Probleme eines Anfängers

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich sag jetzt nichts mehr zu Thema billig und zweimal, man kennt hier meine Meinung aber sicher ist das du die Pistole links oben als erste in den Müll schmeißt.

      Telemachus schrieb:

      Mir stellt sich auch momentan die Frage ob ich die Lackierung des Modells noch retten könnte.
      Sicher kann man das noch retten, ist ja Kunststoff, alles runterschleifen und einmal neu.

      Telemachus schrieb:

      War heute im baumarkt leider gabs nur 1000er Schleifpapier dh muss im Internet 2000er bestellen.
      Also 1000er Papier reicht auch, ich gehe nur bis 2000er weil wir das auch zu anderen Zwecken benötigen und es eh dahaben.

      Spruehfix schrieb:

      feiner = schlechtere Haftung
      Ne Guido das ist ein kleiner Irrtum.
    • Die Meinung das eine etwas "rauere" Oberfläche auch eine bessere Haftung bewirken würde ist wohl irrig da man dabei die Athäsionskraft der feineren Oberfläche außer Acht lässt, wie auf einer spiegelblank polierten Fläche ein anderer Gegenstand nur durch einen Tropfen Feuchtigkeit haftet wie festgeklebt haftet darauf auch die Farbe gut.
    • Moin Moin zusammen,

      @Spruehfix ein paar Cent ist gut. Das sind schnell mal ein paar Euro.
      Ich gebe dir vollkommen recht, das diese Farben für Bilder und ähnliches nicht so geeignet sind. Ich versuche auf das Problem von Telemachus einzugehen.
      Ich habe auch schon geschrieben, das er nicht allein mit dem Problem da steht.

      @Telemachus dein Airbrushset kenne ich und ich habe die eine Gun mit dem Fließbecher(Farbtopf oben) auch im gebrauch. Das ist auch die Gun mit der ich meine Köder brushe mit den Aqua Color.
      Vorinstalliert ist die 0,3mm Düse, ich habe ein Mischverhältnis von 3:1 gebrusht, ich denke 2:1 geht vielleicht noch besser. Den Druck habe ich auf 2 Bar eingestellt.

      Ich würde Flächen mit der Single Aktion und 0,8mm Düse brushen. Deine Aqua Color 4:1 verdünnen, hole dir ne Spritze aus der Apotheke, die kosten nur ein paar Cent. Erst Wasser 1mm dann 4 Teile Farbe aufziehen,
      das sollte funktionieren, die Farbe vorher gut aufrühren. Das gibst du in den Farbbecher und rührst es gut um, dein Druck auf ca 1,8 - 2.0 Bar einstellen. Sprüh dann zu probe auf ein Blatt Papier.

      Ich bin zwar kein Freund von Importprodukten, weil da auch viel schund verkauft wird, trotzdem funktionieren sie oft ganz akzeptabel. Kommt natürlich immer drauf an was man sprühen will

      Ich denke da sind nur ein paar Anfängerfehler gemacht worden und die bekommst du in den Griff.

      mfg
    • Telemachus schrieb:

      1. Wieviel Schichten sollte man da auf tragen
      Soviel bis die Grundierung überall deckend aufgetragen ist was auch damit zusammenhängt ob und wie stark du die Grundierung verdünnt hast.

      Telemachus schrieb:

      2. Kann ich irgendwie ein wenig farbe der Grundierung zumischen damit ich sehe was berits besprüht ist?
      Das siehst du doch daran das die Grundierung von Schicht zu Schicht deckender wird.

      Telemachus schrieb:

      3. Wieviel Zeit sollte zwischen den Verschiedenen Schichten liegen bevor ich eine neue auftrage
      Soviel Zeit wie jede Schicht zum trocknen brauch, der Lack darf nicht nass in nass gespritzt werden da du sonst ja wieder die Gefahr der Nasenbildung hättest.
    • So wollt euch nen kurzes Update geben

      Hier wollt ich euch nur mal kurz meine Selbstgebaute Airbrush Anlage zeigen in der Ich spühe.


      Abluft brauch ich keine da ich in einer Großen Garage Sprühe

      Ich hab mir ein kleines Mini Modell zum Üben gekauft das habe ich erst geschliffen dann entfettet und mit dem Grundierer besprüht bei 1,5 bar.

      Anschliessend habe ich die Erste Farbe aufgetragen danach sah es so aus



      Da es die erste Farbschicht ist hab ich mri jetzt noch nicht viel Gedanken Gemacht

      Nach etwas mehr als einer Stunde hab ich die 2te Aufgetragen jetzt sieht es aktuell so aus



      Find ich auch noch nicht zufriedenstellend evtl ne 3te Schicht?

      Es hat auch grade bei der ersten Farbschicht wieder Nasen gezogen evtl war ich wieder zu nah dran aber weiter weg treff ich manchmal nix^^

      Das Große Flugzeug wofür ich übe hat jetzt nochmal eine 2te Grundier Schicht bekommen und Trocknet nun



      Mal schauen was ihr sagt.

