Ich dachte die Dichtungen wären lösemittelbeständig..

    Neues Dichtungsset habe ich schon und werde die Dichtung mal austauschen.

  • Wenn deiner Hansa keine Explosionszeichnung beiliegt kann man sich diese über das Netz herunterladen, da sind alle Bauteile verzeichnet und wie man darankommt.

    Gib einfach mal Betriebsanleitung Hansa 381 bei Google ein dann müsstest du sie finden.

    Frage, sind die Dichtungen in deinem Satz schwarz oder weis, schwarz ist in der Regel kein Teflon.


    Gruß Winfried.