Kompressor Euro Tech 20A ohne richtigen Druckaufbau

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kompressor Euro Tech 20A ohne richtigen Druckaufbau

      Hallo Zusammen,
      ich bin der Neue. :D

      Hab eine Technikfrage zum Kompressor der Marke Euro Tech 20A Economy von Airbrush - Technik Unholzer.
      Ich hoffe das mir zumindest hier geholfen werden kann.
      Habe von einem Kumpel diesen beschriebenen Kompressor bekommen, da meinen kleiner Kompressor über den Jordan gegangen ist. ;(

      Nun zur Frage.

      Wenn ich den Kompressor einschalte wird der Druck (bsp. 2,5 bar) nicht richtig aufgebaut und es wird an einer Stelle die ganze Zeit Luft rausgeblasen. Siehe Bilder
      Wird nun an dieser Stelle das Loch zugehalten steig der Druck.

      Muss das so sein?
      Oder liegt hier ein größeres Problem vor?
      Wass kann/muss ich tun um dieses Problem zu lösen?

      Vielen Dank im Voraus

      Grüße aus'm Schwoabaländle

      Harry

    • Hallo Harry, so richtig kann ich an deinen Bildern nicht erkennen was das für ein Teil ist, sieht fast so aus als ob es zum Überdruckventil gehören würde, in dem Fall würde ich sagen das das Ventil entweder falsch eingestellt ist oder defekt.
      Wenn die Öffnung zum Überdruckventil gehört sollte sich an dem Ventil in der Regel eine Einstellschraube sein an der man das öffnen des selben regulieren kann, daran kannst du dann mal drehen und schauen ob sich was verändert, wenn die Luft von Anfang an da entweicht müsste es ganz zugedreht sein und wenn es erst später auftritt ist der Überdruck wohl zu schwach eingestellt.
      Da ich wie gesagt nicht genau sehen kann ob es zu dem Ventil gehört ist das erst mal nur eine Vermutung.
      Gruß Winfried.
    • Danke Wisent Winni und Accuface für die schnelle Antwort,

      ich habe das Teil einmal ausgebaut (siehe Bilder). Ich nehme mal an daß dies das Überdruckventil ist. Richtig?
      Nachdem ich mir die funktionsweise dieses Ventiles angeschaut habe und es wieder eingebaut habe folgte zu gleich ein Test.
      Der Stift von Bild 2 ist wohl nicht richtig in der vorgesehenen Führung gewesen und hat sich daher etwas verklemmt.

      Die Luft strömt nun nicht mehr ungewohlt dauerhaft raus und es wird wieder der gewünschte Druck aufgebaut.
      Wenn nun der Druck erreicht würde gibt es ein recht lautes knack/zisch Geräusch und der Kompressor schaltet ab.

      Muss das so sein ?
      Bilder
      • 20170528_120616.jpg

        983,84 kB, 4.128×2.322, 38 mal angesehen
      • 20170528_111232.jpg

        930,31 kB, 4.128×2.322, 37 mal angesehen
    • Das klacken und zischen ist normal wenn der Kompressor den Druck erreicht hat und sich abschaltet...
      das heist nur das er den Druck erreicht hat,.das Überdruckventil kurz die minimal zuviel aufgebaute Luft abläst und fertig. Das klacken kommt vom Druckschalter und ist normal.

      Gruß, Thomas
    • Kleine Anmerkung:

      Wenn das Kondenswasser nicht regelmäßig abgelassen wird, baut der Kompressor auch keinen richtigen Druck mehr auf. Und er benötigt eine gefühlte Ewigkeit, bis das er den Druck erreicht.

      Daher immer wieder mal das Wasser aus dem Tank ablassen. :)

      Ciao Enzo



      Mehr von meinen Werken findet Ihr hier www.enzo-airbrush.de oder auf Facebook
    • Na siehst du Harry fragen hilft, kleine Ursache große Wirkung und kein Rücksenden nötig, klacken und zischen ist richtig wie Thomas schon sagte und denk auch an das was Enzo sagte, Kondenswasser immer ablassen, am besten immer wen du das arbeiten beendest und auch immer schön den Ölstand kontrollieren dann kannst du lange Spaß haben mit dem Teil.
      Also jetzt ran an die Gun Gruß Winfried.