Arbeiten mit Mapkolierfolie und Farben

    • Arbeiten mit Mapkolierfolie und Farben

      Hallo Liebe Community :)

      ich mache gerade meine erste T-Shirt-Sprühversuche mit der Airbrushpistole, Klebefolie und Farben.

      Ich gestalte sehr gerne T-Shirts, die Motive gestalte ich mittels Vectorprogramm. Anschließend Plotter ich das Motiv auf Klebefolie über die Brother San N Cut. Die Klebefolie ist Möbelfolie. Ich verwende die Farbe Aero Color.
      Ich möchte in Zukunft T-Shirts gestalten. Ich wollte einfach mal in die Runde fragen:
      1. Möbelfolie ist preiswert, ich habe das Gefühl, das die Farbe drunter durchläuft. Ich hatte mal Autoklebefolie probiert und das Ergebnis war viel besser. Was würdet ihr mir für eine Folie empfehlen?
      2. Welche Farben empfehlt ihr mir für T-Shirt-Airbrushing? Welche T-Shirt-Marke? Ist die T-Shirt-Marke Continental Clothing ok? Welche Tipps bzw. Farbemarke empfiehlt ihr mir für schwarze bzw. dunkle T-Shirts?


      Vielen Dank für Eure Mühen :)

      Mit freundlichen Grüßen,
      M.Schmidt
    • Hallo Herr Schmidt,

      Aero Color brauchen noch ein Textilmedium beigemischt damit das fertige Bild waschfest ist.
      Die meisten nehmen Createx Airbrush Colors, die sind von Haus aus Textiltauglich.
      Das fertige Werk muss am Ende noch mit einer Bügelpresse oder Bügeleisen fixiert werden.

      Klebefolien auf auf T-Shirt macht man eigendlich nicht (also ich kenne das nicht so), Textilschablonen schneidet man aus Pellon.
      Eine Empfehlung der T-Shirtmarke wäre "Fruit of the Loom", diese sind für bedrucken und bemalen gedacht.

      Gruß Dennis

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von garak01 ()

    • garak01 schrieb:

      Hallo Herr Schmidt,
      Also obwohl wir hier im Forum ja eigentlich alle per du sind bleibe ich auch mal bei der Anrede.
      Du Herr Schmidt :) ich kenne das mit der Klebefolie auch nicht, ich habe auf einer Sperrholzplatte etwa im Format Din A5 ein verzinktes Blech befestigt darüber ziehe ich das Shirt schön glatt mit Leimklemmen, die Schablonen plotte ich aus Milarfolie oder Fotokarton und befestige diese mit Magneten auf dem Shirt.
      Als Farbe nehme ich auch Createx Airbrush Color und fixiere sie mit dem Bügeleisen.
      Shirts kann man von jeder Marke nehmen, wichtig ist das sie vor dem brushen gewaschen werden aber nur mit klarem Wasser damit sich keine wie auch immer gearteten Rückstände darin befinden.
      Auf schwarze Shirts zu brushen ist immer problematisch, ich hab es noch nicht gemacht aber es ist bei schwarzen Untergründen egal welcher Art immer so.
      Gruß Winfried.
    • Also Pellon ist ein textiles Schablonenmaterial aus Filz das sich zum brushen auf Textil sehr gut eignet da es auf dem Untergrund auch ohne Gewichte oder Magneten nicht verrutscht, es wird von verschiedenen Händlern u.a. Amizone in den Größen 56 mal 45 und 35 mal 35 angeboten und ist 1mm dick und lässt sich leicht mit Skalpell oder Cutter schneiden.
      Ich hatte mir probeweise einmal ein paar Bögen gekauft und habe sie auch im Plotter genutzt da mein Plotter bis Din A2 verwenden kann, bei Plottern die nur bis Din A4 arbeiten ist das bei der Größe der Bögen leider nicht möglich ansonsten war ich mit dem Material sehr zufrieden.
      Gruß Winfried.