Anfänger möchte Portraits airbrushen

    • Anfänger möchte Portraits airbrushen

      Hallo zusammen,
      ich bin neu im Airbrush und interessiere mich extrem für Portraits.
      Ich möchte dies auf Papier und auf 3D-Skulpturen anwenden.

      Da ich nun allerdings Anfänger bin, sehe ich hier eine sehr große Herausforderung :rolleyes:
      Aber nix ist unmöglich heißt es....

      Könnt Ihr mir vielleicht Tipps/Hinweise geben, wie lange man hierfür ca. benötigt, um einigermaßen reale Portraits zu airbrushen :?:
      Ich weiß, es geht nicht von heute auf morgen und man braucht natürlich viel Übung.....wie bei vielem,das man neu lernen möchte.

      Da ich allerdings nicht gerade der Geduldigste bin würde mich schon der ungefähre Zeitrahmen zum Erlernen interessieren.

      Ich muss noch erwähnen, dass ich auch fotografiere. Also das Thema mit Licht/Schatten/Reflexionen ist mir bekannt.
      Denke, dass dies bei dem Thema helfen würde.... :rolleyes:

      Würde mich riesig auf ein Feedback von Euch freuen.

      Vielen Dank schon mal im Voraus :thumbsup:
    • du verrätst wenig über dich, sehr wenig über dein Airbrushkönnen, und gar nichts über deine Ausrüstung.
      wie soll das jemand beurteilen?

      wenn du totaler Anfänger bist, kannst du viiiiel Zeit und Frust sparen wenn mal nen Anfängerkurs besuchst.
      dann sinds bis zum realen Portrait nur noch viiiiele Monate.
      ohne Kurse geben die meisten auf dem Weg zum realen Portrait irgendwann auf.

      >real< ist relativ.
      manche machen über 10 Jahre Airbrushportraits selber und machen immer noch Portraikurse für 500€ mit.
      du könntest hier mal ein Beispiel posten, wo deine Ziele sind.
      airbrush-forum.de/index.php?se…/6090/&highlight=portrait


      Guido
    • Spruehfix schrieb:

      du verrätst wenig über dich, sehr wenig über dein Airbrushkönnen, und gar nichts über deine Ausrüstung
      Wie gesagt bin ich Anfänger....habe weder Airbrush-Erfahrung noch Ausrüstung....

      Habe schon nach Kursen in meiner Region (Großraum Stuttgart) geschaut. Leider Fehlanzeige :(
      Warum ist ein Kurz unbedingt zu Beginn notwendig?
      Es gibt doch jede Menge Bücher und das Netz.....reicht das nicht aus?
      Bin Autodidakt und habe mir seeeeehr viel selbst beigebracht. Wie z.B. das ganze Thema rund um die Fotografie und Bildbearbeitung mit Photoshop.

      Kannst Du bitte auch noch "vieeeeele Monate zum realen Porträt " genauer spezifizieren?


      Ps:.: Dein Link funktioniert nicht....ungültiger Link....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sveniboy70 ()

    • Hallo Sveniboy

      Herzlich Willkommen hier im Forum.
      Autoditakt,..kommt mir bekannt vor , bin ich doch selber einer :)

      Thema Ausrüstung wurde schon öfters hier im Forum angefragt..das letzte mal war es hier:
      airbrush-forum.de/index.php?th…r/&postID=22661#post22661

      Thema realistische Portraits:
      Wie Guido schon schrieb ist es da eine Frage danach wie real es werden soll.. einfache Portraits wie das hier z.B:


      oder eher :


      Beides erfordert eine Menge Übung..bis zum absoluten Fotorealismus ist es ein harter weg..ich arbeite jetzt seit 2011 mit der Airbrush und bin meiner Meinung nach noch nicht am Ziel..kommt man aus dem üben und lernen doch nie raus. Das Thema Geduld ist im übrigen sehr sehr wichtig,..das ist ein Punkt den man am besten ganz schnell lernt^^



      Thema Kurs:
      Ein Kurs kann sehr hilfreich sein,.auch wenn ich selber noch nie einen besucht habe...aber es kann einem gerade ganz am Anfang schon den einen oder anderen Fehler zu vermeiden helfen und einem sogar dabei helfen heraus zu finden ob man mit der Airbrush überhaupt zurecht kommt und man nicht unnütz Geld ausgibt.

      Als absoluter Anfänger sollte man auch nicht gleich in die "Vollen" gehen und zuviel erwarten..erst steht das unter "Kontrolle" bringen der Pistole und co im Vordergrund.
      alles andere kommt dann Schritt für Schritt von fast alleine. lieber etwas länger "einfachere" Sachen machen und die Technik festigen als zu schnell zu große Fortschritte zu erwarten.


