Createx Wicked wie von Rückständen säubern ?

  • Hallo zusammen ,


    Ich wollte die Tage mal einen Thread erstellen wo ich meine ersten Airbrush Schritte und unzähligen Fragen reinschreiben kann , aber das mit dem Fotos hochladen/verkleinern , da brauch ich mal ne ruhige Minute


    Eine dringende Frage hätte ich aber derweil, habe jetzt die erste Maske mit airbrush und wicked colors angefangen ( vorher nur Dosen).


    Meine Frage jetzt.... womit beseitige ich jetzt die kleberückstände meiner maskierfolie ( oramask masking Film 810) also der Kleber der jetz da ist wo Schablonen angebracht waren.
    Hab auf ner createx Seite gelesen mit spiritus( nicht Wasser) auf einer testmaske hab ich allerdings die Farbe so wieder abwischen können....
    Achso grundiert ( war noch mit einer weißen dupli Dose die ich noch hatte ( darunter spritzfüller) verdünnt habe ich die wicked nur mit ganz wenig des reducers.


    Als ich noch mit Dose lackiert hab, hab ich alles mit Wasser und spüli abgewaschen.


    Vielleicht mag mir jemand weiterhelfen bevor das jetz noch vermassel:)


    Gruß
    Markus

  • wenn ich Rogers Ausage moch im Kopf und das auch noch richtig ist Spiritus zum reinigen der Gun. Was helfen könnte wenn du die Maske mit normalem Geschirrspühlmittel abwäschst. Silikomentferner hab ich bei Airbrushfarben (Schminke Hansa) noch nicht getestet und Createx hab ich noch nie verwendet

  • Ok dann werd ich Silikon entferner probieren , danke Horst!
    Die Farbe selbst wäre also nur „wasserfest“ wenn Klarlack drauf ist?
    Vielleicht kann ich diese Film Rückstände auch vermeiden wenn ich den Föhn zwischen den Schichten weg lasse ?
    Diese wicked Farbe war nur so dermaßen schnell hart, mit Föhn hatte ich das Gefühl ich krieg die oramask leichter ab.


    Hätte noch zwei wicked colors fragen ist mir grad eingefallen.
    Wie lang brauchts ungefähr bis ich auf die lackierte Fläche wieder was maskieren kann ohne das ich wieder alles runterreiße ? Gefühlt ( von der Härte her 10minuten ) aber da habt ihr sicher Erfahrungswerte .


    Bin bis jetzt absolut begeistert von der Farbe .... deckt super, schöne Farben ... nur zwei Kleinigkeiten, die sind alle relativ matt ?, wenn ich Glanz will geht das nur über den Klarlack ?
    Und mir scheint die Oberfläche nach dem lackieren relativ Rauh ? Bei eigentlich gleichmäßigem auftragen ( kann aber auch daran liegen das ich beim brushen was falsch gemacht hab)


    Gruß
    Markus

  • Danke Delorran !
    Ja das wär auch mein erster Gedanke spüli und ein wenig Wasser , oder meinst du nur spüli ? Nur wie krieg ich das wieder ab ...


    Auf der createx Seite :
    „REINIGUNG:
    Nach dem Fixieren können Sie glatte Oberflächen mit Spiritus leicht abwischen. Reinigen Sie auf keinen Fall mit Wasser. „



    Leicht abwischen ist schwierig bei dem“ klebrigen Film „

  • Vielleicht kann ich diese Film Rückstände auch vermeiden wenn ich den Föhn zwischen den Schichten weg lasse ?

    Ich glaub auch das das vom Föhn kommt, Kleberückstände dürften bei dieser Folie nicht sein.
    Glanz und Schutz der Farbe kommt erst bei Klarlack, hier muss man aber auch unterscheiden zwischen 1K und 2 K Klarlack.
    Spiritus zum reinigen der Gun kenne ich auch, bin damit aber nicht zufrieden.
    Flächen bei Createx farben mit Spiritus zu reinigen habe ich noch nicht ausprobiert,aber schon gelesen.
    Bei anderen Farben hab ich mir schon einmal etwas versaut, wollte mir den Silikonreiniger sparen und die Farbe löste sich.

  • Hallo Markus, der Stoff der die Folie zum kleben bringt ist in der Regel Schmelzkleber wie generell auch bei Aufklebern usw., ein Föhn ist beim abziehen natürlich sehr hilfreich hat aber den Nachteil das der Kleber sich dann meist von der Folie als dem weicheren Material löst.
    Bei Aufklebern ist das kein Problem da die Fläche wo sie aufgebracht werden in der Regel schon fertig lackiert ist, da kann man so ziemlich mit allem rann, im Fall von nicht fixierter wasserlöslicher Farbe ist das etwas schwieriger, normalerweise dürfte bei richtig durchgetrockneter Farbe auch mit Wasser nichts passieren, Spülmittel geht auch würde ich aber nicht pur verwenden.
    Also mal Föhn weglassen und Farbe richtig durchtrocknen lassen dann nochmal mit einem Wasser Spüligemisch 1 zu 1 auf der Ecke eines weichen Lappens und nicht zu feucht versuchen.
    Gruß Winfried.

