Auch da

    • Hallo, möchte mich kurz vorstellen.
      Ich interessiere mich für vieles im Bereich malen und zeichnen, unter anderem auch für Airbrush. Kann vieles ein bisschen und nichts perfekt. Ein Hobbypinsler eben.
      Airbrush fasziniert mich, aber die technische Seite bringt mich immer wieder zum aufgeben u. Ich komme seit Jahren nicht über das Anfängerniveau hinaus.
      Verbogene Nadeln kaputte und verstopfte Düsen usw. Lassen mich dann wieder zum bewährten Pinsel greifen.
      Darum bin ich hier.

      Viele Grüsse Sandra


      .
    • Hallo Sandra auch von mir ein herzlich willkommen.

      anima-artis schrieb:

      Wie Guido es schon schrieb könnte ein Grundkurs helfen deine Probleme mit der Technik in denn Griff zu bekommen.
      Ein Grundkurs ist sicher nicht verkehrt aber es würde sicher auch helfen wenn du einmal schildern würdest mit welchen Geräten und Farben du arbeitest, ob du die Farbe pur nimmst oder ob und wenn mit was du sie verdünnst, das kann schon viel aussagen über die verstopfte Düse.
      Auch könnte es helfen wenn du schildern würdest wie die Nadel verbogen wurde und was du dann unternommen hast.
      Manchmal sind es Kleinigkeiten die einen Anfänger aber zum Verzweifeln bringen können und vielleicht kann dir hier geholfen werden, oftmals hat man ja auch nicht die Möglichkeit einen Kurs zu besuchen.
      Gruß Winfried.
    • Danke Euch für den netten Empfang.

      Meine Pistolen sind die Richpen 122B
      Iwata Hpc plus und Iwata neo bcn.
      Farbe: lucas illu color unverdünnt oder acrylfarbe von Schmincke verdünnt.
      Wie gesagt der technische Teil liegt mir nicht so u. bei verstopfter Pistole hab ich die Düse auch schon zu Tode geputzt was dann natürlich auch finanziell wehtut.
      Die Nadel hab ich wohl aus Unachtsamkeit bei der Reinigung oder beim Sprühen ohne Kappe verbogen. Anfängerkurs hab ich gemacht ist aber schon lange her.
    • Hallo Sandra,

      willkommen im Forum. Nicht verzweifeln - am Anfang macht man häufig mal einen Fehler auch in Sachen Hardware. Ich habe in meinem jugendlichen Leichtsinn mit Ölfarbe gesprüht und mit Wasser gereinigt.... Aus Verzweiflung habe ich das Gerät dann weggeschmissen, da ich es nicht sauber bekommen habe. Naja und die Düse in die falsche Richtung bzw, zu fest.. ähem - passiert mir immer noch mal blöderweise :(
      Aber dafür gibt es ja Foren wie hier um ggf. mal nachzufragen.

      Mit Aufbaukursen und den Wunsch was Neues zu lernen kommt man auf das nächste Level ohne zu stark zu verzweifeln und wieder Spaß am Hobby zu finden.

      Viele tolle Anleitungen findest Du auch bei uns im Airbrush Step by Step Magazin oder in meinem Buch "Airbrush Grundkurs" airbrush-zeitschrift.de/airbru…s-einsteigerhandbuch?c=12

      Herzliche Grüße aus der ASBS-Redaktion,

      Roger