Vorstellung und gleich mal ne Fragen-Salve ...

  • Hallo zusammen,


    heiße Jochen, komme aus dem Südwesten, und stecke so mitten in den 40ern. Mein "Haupthobby" ist der RC-Modellbau.


    Spiele schon seit Jahren mit dem Gedanken, mir ne Airbrush-Ausrüstung zuzulegen um den Modellen ein besseres Finish zu verpassen und jetzt soll's endlich mal los gehen.


    Meine Anforderungen sind recht breit: Von der Lackierung von RC-Mikromodellen (Maßstab 1:87 bzw. H0), also feine Details und kleine Flächen i.d.R. auf Kunsstoff und Metall, bis zu RC-Fliegern mit 2m Spannweite, also größere Flächen auf Untergründen wie Depron, anderen Hartschäumen, Folie oder Holz wird alles dabei sein.


    Von daher wäre wohl eine Allround-Pistole wie der Evolution mit wechselbaren Düsen angebracht, aber da will ich mal der geschätzten Meinung von Euch Profis nicht vorgreifen ;) .


    Ich wäre Euch für ein paar Ideen und Empfehlungen dankbar, damit ich weiß, ich welche Richtung ich loslaufen soll. Um ein bisschen konkreter zu werden: Mein Budget liegt so bei 300 bis 400 EUR. Ich hoffe, dafür ein brauchbares Paket zu kriegen was alles enthält (Pistole, Kompressor, Schläuche, Kupplungen oder was man eben so alles braucht um loszulegen).


    Könnt Ihr mir helfen?


    Vielen Dank schon mal für Eure Mühe!


    Gruß,
    Jogs


    P.S.: Hab mir natürlich schon die FAQ angeschaut und ein bisschen die Anfängerthemen durchgelesen, aber keinen gefunden der die gleichen Anforderungen hatte. Falls ich was übersehen habe freue ich mich auch über entsprechende Links!

  • Die Anforderungen sind oft ähnlich auch das Budget ist bei den meisten im unteren Bereich angesetzt.
    Bis 400 sind Anfänger Sets.


    Wobei man nicht wirklich ein ideales Set in einem bekommt. Oft ist man besser dran sich das Set selber zusammen zustellen.
    Das Teuerste beim Einstiegt ist der Kompressor.


    Du solltest dir die Frage stellen ob du einen Profi Ausrüstung willst oder eher nur mal was zum schnellen ausprobieren und zum üben.


    Spielt die Arbeitslautstärke eine Rolle? Laute Kompressoren bekommt man sehr günstig mit viel Leistung.
    Soll es aber leise sein dann wird es echt Teuer. Da kann schon mal allein ein Kompressor über die 500 Euro kosten.


    Von der Evolution gibst auch einige verschiedene Ausführungen die Preise relative gleich und bewegen zwischen 150 Euro bis 250 Euro.


    Schlauch Kupplung gibt es sehr günstig spielt kaum eine rolle bei dem Preis ca. 15 Euro beides zusammen


    Nicht zu Unterschätzen sind auch die Farben die können auch echt ins Geld gehen kosten viel mehr als man denkt als Anfänger. Mit ein paar Grundfarben ist man schnell über die 50 Euro mit dabei.

  • Danke Dir!


    Ich bin schon auch dafür, das Set selbst zusammen zu stellen. Muss kein Paket sein, war wohl etwas missverständlich ausgedrückt, sorry.


    Die Lautstärke des Kompressors ist nicht entscheidend, werde im Hobbykeller sprühen wo ich niemanden auf den Sack gehe. :)


    Vielleicht liege ich mit meiner Preisvorstellung ja auch komplett daneben, aber ich hatte gehofft, eine solide Ausrüstung zu kriegen mit der ich in den nächsten Jahren zurecht komme beim Modellbau. Ich werde vermutlich kein leidenschaftlicher Sprayer werden sondern vielleicht 2-3 Mal im Jahr drauf zurückgreifen wenn eine Lackierung ansteht. Perfekte Lackierungen sind nicht das Ziel, da bin ich realistisch, die Airbrush ist vielmehr Mittel zum Zweck um Pinsel, Rolle und Sprühdose zu ersetzen und deutlich bessere Ergebnisse zu erhalten.