  • Das mit den Rückständen wird wohl wirklich am Föhn liegen..wie Winfried auch schon erwähnte löst sich dadurch der Kleber an und löst sich auch vom Maskierfilm und bleibt somit am Untergrund hängen.
    Oramask nutze ich selber auch und ich wüsste nicht wo es Probleme beim abziehen geben sollte . Die Klebekraft des 810 ist eh schon gering..da sollte man keine Probleme haben und der Föhn ist vollkommen überflüssig.



    Gruß, Thomas

  • Hab von der Nachbarin ein Orangen Öl Reiniger gekriegt der funktioniert sehr gut, noch besser als spüli, Spiritus auch nochmal probiert auf ner testmaske aber da nimmt das Tuch sofort die Farbe an... das kann nicht gut sein


    Jetz muss ich mir Gedanken über Klarlack machen .... vielleicht bring ich sie diesmal zum Lackierer, aber zukünftig wenn ich weiter wicked colors benutze wäre 2k ja Pflicht ?
    Dose wird wohl nicht wirklich gut oder ?


    Gruß
    Markus


    )Edit: das foto war auch noch vorm reinigen, ein paar Kleinigkeiten sind auch noch auszubessern)

  • Öl Reiniger und Klarlack geht nicht gut aus, die Flächen müssen Öl und Fettfrei sein.
    Mit 1 K-Klarlack aus der Dose mit geeigneter Sprühcap bekommt man auch ein gutes Spritzbild hin.
    Man sollte aber wissen das dieser Klarlack nichts für Teile sind die beansprucht werden. Der Lack härtet nicht so aus und ist auch nach Aushärtung nicht Lösemittel resistent oder witterungsbeständig.
    2 K-Lack würde ich nur beim Lackierer meines Vertrauens machen lassen.


    Gruss Horst

  • Hmm ja Öl krieg ich wohl nur schwer wieder runter stimmt natürlich ... gut ich hab bisher nur einen Stern damit sauber gemacht .


    Dann also spüli und den Silikon entferner den ich morgen hol.


    Ja offiziell dürfen diese (alten) Eishockey Masken ja nicht mehr gespielt werden ,mein Anspruch ists aber sie schon so zu bauen das sie es „könnten“ , oder mal auf der Straße oder gefrorenen See, also sollte das der Lack auch ab können.
    Werd bei nem Lackierer mal anfragen ob er mir ab und an was beilackieren kann.

  • Spraymax 2K Klarlack-dosen gibts in Glanz, matt und seitenmatt.
    400ml - ab ~14€
    sind aber nur 2 Tage zu gebrauchen weil Härter rein geschossen wird.


    habe ich seit vielen Jahren auf Motorradtanks.
    sind fast so kratzfest wie ein richtiger Klarlack und sind Benzinfest.
    beim Tanken läuft ab und zu mal Benzin drüber, das macht nichts.
    nur geträngte Lappen darf man nicht drauf liegen lassen, das zieht hoch.


    Spraymax-Klarlack ist ebener wie zB. der Originallack von Peugeot.


    Gruß , Guido

  • sind fast so kratzfest wie ein richtiger Klarlack

    Lieber Guido, das ist richtiger Klarlack nur halt aus der Dose.
    Ich habe mit dem auch gute Erfahrungen gemacht, das einzige Problem ist halt das er einmal angebrochen nicht mehr so lange nutzbar ist, ich bewahre angebrochene Dosen aber im Kühlschrank auf dann kann man sie auch noch nach einer Woche noch problemlos nutzen man muss nur nach jeder Benutzung immer schön die Düse lehrsprühen.
    Gruß Winfried.

  • Komme gerade vom örtlichen Lackierer ,haben silikonentferner ausprobiert , geht super gut !
    Hat mir gleich ein Fläschchen davon und ne Schachtel schleifpads mitgegeben :D
    Der hätte Lust meine Masken zu Klarlacken, auch angeboten das er mir die Kammer evtl. zur Verfügung stellt, das und ne SATA minijet die er verkauft .... wär natürlich super auch zum grundieren.
    Habe mir jetzt nachdem ich die düsengrösse einschätzen kann zwar ne Colani mit mit 0,8mm und 1,2mm bestellt , aber breitstrahl is sicher schöner zum grundieren.
    War gut das ich da mal hingefahren bin!


    So eine spraymax 2k Dose will ich aber in jedem Fall mal ausprobieren, man weiß ja nie ! Danke für die Tipps!


    Gruß
    Markus

  • damit der Dosenlack richtig eben wird, sollte der Raum, die Dose und das zu lackierende Teil ~ 20° haben.


    niedriger : die Farbe ist länger offen, Schmutz und Fliegen werden wahrscheinlicher
    höher : die Farbe zieht zu schnell an und bleibt wie Orangenhaut


    ich hebe die Dose angerissen auch bis zu 1 Woche im Kühlschrank auf.
    allerdings läßt die Qualität durch das abkühlen/erwärmen etwas nach.
    hochwertige Sachen mache nach ein paar Tagen damit auch nicht mehr.
    und manchmal ein neues rotes Cap drauf(habe ich massig)


    Guido