Chinaschrott

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Chinaschrott

      Ich habe mir schon letztes Jahr eigentlich nur aus Neugier ne Billigpistole bei ebay gekauft:
      BD-130 mit 3 Düsen/Nadeln.
      dürfte dieselbe sein die zur Zeit als VidaXL für 17,99€ Sofortkauf angeboten wird.

      ich habe sie jetzt mal mit der 0,3er Düse gegen eine Toricon 0,3(ich glaube baugleich zu Iwata HP-C+) getestet:
      ich bin positiv überrascht.
      auf Bild 2 habe ich mal beide mit 2bar, Farbe 1:1 und möglichst vorsichtig gedrückt.
      mit der Toricon konnte ich mit gleichmäßigen Druck im Finger so fein sprühen das die Farbe nur noch punktweise kam. Linien wären natürlich auch möglich gewesen.
      das ging mit der BD-130 nicht.
      wenn ich noch feiner sprühen wollte wurde die Farbabgabe sehr ungleichmäßig, manchmal kam Farbe manchmal nicht.
      nur, wann will man das mal.
      auf Bild 3 ist der Farbbehälter der beiden, die Toricon läßt sich leichter reinigen weil sie nicht so ein großes ovales Innenleben hat.
      ich glaube, Hansa 381 hat das auch so.
      auch ist der Farbbehälter bei der BD für meine Hand(Handschuh Größe L) etwas zu weit nach hinten geneigt. mein Zeigefinger liegt dauernd am Farbbehälter an.
      auch hat die BD Dichtungen im vorderen Bereich, wo bei der Toricon keine sind.
      Dichtungen sind manchmal ein Zeichen, Fertigungstoleranzen auszugleichen.
      vielleicht würde es auch ohne gehen, habe ich nicht probiert.
      Dichtungen können sich verformen, man kann sie verlieren.
      also besser ohne.

      also für mich: Toricon ist klar besser, aber
      18€ gegen fast 200€?
      da die Chinesen wohl keine Qualitätskontrolle haben, habe ich vielleicht einfach nur Glück gehabt.
      bei diesem Preis werde ich aber sicher noch eine kaufen, dann werde ichs sehen.
      ich habe schon einige Erfahrung und besitze 7 oder 8 Pistolen, ich merke obs an mir oder der Pistole liegt.
      ein Anfänger mit nur dieser Pistole wüßte das nicht.
      wenn der ne schlechte erwischt hat, meint er vielleicht er ist zu doof dafür und hört wieder auf mit Airbrush.
      das ist der Haken wenn ein Anfänger billig kauft.

      Guido
      Bilder
      • 1.JPG

        92,78 kB, 1.024×768, 126 mal angesehen
      • 2.JPG

        162,83 kB, 1.024×768, 100 mal angesehen
      • 3.JPG

        113,09 kB, 1.024×768, 82 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Spruehfix ()

    • Spruehfix schrieb:

      also für mich: Toricon ist klar besser, aber
      18€ gegen fast 200€?
      Das ist ja auch immer die Frage was man machen will, will man nur, das hab ich glaub ich an anderer Stelle schon mal gesagt, hin und wieder ein paar Turnschuhe verschönern reichen die Chinateile sicher, will man aber richtige Bilder brushen und sich darüber auch entwickeln wird damit sehr schnell an ihre Grenzen stoßen und da sage ich bewusst ihre Grenzen denn das ist nicht gleich zu setzen mit den eigenen Grenzen denn die lernt man so nie kennen.

      Spruehfix schrieb:

      wenn der ne schlechte erwischt hat, meint er vielleicht er ist doof dafür und hört wieder auf mit Airbrush.
      das ist der Haken wenn ein Anfänger billig kauft.
      Das ist dann ein häufig unterschätztes Problem, nach meiner Meinung hat schon mancher talentierte Brusher wegen falschem Werkzeug die Flinte ins Korn geworfen ohne sein wahres Talent zu entdecken was mit dem richtigen Werkzeug wohl nicht passiert wäre.
    • Dieser Airbrusher ist ziemlich gut unterwegs mit Lernvideos bei dem habe ich mir viel abgeschaut

      Lothar Unfried

      die letzten paar Minuten vom Video sind interessant.

      Nur Schutt und billig neigt sich auch in China dem Ende zu auch wenn manche das nicht wahr haben wollen .
      Vor 30 Jahren hat noch jeder die Nase gerümpft über Japanische Autos und heute ?
      Ich bin bald 25 Jahre Japaner und Koreaner gefahren und davor hatte ich deutsche Autos die asiatischen Autos waren nicht lange schlechter als deutsche Autos und heute sind sie in vielen Bereichen besser.
      Die Zeiten gehen weiter die lernen alle hinzu
      China besitze mittlerweile fünf der sechs größten Solarzellenhersteller der Welt.