  • Das vereinfacht natürlich die Preis Gestaltung enorm. Besorg dir einen Kompressor vom Baumarkt mit 25 Liter Tank damit kommst du lange aus. Kosten im Schnitt ca. 80 bis 136 Euro.
    https://www.amazon.de/Einhell-…ords=kompressor+druckluft
    Je nach Platz
    https://www.amazon.de/Einhell-…ords=kompressor+druckluft


    Auch hier gilt mehr Liter Druckkessel umso besser da hier der Kompressor nicht ständig läuft und man lange mit der Menge beim Airbrushen auskommt.
    Allerdings benötigst du hier noch einen Adapter die Anschlüsse beim Kompressor sind zu groß. Diese haben in der Regel einen NW 7,2 Schnellkupplung Anschluss auf NW 2,7.


    Da geht es sich dann auch mit deiner Preis Vorstellung aus.
    Airbrushpistole gleich zur Profi Version greifen von Harder & Steenbeck.


    Das währe dann die Infinity CR plus - Two in One ca. 250 Euro
    Es Liegen 2 Düsen Set bei mit 0,15 und 0,4 Größe.
    Diese hat auch schon das Quick fix endstück mit modernen Skala (Stufen Einstellung Farbmengen begrenzung)
    Sowie 2 Becher Größen. Distanz Cap (Abstandhalter) für ganz Düne Linien.


    https://www.amazon.de/Infinity…nity+CR+plus+-+Two+in+One


    Dann fehlt dir noch Schlauch und Farbe.
    Schlauch ca. 15 Euro inklusive Schnellkupplung
    https://www.amazon.de/Agora-Te…fRID=AMD9B71DZN05X8DT12MN
    https://www.amazon.de/Agora-Te…fRID=AMD9B71DZN05X8DT12MN


    Bei der Farbe gibst unterschiedlichen Meinung hier kommt jeder mit andere mehr oder besser aus. Ich bin mit den Molotow Farben zufrieden die sind für viele Untergründe geeignet:


    feste Materialien: Leder, Metall, Glas, Stein, Kunststoffe, Modelliermassen, und soweiter
    saugfähigen Untergründe Papier, Pappe, Textilien, Terracotta, Holz, Leinwand, T-Shirt, Caps, Töpferei, und vieles mehr


    Starter Set klein ca. 45 Euro
    https://www.spritzwerk.at/Molotow-One-4-All-Starter-Set


    Im Summe dann ca.


    Kompressor:-------------80
    Airbrushpistole:-------- 250
    Farbe---------------------45
    Schlauch,kuplung.......15
    Adapter------------------30


    Gesamt-------------420 Euro


    Das sind nur ca. Preise der reale Preis kann davon ein wenig abweichen aber damit sind wir genau auf deiner Preis Vorstellung.
    Später kannst du dazu noch andere Düsen Nadel Set nachkaufen mit anderen Größen.


    Zubehör:
    Reinigungsbot ca. 9 bis 14 Euro
    https://www.amazon.de/Airbrush…ngsbeh%C3%A4lter+airbrush


    Verdünner bzw Reiniger. 1 Liter ca. 11 Euro
    Alternative geht auch Fenster Putzmittel zum reinigen.
    Zum Verdünnen Destiliertes Wasser 5 Liter ca. 2 bis 3 Euro
    Bürsten Set ca. 5 Euro
    https://www.spritzwerk.at/Reinigungsbuersten-Set-6-Buersten

  • Wow, echt beeindruckend, vielen Dank für Deine Mühe und diese super Liste! 8o


    Mit so nem fetten Kompressor kann man dann ja auch noch allerhand anderer Sachen anstellen wie Fahrräder aufpumpen, als Druckluftgebläse verwenden und und und ...


