Vorstellung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Vorstellung

      Hallo zusammen!

      Wollte mich nur mal kurz vorstellen bzw. Guten Tag sagen als 98%iger Neuling baue ich hier auf euren reichhaltigen Erfahrungsschatz rundum das Thema air-brush. Von Beruf bin ich Maler und mit den unterschiedlichen Materialien vertraut aber selbst ein kreativ gestaltete Malerarbeit hat zu der großen kleinen Welt von air-brush Arbeiten doch einige Unterschiede. Aller Anfang ist schwer aber mit eurer Hilfe werde ich die ersten "Gehversuche" schon schaffen.

      Gruß Heinz
    • Heinz, es kommt etwas spät aber auch ich möchte dich herzlich willkommen heißen bei der Gruppe der Farbverrückten.
      Ich sehe das du dir alles schon ein wenig anschaust und wünsche dir viel Spaß dabei, es ist nicht immer so ruhig hier.

      Also hau rein und wenn du Fragen hast nur raus damit.

      Gruß Winfried.
    • Hallo in die Runde,

      erstmal vielen Dank für die freundliche Aufnahme! Bin voll dabei mit einer guten Portion Neugierde das Forum zu durchforsten nebenbei wird natürlich mit der air-brush (Ultra-Two) und mit paar Schminkefarben Aero-Color geübt, mußte schon feststellen, dass ich wohl keinen brauchbaren Kompressor(Panderbärchen) habe, hatte ihn mal im Set bei Toom gekauft. Mir geht es bei meinen Arbeiten mehr um Grafiken zu gestalten oder mal den einen oder anderen Gegenstand ein pfiffiges Aussehen zu verpassen. Leider sind die Farben relativ teuer und so habe ich schon mit acrylbasen plus wasserlösliche Abtönfarben mit mäßigen Erfolg experimentiert aber wie sagt man so schön: "Gutes Ding muß Weile haben". Die eine oder andere Frage werde ich euch schon stellen.
      Bis dann, Heinz
    • Hallo Heinz, sicher kommt es beim brushen nicht nur auf eine gute Pistole, die du mit der Ultra ja hast, an sondern auch auf einen vernünftigen Kompressor, leider ist es so das die Kompressoren aus Sets von Lidl Aldi Toom u.s.w. meist nicht viel taugen vernünftige vom Fachhandel aber erst bei und das ist wirklich die absolut unterste Grenze bei 150,-€ anfangen, darüber geht alles, wichtig ist immer darauf zu achten das er mindestens einen Lufttank von 3 Litern hat und die Lautstärke nicht zu hoch ist.

      Was die Farbe angeht gibt es auch günstigere z.B. die Farben von M-ART-IN die man aber nur direkt vom Hersteller beziehen kann, ich hab den Link zu dessen Seite jetzt leider nicht zur Hand.

      Gruß Winfried.
    • Hallo,

      wollte mich mal wieder hier im Haifischbecken melden. Was die Technik betrifft habe ich noch mal etwas aufgerüstet und mir einen ordentlichen Kompressor geleistet (Fengda FD 196) zusammen mit der Ultra in Two und einer Grundausstattung von Schminkefarben Aer color kann ich nun meine Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Die ersten Übungen zur bestmöglichen Handhabung der Pistole, das einstellen der Farbkonsistenz habe ich hinter mir und muß sagen, es geht vorwärts und bin mit den Ergebnissen für mich nicht unzufrieden. Für mich zählen momentan die kleinen Schritte zumal meine Feinmotorik durch Chemotherapien ziemlich am Boden lag, also ist dies auch ein ganzes Stück Physiotherapie für mich. Schön ist es jetzt, dass ich den Druck am Kompressor variieren kann und eine zusätzliche Möglichkeit habe das Spritzbild zu beinflussen. Als Malgrund für meine Übungen verwende ich überwiegend ( Kostengründen) einfaches Kopierpapier ist nicht das idealste aber fürmeine Anfängerstudien ausreichend, habe auch schon die Rückseite von hochwertigen Tapeten genommen ist ein super Untergrund zum brushen, ansonsten wird alles an Kleingegenständen „veredelt“ was so jahrelang in der Wekstatt herum stand und wenn es der 3 kg Hammer ist. Im Anhang habe ich mal ein Bild eingestellt was eigentlich ein Hasky werden sollte, ebenfalls nur auf coppypapier A4 gesprüht mit einen angemischten Grauton und die angedeuteten Fellstrukturen durch übersprühen von Pinselborsten erzeugt, habe absichtlich nichts daran korrigiert da es in der Regel nichts besser macht. Werde mich hier in loser Reihenfolge mal zu meinen Gehversuchen im Bereich Airbrush melden und vielleicht erinnert sich der eine oder andere an seine ersten Schritte!

      Gruß Heinz
      PS: An die Admins, sollte der Beitrag hier nicht mehr passen, bitte verschieben!

      Aller Anfang ist schwer! :)
      Images
      • haski.jpeg

        113.3 kB, 1,200×1,600, viewed 33 times
    • richard_12 wrote:

      Haifischbecken
      Haifischbecken, hä wo sind hier Haifische, dann aber nichts wie raus aus dem Wasser.

      Ne Spaß bei Seite, die Anfänge sind gemacht und es läuft ja ganz gut, an der Fellstruktur müssen wir noch etwas arbeiten aber das kommt auch noch.

      Ich bin zwar kein Atmin aber da muss nichts verschoben werden nur das nächste Mal mach einfach einen neuen Beitrag auf.

      Mach weiter so Gruß Winfried.
    • Wisent Winni wrote:

      Ich bin zwar kein Atmin aber da muss nichts verschoben werden nur das nächste Mal mach einfach einen neuen Beitrag auf.

      Mach weiter so Gruß Winfried.

      Stimmt, das braucht jetzt nicht verschoben werden.
      Für die Zukunft:
      Mach im Forum einen neuen Beitrag auf. Gerne auch in der "Quasselecke" wenn es erst mal nur um Übungen geht. Später bei "richtigen" Bildern dann im Bereich Airbrush - Airbrusharbeiten & Galerien in laufende oder fertige Projekte. Je nach dem ob das Bild noch in Arbeit ist oder bereits abgeschlossen ist.


      Das mit dem Haifischbecken war wirklich gut :) So schlimm sind wir doch gar nicht :)


      Gruß, Thomas