Probleme eines Anfängers

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Also ich hab die Normalen Aero Color.

      Hier mal Bilder nach dem 2ten Durchgang

      Bin eignetlich gut zufrieden momentan bessert viele Fehler vom ersten versuch aus



      Werd wohl noch eine dritte Schicht machen und mich dann der unterseite widmen.

      2 Fragen haben sich mir beim brushen eben noch gestellt.

      Wenn ich mehrere Farben mache muss ich nach jeder Farbe neu Grundieren (transparent) oder Hält Farbe auf Farbe?

      Kann ich problemlos die getrocknete Farbe abkleben für Muster?

      Bei der Aqua Color von Revell war es so das sie nach dem Trocknen am Maskierband festklebte und ich sie wieder abzog (wurde gepinselt 24h Trocknungszeit)

      mfg

      Tele
    • Deckend oder opak bedeutet das sie in mehreren Schichten gespritzt den Untergrund nicht mehr durchscheinen lassen also wirklich decken, lasierende Farben sind immer etwas durchscheinend sie eignen sich daher gut zur Illustration da man mit ihnen auch schöne Farbverläufe erzeugen kann, wenn ich ein Modell einfarbig lackieren wollte würde ich mich für opake Farben entscheiden.

      Telemachus schrieb:

      Wenn ich mehrere Farben mache muss ich nach jeder Farbe neu Grundieren (transparent) oder Hält Farbe auf Farbe?
      Farbe hält auf Farbe jedenfalls wenn du für die nächste Schicht die selbe Farbe nimmst also Zwischengrundieren ist normal nicht nötig.

      Telemachus schrieb:

      Kann ich problemlos die getrocknete Farbe abkleben für Muster?
      Wenn die Farbe gut durchgetrocknet ist kann man darauf auch wieder abkleben, ich würde der Farbe schon 24std. Trockenzeit geben.Klebefolie die speziell für Airbrush gedacht sind eignen sich besonders gut da sie sich auch Rückstandfrei wieder abziehen lassen und es gibt auch noch Rubbelcrep ein flüssiges Maskiermittel das mit dem Pinsel auf die nicht zu lackierenden Stellen aufgetragen wird und sich später leicht abrubbeln lässt.
      Noch eine Frage am Rande, was sind das für dunkele Punkte auf deinen Bildern?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wisent Winni ()

    • So 3te Schicht ist drauf jetzt kommt die Unterseite Dran Schleifen grundieren lackieren endergebnis zeige ich euch wohl am Wochenende.

      Amazon schrieb grade das die neue Grundierung wohl Freitag kommt....wozu hab ich eigentlich Prime????

      Die werde ich dann an meiner Boeing 737 Testen werde ebenfalls berichten denke aber erst nächste Woche hab jetzt erstmal Nachtdienst bis Sonntag.


      mfg
      Tele
    • So kleines Projekt Update.

      Leider hat mich die Grippe flach gelegt diese Woche, so das ich erst heute zu einer kleinen Arbeit gekommen bin.

      Die Unterseite der Concorde wurde geschliffen gereinigt und Grundiert. Hier habe ich mich nochmal für die transparente Grundierung von Schmincke entschieden da ich nicht mit der Grauen anfangen wollte da die Oberseite bereits fertig weiß ist. Bilder hab ich keine da eine Transparente Grundierung unspektakulär ist^^

      Bei der Boeing 737 sieht es anders aus. Auch hier wurde erst mit 800er Papier angeschliffen danach hab ich mit Silikonentferner gereingt um anschliessend den neuen Vallejo Primer in Grau aufzutragen, diesen habe ich leicht verdünnt. Ergebniss war das es mir zu dünn war und schon wieder nasen gezogen hat, ich hab mich dann entschieden es leicht antrocknen zu lassen hab es vorsichtig mit einem Tuch abgewischt und bin Vorsichtig mit Beiden händen führend erneut über das Modell, allerdings diesmal mit dem Unverdünnten Primer. Das ergebnis selber gefällt mir das erste mal richtig gut so das ich hoffe das alle anderen Seiten mir ebenso gelingen werden denn so kommt Freude auf.

      Denke mal ich werde für die Plastik Modell bei Vallejo bleiben wenn die alle so gut sind, werd mir zum testen auch deren weiß bestellen. Was ich später für die RC Schaumies nehme entscheid ich wenn es soweit ist.

      Ich halt euch auf dem laufenden

      mfg
      Tele
    • Hallo Tele, die Hersteller geben bei ihren Produkten meist an für welche Düsengröße sie geeignet sind und ob und wenn ja mit was man sie verdünnen kann, einige empfehlen für ihre Farben bestimmte Medien zum verdünnen und ich zähle die Grundierung hier auch zur Farbe.
      Du wirst vielleicht schon festgestellt haben das man mit der Airbrushpistole nicht wie mit einer normalen Lackierpistole arbeitet, also Kreuzgang einfach vergessen und auch bei der Grundierung im ersten Gang aus genügender Entfernung nur leicht einnebeln, der zweite Gang kann dann wenn der erste leicht angetrocknet ist schon deckend sein da du ja durch das einnebeln schon etwas Haftung hast, du solltest aber mit der Pistole nicht zu nah an das Objekt gehen.
    • Nass schleifen bindet den Staub und gibt einen feineren Schliff, bei der Größe des Modells und Nassschliff gibt es eigentlich keine Schleifgeräte, bei Trockenschliff gibt es schon kleine handliche Schleifer von Proxon oder Dremel aber wohl kein so feines Schleifpapier.
      1000er Mikromech Schleifpats eignen sich für deine Arbeit sehr gut.
    • Heute waren die Flügel dran leider ging der primer dabei aus 17ml is nicht viel. Hab jetzt ne 200ml flasche bestellt allerdings könnt es bei der Farbe teuer werden auf dauer die gibt es nur in 17ml flaschen um die 6 euro. Da werd ich noch mehr farben an anderen modellen testen.


      Morgen is der rumpf dran mit lackieren dann hatte er mehr als 24h zeit zum trocknen.


      Mfg
      Tele

    • so schaut es Momentan aus.

      Bin Teilzufrieden es wird weiss aber gibt noch einige Stellen wo ich ran muss, bin bisher 4 mal drüber die Farbe find ich jetzt nicht so gut kommt kaum aus der Düse und verstopft diese oft muss nach jedem Vorgang in den Ultraschallreiniger weil sie sonst zu ist. Hier werd ich wohl beim Hanse Color Weiß bleiben. Mal das endergebnis abwarten.

      mfg


      Tele