      Gruß, Thomas
    • Hallo,
      sicher kann man auch Airbrush ohne Kurse lernen,
      aber der Weg dorthin ist schon um einiges schwieriger vor allem wenn man in die Königsliga und das ist Portrait hinwill.
      Da lernen immer noch erfahrene Profis dazu und bereits erfahrene fangen auch erst viel später damit an.
      Daher wäre ein Schnupperkurs für dich schon zum Vorteil um zu sehen ob es einen überhaupt liegt. Den die Ausrüstung sollte auch nicht vom billigsten sein.
      Vor allem ist das A und O beim brushen die Geduld, ohne Geduld und sehr viel Zeit überhaupt bei Portrait geht da gar nichts.
      Wenn man das aber beherzigt und fleißig übt, macht brushen riesigen Spaß.

      Gruss Horst
    • bei mir funktioniert der Link, egal.

      bei einem Anfänger passiert es häufig, daß das Ergebniss nicht wie erwartet ist.
      lags an der Farbe, Pistole, Druck... oder an mir?
      bei einem Kurs wird das sofort geklärt und meist angestellt.
      ohne Kurs macht man vielleicht den gleichen kleinen Fehler immer wieder.

      gib doch mal >airbrush kurs stuttgart< bei Google ein, da gibts doch einiges.
      billiger wäre ein VHS-Airbrushkurs.
      gibts bei uns einige, Großraum Würzburg/Aschaffenburg.

      marissaoosterlee.com/portraits/
      das wäre Fotorealismus, da brauchst du viele Jahre
      sie gibt Kurse, aber für Anfänger wäre das zu hoch.(3Tage-500€)
      es gibt auch noch andere die auch so gut sind.

      Guido
    • zur Frage wieso gleich einen Kurs und wieso keine Tutorials- Wenn du das da lernst Hut ab es giebt welche die schaffen das aber da ist Versuch und Irrtum ein langer Leidensweg. Denn keiner sagt dir wieso das jetzt nicht so aussieht wie auf der Vorlage. Gerade sie Basiks sind wichtig das du überhaupt weist wie deine Gun arbeitet was du wann und wie machst. Das siehst du auf den Vidios nicht weil es nur Millimeter in Abzugsfinger sind.
      Bilder
      • fürV7.JPG

        345,22 kB, 710×1.000, 20 mal angesehen
    • Danke Euch für das Feedback.
      Ok....ich würde ja einen Kurs besuchen, wenn wie schon erwähnt in meiner Region dementsprechende Angebote vorhanden wären. Dem ist aber nicht so (entgegen was Spruehfix behauptet).....es gibt jede Menge Leute hier, die Airbrushen....aber aktuell keine Kurse anbieten.
      VHS ja....aber erst wieder im Juni. Und leider halte ich von der VHS nicht viel. Habe hier noch nie gute Erfahrung mit gemacht.

      @Spruefix: das wird bei mir angezeigt, wenn ich auf Deinen "Link" klicke: siehe Anhang
      Bilder
      • Bildschirmfoto von Safari (04-02-18, 15-37-47).png

        359,99 kB, 2.394×736, 12 mal angesehen
    • Hallo Sven, ich denke mal du heißt so, ich weis ja nicht wie mobil du bist aber in Stuttgart und Umgebung werden schon Kurse angeboten, Wizzard of Colours in der Bahnhofstr.43 71397 Leutenbach Tel. 07195/9772679, bieten zwar nicht in Stuttgart aber der näheren Umgebung immer wieder Kurse an unter anderem auch für Portrait.
      Die Kurse finden zwar hauptsächlich im Rahmen von VHS Kursen statt was aber nicht unbedingt schlecht sein muss, es kommt halt immer auf die Dozenten an, ein mir bekanntes Studio gibt in RLP auch Kurse über VHS, ich kenne einige Teilnehmer und alle waren bisher begeistert.
      Eine zweite Möglichkeit ist Sprayart Airbrush Design Manufaktur in der Hegelstr. 12 in 70174 Stuttgart Tel. 01711/88819740
      Die geben aber glaube ich nur Grundlagenkurse und man muss auch da die Kurstermine anfragen.
      Wenn man wirklich an der Sache interessiert ist sollte man auch bereit sein mal ein paar Kilometer Fahrweg auf sich zu nehmen, Portrait ist wahrlich kein Kinderspiel und die meisten Leute die ich kenne sind an dieses Thema erst gegangen als sie ihre Pistole schon richtig gut handhaben konnten.
      Gruß Winfried.