Konstante Sprühen nicht möglich.

    • Konstante Sprühen nicht möglich.

      Hi
      Und zwar habe ich ein Problem mit einer Createx Farbe ich bekomme diese nicht Konstant zum Sprühen.
      Es handelt sich um Sparklescent Porn Star Pink 4584 120ml.
      Meine düse ist eine 0,8mm. Andere Farben lassen sich einwandfrei sprühen und sie wurde extrem gut aufgerüttelt.
      Wenn ich die Farbe extrem Reduziere sprüht sie auch gut nur leider ist der Farbfilm extrem dünn und Teilweise bläst der Luftdruck sie auseinander.
      Gehen Farben eigentlich im laufe der zeit Kaputt ?


      Grüßé Philipp =O
    • Hallo Philipp, das manche Farben sich nicht so gut spritzen lassen als andere hängt oft daran das sie mehr Pigmente enthalten dagegen kann man arbeiten in dem man die Farbe verdünnt.
      Airbrush ist eigentlich nicht wie Autolackieren, man baut die Farbe auf in dem man mehrere dünne Schichten übereinander legt und erhält so auch bei stärker verdünnter Farbe die endgültige Deckung.

      slow schrieb:

      Teilweise bläst der Luftdruck sie auseinander.
      Ich weis ja nicht wie hoch du den Druck eingestellt hast aber ich denke er ist zu hoch, um uns mal einen kleinen Einblick in deine Gerätschaft zu geben könntest du darüber mal ein paar Worte schreiben dann ist es leichter Empfehlungen zu geben.
      Gruß Winfried.
    • Hi:D


      MeinAirbrush Setup:
      Harderund Steenbeck Evolution CR Plus
      Eingebaut:0,8mmDüse
      0,4mmDüse
      RevellKompressor Master Class
      ca1,5 Bar oder 35 PSI

      Createx
      High Performance Reducer W500/4012
      SparklescentPorn Star Pink 4584 120ml


      Also,gehe immer folgendermaßen vor.
      AirbrushPistole ist natürlich Sauber.
      FarbeSpanne ich immer in eine Exzenterschleifmaschine ein und Lasse ihndie Farbe rütteln.
      1Tropfen Farbe 1 Tropfen Reduzierer
      Vornezu halten mischen. (Blubbert)
      SprühbildPrüfen, Konstant ? Gleichmäßig reagiert auf Veränderung ?
      Wennes nicht Funktioniert Reduziere ich weiter. Sprühe die Pistole vorher Leer.
      Mit dem druck habe ich noch nicht so Variiert.


      Alsodas man sehr dünn Farbe aufträgt, und in mehreren schichten ist mirauch schon aufgefallen. Sehr guter Tipp das nochmal zu erwähnen.
      Dasist mir jetzt noch viel bewusster geworden.
      Istdas eventuell bei dieser Farbe extremer ? Allerdings Variiert das Spürbild schon zu heftig sagt mir mein Gefühl.
      Ichhabe ja gefragt ob die Farbe eventuell Kaputt gehen kann da ich nicht weiß wie alt diese ist.
      Wasmir noch aufgefallen ist die Farbe sollte ja Glitzern kann das aufder Karosserie aber nicht wirklich feststellen.
      Eventuell fehlen nochschichten?

      grüße Philipp
      Bilder
      • Foto 01.08.18, 20 36 30.jpg

        382,65 kB, 1.080×1.440, 46 mal angesehen
      • Foto 01.08.18, 20 36 48.jpg

        165,62 kB, 1.080×1.440, 44 mal angesehen
      • Foto 01.08.18, 20 38 05.jpg

        180,32 kB, 1.440×1.080, 46 mal angesehen
    • Hallo Philipp.
      Farbe kann tatsächlich kaputt gehen, hat mich mal Fa. Schminke darauf hingewiesen. Man sollte seine Farben nicht so lange aufheben, sprich seinen Vorrat nach bedarf kaufen.
      Auch die falsche Lagerung kann die Haltbarkeit verringern. Bei älteren Farben lösen sich die Pigmente mit dem Bindemittel nicht mehr richtig auf,was zum einen zu erhöhten verstopfen
      der Düse führt und auch das Spritzbild leidet darunter. Des weiteren ist die Bindung der Pigmente mit dem Untergrund auch nicht mehr richtig gegeben.

      Gruß Horst
    • Hi
      Die 0,8mm Düse und Nadel ist wohl bei mir doch eine 0,6mm grade mal in der Bestellhistorie nachgeschaut. Ups xD

      Mir ist gerade aufgefallen das es für die Düsen und Nadel verschiedene Luftköpfe gibt.
      Als ich mir die 0,6mm Nadel und Düse Bestellt habe ich dies nicht Beachtet. Ist das Eventuell ein Fehler ?
      Müsste also einen Luftkopf für kleiner Düsen drauf haben.


      Grüße Philipp
    • slow schrieb:

      1Tropfen Farbe 1 Tropfen Reduzierer
      Was mir hier auffällt ist erstens das du mit Reduzer verdünnst was natürlich von Createx gern gesehen wird da es ihnen Geld in die Kasse spült, ich würde zum verdünnen destilliertes Wasser nehmen und mit dem Mischungsverhältnis etwas spielen wobei die Farbe immer den geringeren Anteil haben sollte.

      slow schrieb:

      Ichhabe ja gefragt ob die Farbe eventuell Kaputt gehen kann da ich nicht weiß wie alt diese ist.
      Die Frage ist immer wo hab ich meine Farbe gekauft, ein seriöser Händler für Kunst und Airbrushtechnik kann und wird sich kaum erlauben Farbe zu verkaufen die zu alt und überlagert ist, was ich dir raten würde da du das aufrütteln ja der Exzenterschleifmaschine überlässt spann die Farbe ein und lass sie ruhig mal eine Stunde rütteln, anschließend gehst du her und siebst wenn du ein feines Farbsieb hast die Farbe durch das Sieb, falls kein Sieb vorhanden ist kannst du deiner Frau oder Freundin auch die Nylons klauen, damit geht es auch.

      garak01 schrieb:

      Teste doch mal die 0,4er Düse mit der Farbe.
      Und etwas mehr Druck 1.8 - 2.0 Bar.
      Die Vorgehensweise verstehe ich nicht so ganz, ich würde bei der 0,8er Düse den Druck eher etwas reduzieren so auf 1 bis 1,2 Bar, ich habe beim brushen aber auch noch nie eine Düse größer als 0,4 benutzt, für alles für das ich eine größere Düse bräuchte wie Untergründe ecpp. nutze ich meine Sata Minijet.
      Gruß Winfried
    • garak01 schrieb:

      weil der Luftkopf für 0,4 ist und nicht für 0,6.
      Ich hatte das zwar nicht so verstanden aber klar sollte der Luftkopf immer zur entsprechenden Düse passen darum würde ich auch immer empfehlen sowas immer im Set zu kaufen und auf zu bewahren damit es nicht zu Verwechslungen kommen kann.
      Da ich selbst schon mit Createx Farben gearbeitet habe, nur nicht mit der angesprochenen, und nie mit einem höheren Druck als 1,5 Bar arbeite hab ich auch noch keine Probleme gehabt außer bei weis da auch dieses höher pigmentiert ist und da bringt auch die Erhöhung des Drucks nichts.
      Gruß Winfried.