Fragen zur Mischtechnik Aquarell/Airbrush

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Fragen zur Mischtechnik Aquarell/Airbrush

      New

      Hallo zusammen,

      sorry, für einen ersten Beitrag habe ich gleich viele Fragen...

      Bisher malte ich Aquarelle, möchte mich demnächst an einer Mischtechnik von Aquarell und Airbrush versuchen.
      Die Himmelpartien sollen zukünftig mit airbrush und Maskentechnik generiert werden, die anderen Bildteile werden wie gehabt aquarelliert.
      Meine Motive sind bis zu bis 35x45cm gross.

      Die jetzigen Papiere und Farben möchte ich beibehalten. Statt der Aquarellnäpfchen will ich für den Himmel aber flüssige Aquarellfarbe verwenden.
      Ich verwende 300-400g/m² matten Aquarellkarton.

      Bezüglich Kompressor und Airbrushpistole dachte ich an folgende Teile:

      Kompressor:
      Fengda® AS-186, oder Wiltec AF186

      Und an eine dieser Pistolen:
      Ultra Airbrush, Harder und Steenbeck, 125503
      Iwata NEO CN Airbrushpistole 200 070
      Airbrush Pistole Sparmax HB-040 double action
      Airbrush Pistole Sparmax SP-35 c

      Wären meine Anforderungen damit abgedeckt? Es sind immerhin größere Flächen zu besprühen.
      Was käme an Zubehör sonst noch hinzu, um überhaupt starten zu können?

      Habe ich im web ein für mich geeignetes Airbrush-Komplett-Set womöglich übersehen?

      Wäre ein Atemschutz für diese Art des Airbrushens mit Wasserfarben angeraten?
      Wenn ja, würde dann eine Schutzmaske unterhalb der öfters angeratenen "A2P2" Schutzklasse genügen?

      Besten Dank und viele Grüße
      von der Bergstrasse :)

      Michael
    • New

      Hallo Michael, erstmal herzlich willkommen und viel Spaß hier im Forum.

      Grundsätzlich ist gegen die Kompressoren die übrigens identisch sind nichts einzuwenden da sie von der Leistung her für einen Anfänger genügen und was sehr wichtig ist einen Lufttank besitzen auch die Auswahl der Pistolen ist ganz ok aber wie du schon schreibst gibt es im Netz Händler die Setangebote haben die genau auf dieser Linie liegen, Beispiel airbrush4you bietet den Kompressor mit einer no Name Pistole und einigem Zubehör für 129,-€ an, das selbe Angebot mit einem etwas besseren Kompressor für 199,-€, den 186 AS mit einer H&S Ultra für 199,-€ und wieder der etwas bessere Kompressor und die Ultra für 219,-€, wohlgemerkt alles mit Zubehör wie Schlauch Pistolenhalter und Reinigungszubehör, du siehst es lohnt sich auch einmal die Seiten der Händler durchzustöbern die sich hauptsächlich mit Airbrush befassen.

      Eine Frage zur flüssigen Aquarellfarbe, kann man diese fertig beziehen oder stellst du sie selber her, ich habe vor einiger Zeit versucht aus Aquarellpigmenten und Wasser mir eine Farbe her zu stellen was mir aber nicht gelungen ist.

      Jetzt erst mal viel Spaß beim stöbern.

      Gruß Winfried.
    • New

      Hallo Winfried,

      danke für die schnelle Antwort!

      Der Vorteil der Sets ist offensichtlich: Man hat von Anfang an alles beisammen, und ist damit startklar.
      Ich werde mich im web nochmals genauer umschauen, und den 186 AS als Basis nehmen.

      Zusätzlich zu den Farben in Näpfen nutze ich die flüssige Aquarellfarbe von Rohrer & Klingner.
      Selber habe ich mich an der Farbherstellung nicht versucht...

      Grüße
      Michael
    • New

      Hallo Michael, auf der Seite vom Airbrushfachverband sind einige Händler gelistet die sich hauptsächlich mit Airbrush beschäftigen, diese haben den Vorteil das man im Gegensatz zu EBay Amazon und anderen Discounthändlern bei Fragen auch mal telefonisch oder per Mail mit ihnen in Kontakt treten kann und sicher Hilfe bekommt also schau dir ruhig mal die Angebote des Händlers an den ich dir genannt habe.

      Was die flüssige Aquarellfarbe angeht musst du nur sehen das die Konsistenz so ist das sie sich auch spritzen lässt.

      Gruß Winfried.