...welche Pistole für den Spagat zwischen niedrigviskosen Lederfarben(wasser- UND lömi) und höherviskosen 2K-HS/2K-PU Autolacken..?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • ...welche Pistole für den Spagat zwischen niedrigviskosen Lederfarben(wasser- UND lömi) und höherviskosen 2K-HS/2K-PU Autolacken..?

      Hallo Airbrush- Spezialisten,
      ...bin beruflich Gerber und Zurichter aD., arbeite jetzt in F&E in
      einer Firma, welche Additive für Lacke und Farben herstellt, und habe in
      der Vergangenheit sowohl beruflich mit Lederdeckfarben, als auch
      hobbymäßig mit KFZ- Lackierung langjährige Erfahrung sammeln dürfen...
      Dies aber natürlich mit "normaler Flächen- Spritztechnik" von damals
      SPRIO oder heute KRAUTZBERGER, SATA etc. .
      Habe mich jedoch noch nie wirklich ernsthaft mit der Kunst des Airbrushens (auf Leder UND Kfz) befasst.
      Meine Frage: Kann mir ein erfahrener Spezialist von Euch die Empfehlung
      einer geeigneten Pistole bezüglich Airbrushing auf Leder UND KFZ
      abgeben?
      Mir ist klar, daß hier der (Viskositäts-)Spagat zwischen fast
      "plörre-dünner" Lederfarbe auf NC- oder Acylat-Basis und höherviskoser
      2K-HS oder 2K-PU - KFZ Farbe zu bewältigen ist - und dies mit dem
      Anspruch einer akzeptabel guten Feinzeichnung...(Verhältnis:
      Düsen-Durchmesser zu Spritzdruck/Luftdruck usw.).
      Mir ist auch klar, daß dieses Problem mit mit Verdünnern etc. zu lösen ist, jedoch macht das ja nur bis zu einem gewissen Grade Sinn...
      Möchte anfangs nicht unbedingt Hunderte ausgeben - jedoch auch nicht zweimal kaufen - suche
      also quasi den goldenen Mittelweg, falls es den überhaupt in meiner
      Situation gibt - aber deshalb eben die Frage hier im Forum!
      ...freue mich auf fundierte Antworten, welche mir echt weiter helfen... Besten Dank im Voraus !!!
    • also wenn du nicht die Easser änliche Farbe meinst dann ist das schob ein recht dicker Hram ging kaum durch meine 0.4 düse empfohlen worde auf der Createx Flasche 0.5. Auf KfZ arbeitest du eher mit den normalen Farben von Schmincke, Hansa , Createx da kannst/soltest du auch verdünnen das geht dann mit ner 0,15. im anschluss mit 2K versiegeln. Da wäre ne 2in1 eine lösung H&S hat sowas oder eine einfache und da dann einen 2ten düsen nadelsatz dazu.
      Images
      • dunklerZorn-Kutte1 klein.JPG

        245.77 kB, 535×635, viewed 16 times
    • Hallo Ledermacher, da wir über das Thema ja schon einmal gesprochen haben will ich auf zwei Sachen nochmal kurz hinweisen.
      Zum einen solltest du auf jeden Fall darauf achten das die Dichtungen deiner Pistole lösungsmittelfest sind um Lösungsmittel und Alkoholhaltige Lacke verarbeiten zu können, zum zweiten benutzt man im Custom Bereich ( KFZ ) heute auch wasserlösliche Lacke und 2K nur noch zum abschließenden Klarlacken, die Lacke werden mit destilliertem Wasser verdünnt und in mehreren dünnen Schichten lackiert.
      Zur Pistole ist soviel zu sagen das sich am besten eine zwei in eins Pistole eignet sprich eine Pistole mit zwei Düsen und Nadelgrößen wo zu sich die von dir angedachte EVO gut eignet, es gibt aber noch einige andere die alle erforderlichen Optionen aufweisen.

      Gruß Winfried.
    • Hallo Delorran und Hallo Winfried,
      erst einmal vielen Dank für Eure Rückmeldungen!
      Da ich in der Farbenauswahl (Leder ODER Car-Finish) nahezu ALLES selbst zusammenmischen kann (bin ja - wie bereits geschrieben - jetzt in diesem Metier), kann ich die Farbviskosität schon relativ gut anpassen - jedoch eben nicht vollständig gleich...
      Meine Vor- Entscheidung(bevor ich hier im Forum um Hilfe suchte), war ja schon auf die EVO (bzw. Silverline) gefallen - jetzt hat sich diese Entscheidung so gut wie bestätigt! (falls nicht jemand noch etwas ganz Anders GUTES im Hinterkopf hat..?)
      Viele Grüße an Alle hier im Forum
      vom ledermacher

      mit freundlichen Grüßen

      vom ledermacher

      der_ledermacher@freenet.de
    • der_ledermacher wrote:

      falls nicht jemand noch etwas ganz Anders GUTES im Hinterkopf hat..?)
      Hallo Stefan, noch mal kurz, es gibt ja nicht nur die EVO von H&S sondern noch diverse andere von anderen Herstellern wobei in deinem Fall immer auf lösungsmittelfeste Dichtungen geachtet werden muss, von der EVO und wohl auch die anderen Pistolen von H&S weis ich das sie welche hat da ich selbst mit ihr arbeite bei anderen Herstellern kann ich das nicht sagen.
      Wenn du wirklich mit KFZ Lacken arbeiten willst wirst du wohl etwas probieren müssen um die richtige Konsistenz zu finden.

      Gruß Winfried.
    • Hallo Ledermacher,

      im Grunde muss man das Rad nicht neu erfinden. Es gibt zahlreiche Farben mit denen Du schon arbeiten kannst. Für Leder / Textil wie schon genannt die CREATEX (Classic).
      Sebstverständlich kannst Du (wenn Du an der Quelle sitzt) nun selber alles mischen - idealerweise sollten die Farben so einen milchige Konsistenz haben. In die Dicke der Pigmente können wir ja so nicht reinschauen, daher musst Du auch mehrere Düsengrößen ausprobieren. Bei der 0,2er von H&S gehen nicht alle Farben durch! Da kann man dann mit 0,4er weitermachen.

      Als weiteres kommen noch Iwata, Badger, Paasche, Sparmax, uvm. Gerät in Frage. Hierzu prüfe auch Ersatzteilpreise, Düsengrößen, ob Steck- oder Schraubsystem. Die Iwata Eclipse ist auch recht "schluckfreudig" wenn es um spezielle Farben geht. Soweit ich informiert bin, sind momentan von allen Markengeräten die Dichtungen lösemittelresistent.


      Beste Grüße aus der ASBS-Redaktion, Roger Hassler
    • Hallo Roger, Hallo Winfried,
      neuerlichen herzlichen Dank für Eure Rückmeldungen! :)
      ...bin hier wohl echt gut "aufgehoben", wenn es "um die Wurst geht"! Wirklich prima!
      ...werde die Hinweise von Roger ansehen und gg. die EVO vergleichen.
      ...hab ja alle Zeit der Welt für meine Kaufentscheidung und denke jetzt ganz klar, daß mit dem entsprechenden Düsen- Zusatz- Equipment der Großteil meiner Ansprüche abgedeckt werden kann.
      Der Preis des GESAMTPAKETES wird wohl entscheidend sein, da sich die Premium- Hersteller(bis auf [mögliche?]schwarze Schafe?) nicht viel nehmen werden...
      Insofern sage ich nochmals herzlichen Dank und melde mich wieder...(mit meinem neuen Spritz- Equipment).
      Viele Grüße vom ledermacher