      P.S. Hier mein kleiner Zeitvertreib zum üben beim Trocknen, hab ich mit Vorlagen gemacht



      lg
      Tele
    • Telemachus schrieb:

      Ne die Grundierung ist transparent und ich spritz ja auf weissen untergrund ich seh das leider net...
      Frage, transparente Grundierung, was ist das für ein Zeug, Grundierung ist doch in der Regel opak und meist leicht grau, so ist es zumindest bei mir sonst würde ja ein Haftvermittler reichen.
      Was die laufenden Nasen angeht wird es wohl so sein das du zu nahe dran warst den die Druckeinstellung ist mit 1,5bar eigentlich ok. und du musst ja mit einer Schicht kein deckendes Bild erreichen.
      Noch eine Frage, aus welchem Material ist das Modell eigentlich?
    • amazon.de/Mipa-Haftpromoter-21…r-Spraydose/dp/B00N6G1N9M
      ich nehme gern das Zeugs.
      hält sogar auf Zink, Alu, Edelstahl, viele Kunststoffe
      ist farblos was gut oder schlecht sein kann.
      schlecht ist, es läuft leicht und man sieht es meist zu spät.
      gut ist, es macht den Untergrund nicht dunkler. das kann ein Vorteil sein.

      1-K Spraydosen die auf Zink halten gibts nicht viele.

      Guido
    • Das von dir gezeigte wie auch das von Guido sind wohl eher Haftvermittler und keine Grundierung im eigentlichen Sinn so trifft hier auch alles was ich im Vorfeld über das grundieren gesagt habe nicht zu, der Haftvermittler muss auch nicht in mehreren Schichten aufgetragen werden sondern er sollte nur die Oberfläche überall gleichmäßig bedecken.
    • Ich denke ja es wäre besser obwohl nicht explizit beschrieben ist ob transparent oder nicht.
      Ich würde dir nochmal empfehlen dich auch mal in Shops die sich speziell mir Airbrush befassen umzusehen denn da reicht oft eine kurze Mail oder ein Anruf um Unklarheiten zu beseitigen, manchmal sollte man sich nicht zu sehr auf die Produktangaben verlassen die in den Artikelbeschreibungen stehen.
    • Telemachus schrieb:

      Das ist Kunststoff von Revell und laut dem Grundierer auch dafür geeignet.

      Das ist mein Grundierer
      creativ-discount.de/Schmincke-…wCYG6sCiC48AaAifsEALw_wcB

      lg

      Tele
      Hallo Tele
      Das von dir verwendete trägt 2 unterschiedliche aufschriften. Zum einen steht da Grundierung..darunter jedoch Primer, was aber ja auch nur im englischen Grundierung heist^^

      ich nutze das Zeug selber immer mal wieder..auf Kunsstoffteilen ist das durchaus gut geeignet. Jedoch sollte man dabei darauf achten das es nur in sehr dünnen schichten aufgetragen werden sollte..lieber 2 Durchgänge..anschließend kannst du es noch guter Trocknung leicht anschleifen..ich würde sagen eher an padden..denn druck solltest du darauf nicht ausüben. Dardurch schleift du es sonst wieder runter, das soll es ja nicht.

      Thema Grundierung allgemein:

      eine Grundierung muss nicht zwangsläufig abgetönt sein..eine transparente Grundierung hat durchaus seien Vorteile bei speziellen Projekten. Wenn ich stellenweise möchte das der Originaluntergrund zu sehen ist,..werde ich ich ja nicht eine graue Grundierung auflegen . eine Grundierung soll ja auch die Hafteigenschaften verbessern. wenn ich also ein Projekt habe wo gerade beschriebenes erwünscht ist welches ich anschließend noch mit Klarlack versiegeln muss brauche ich eine Grundierung die die Haftung des Klarlackes gewährleistet aber eben die Untergrundfarbe nicht verdeckt.


      Gruß, Thomas
    • Ich hab jetzt eben die Hanse Color versprüh in einem Durchgang auf das Große und noch einen auf das kleine Rote (das nur zum üben da ist9

      Klar auf dem Roten deckt es jetzt nach einem durchgang nicht 100% aber da kommen ja wohl nochmal 1 bis 2 Durchgänge.

      Beim großen find ich es momentan besser das Ergebnis als mit der Schmincke Farbe, aber um Fair zu bleiben hab ich die ja auch mit 4bar "verblasen".

      Ich reich fotos nach sobald ich welche gemacht habe bzw die 2 te Schicht drauf ist.

      Grundierung kauf ich mir die von Vajello die Tage und entscheide je nach Projekt was ich nutze muss die auch erstmal Testen.

      Wenn das dann klappt mit den revell Modellen kann ich mich ja mal an meinen Ersten RC Flieger machen

      P.S. Welche Guns die noch keine Hunderte Euronen kosten könnt ihr denn Empfehlen?


      mfg
      Tele