    Noch eine Frage: braucht man da dann nicht noch nen Wasser/Ölabscheider für den Airbrush-Betrieb oder hab ich da was übersehen?

  • Wasser/Ölabscheider ist im Normal Fall bereits am Kompressor vorhanden je nach welchen man dann kauft. Das ist unterhalb dem Druckregler sollte keiner vorhanden sein kann dieser Nachgerüstet werden.
    https://www.amazon.de/dp/B01LWXUQS3?psc=1


    Zum Wasserablassen befindet sich bei den meisten Druckkesseln ein Zug Ventil wo man anziehen kann und das Luft/Wassergemisch entweicht.
    Es gibt dann ganz unten auch eine Schraube wo man nochmal das Wasser aus dem Kessel ablassen kann.


    Wenn man möchte kann man noch einen Zusatz Wasserabscheider direkt vor die Airbrushpistole schrauben.
    https://www.amazon.de/Agora-Te…airbrush+wasserabscheider


    Zb. hier mit Beschreibung


    https://www.spritzwerk.at/Minifilter-fuer-Airbrushpistole

  • Noch ne Frage: Wenn einem also die Geräuschentwicklung nicht so wichtig ist und deshalb auch preiswerte Heimwerker-Kompressoren mit ausreichend Leistung in Frage kommen, wäre dann sowas auch ok?


    Der würde auch für meine sonstigen Anwendungen noch reichen, wäre nicht so schwer rumzuschleppen und recht kompakt. Und mit 8bar Maximal-Druck und 145l max. Liefermenge sollte er ausrechen, oder?


    Will nicht um jeden Preis sparen, mir kam der nur bzgl. Leistung, Gewicht und Größe attraktiv vor ...

  • Hallo Jobs,


    Klar geht auch jeder werkstattkompressor, habe ich 15 Jahre mit gearbeitet.
    Nur weil der dann irgendwann kaputt ging habe ich mir nen kleinen leisen zugelegt.
    Von der luftleistung ist ein werkstattkompressor immer besser, halt nur laut.


    Gruß Dennis

  • wenn du Feinheiten brusht und ein Kompressor läuft mit 90dB neben dir an, erschrickst du fürchterlich.
    wenn der Kompressor zB. in der Garage steht und du mit langen Schläuchen die Luft in den Arbeitsraum bringst, wird sich bestimmt Wasser im Schlauch sammeln.
    dann ist eine zusätzliche Wartungseinheit am Arbeitsplatz sinnvoll.
    dann wird hier das Wasser raus gefiltert und du kannst den Luftdruck auch immer schnell mal anpassen.
    habe ich auch lange so gemacht.


    wenn du einen speziellen Airbruskompressor hast(zB. Silair 20A), kannst du ihn direkt neben dir stellen.
    er ist kaum lauter wie ein Kühlschrank.
    und Wasser bildet sich hier kaum weil die Strecke kurz ist und kein Temperaturunterschied.


    gehen tut beides.
    Guido

  • Kesselvolumen: 6 l
    Ich möchte noch zu bedenken geben das bei kleinen Kessel der Kompressor öfters anspringt und wieder Wirbel macht.
    Abhängig vom den Maximalen Druck im Kessel.


    Es gibt auch Platzsparenden Kompressoren mit 15 Liter Tank.


    Etwa in dieser Forum 50 Liter Tank https://www.amazon.de/dp/B006L…psc=1&smid=A1Q9D6NG3ZHUUY


    Die sind nur 40 cm Breit und 88 cm hoch eben wie ein kleiner Schrank so kann man den in die Ecke stellen ohne das viel Platz verschwendet wird. Die nutzen die Höhe für das Volumen aus und können dazu bequem wie einen Rodel geschoben werden.