      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ralf.hoefle ()

    • ralf.hoefle schrieb:

      China besitze mittlerweile fünf der sechs größten Solarzellenhersteller der Welt.
      Gehört zwar eigentlich nicht zu Thema aber die Frage ist doch warum, nicht wegen der Qualität , viel Man und um politisch korrekt zu bleiben Wifepower zu billigen Löhnen direkter Zugriff auf Rohstoffe wie seltene Erden und keine eigenen Entwicklungskosten oh nicht zu vergessen auch gute Kameras.
      Wenn man sich mal informiert wird man feststellen das 7 von 10 Bränden durch Solaranlagen in solchen mit chinesischen Zellen entstanden sind.
      Und nun nochmal zu Thema das hier wohl zum Dauerbrenner wird, weder ich noch andere hier würden behaupten das man mit so einer Chinapistole kein Glück haben könnte, es sind nur die persönlichen Erfahrungen die wir hier wiedergeben.
    • ralf.hoefle schrieb:

      ganz so ist das auch nicht
      Das erscheint mir eher ein generelles problem zu sein und falscher montage.
      Ne, das ist einfach Tatsache und hat mit falscher Montage nichts zu tun, einem ehemaligen Kunden von mir ist seine Halle abgebrannt nachdem er von einer Fachfirma eine Solaranlage mit chinesischen Solarzellen montiert bekam, nach Überprüfung durch Brandermittler wurde festgestellt das eine fehlerhafte Verdrahtung in mehreren der Zellen ursächlich war, wohlgemerkt im inneren der Zellen an die kein Monteur rankommt.
      Das Zitat mit den 7 von 10 Bränden stammt übrigens von einem der Brandermittler und die werden es wohl wissen.

      ralf.hoefle schrieb:

      Kein Anfänger macht solche Bilder wie erfahrene Airbrusher die macht er nicht mit der besten Pistole der welt und mit der schlechtesten auch nicht.
      Darauf bezieht sich mein gefällt mir denn dieser Satz stimmt wohl nur und das betone ich immer wieder, hat so mancher wegen schlechter Erfahrungen am Anfang den Kram hingeschmissen die er mit einer besseren Pistole "vielleicht" nicht gehabt hätte und wenn es auch mit der nichts wird verkauft sich eine Pistole die 100,-€ gekostet hat mit 20 bis 30,-€ Verlust auch immer wieder, die Pistole für 20,-€ kann man in den Müll werfen.
    • ralf.hoefle schrieb:

      Was die Solarmodule angeht bitte lesen .
      Sehr interessanter Artikel der aber in keinster Weise gegen das spricht was ich geschrieben habe, was ich sagte beruhte nur auf den Ermittlung nach dem Brand bei meinem Kunden und der Aussage des Brandsachverständigen.
      Was die Diskussion über die Pistolen angeht sollten wir uns nicht weiter aufreiben, du hast deinen Standpunkt und ich habe meinen, damit sollten wir es belassen.
      Wenn ein Neuling einen Rat zum Pistolenkauf will solltest du deinen Standpunkt vertreten wie ich auch meinen vertreten werde und die Entscheidung dann dem Fragesteller überlassen denn mehr können wir eh nicht tun.
      Gruß Winfried.
    • Hi,
      Ok.
      Bin auch deiner Meinung Ralf.

      Aber dennoch kleines Beispiel: FineTune Exalibur 3 (ca 70 Euro) ist baugleich wie Fengda 180, Goecher etc(ca.30 euro). Düse+Nadel für Exalibur= 35 Euro!
      Düse und Nadel von Fengda passt perfekt für die Exalibur(3 Düsen + 3 Nadeln =10 Euro).

      Und noch besser: wenn man ein China-Teil verwendet, kann man ja sagen/denken die Gun war schuld, wenn es misslungen ist :D :thumbsup:

      Gruß
      Ywes
    • egal was ihr hier paitives über chinaguns schreibt seit ich ne Micron habe weis ich wo der unterschied ist schon die Düse ist aus Platin weil stah Eisen usw nicht an die verarbeitungsmöglichkeiten rannkommen die Platin bietet wer das nicht flaubt der sollte seinen Zahnarzt fragen und da kostet die düse schon alleine 70€ und ja man sieht und fühlt den unterschied
    • Düse aus Platin. Wow. Warum auch nicht, kann man auch teuer verkaufen.

      Wesentliche Eigenschaften von Platin sind die hohe Dichte, hohes Schmelzpunkt (1700° C +), oxidiert nicht, und so gut wie keine chemische Verbindung mit anderen Elementen. Wird zb in Katalysatoren verwendet, Gasturbinen, Katalytofen, Elektronik.

      Als mechanisches Bauteil, was zb eine Düse auch ist, taugt Platin nicht wirklich viel. Zugfestigkeit ist zu gering, da ist sogar Messing fester, geschweige den legiertes Stahl. Und auch auf dem Platin bleibt die Farbe kleben. Vorteil von Platin ist hier nicht gegeben.

      PS:Ein Hoch auf PR-Abteilung von Micron :thumbsup: :thumbup: :thumbup: (schon nachgeprüft ob das auch Platin ist?)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ywes ()