Welche Farben für Tankdeckle Airbrush

  • Moin Moin aus Ostfriesland (Raum Aurich )!
    Habe mich heute angemeldt um hier Hilfe zu finden! Bin seit ein paar Tagen mit dem Airbrushen angefangen
    und jetzt wollte ich gerne einen Tankdeckel für Auto brushen!
    Wie mache ich das am besten?
    Entfetten, schleifen, usw.......doch welche Farben nimmt man dafür?
    Farbe von Createx oder Aero Color????
    Danke vorab!

  • Herzlich Willkommen hier im Forum.
    Aurich...da klingelt was bei mir..war vor vielen Jahren mal da,.unter anderem an und in der Stiftskirche. Habe sogar noch irgendwo die Münze davon hier liegen^^


    Für Tankdeckel kannst du beide von dir genannten Farben nehmen..Klarlack muss ja eh hinterher wieder drauf.


    Tankdeckel reinigen, anpadden (graues Schleiffließ) nochmal reinigen mit Silikonentferner, brushen (dabei acht geben das keine Fettabdrücke ect auf den Untergrund geraten) und klarlack....


    Gruß, Thomas


    PS: Wenn du erst ein paar Tage die Airbrushpistole nutzt..ist es ratsam erst etwas sicherer zu werden was den Umgang damit angeht.

  • Moin...
    Also die Aero Color von Schmincke kannst du unverdünnt verarbeiten..kannst diese aber mit verschiedenen Mitteln verdünnen, die Deckkraft erhöhen(Opak Medium) und so weiter..wenn du die Farben nur verdünnen willst reicht bei den Aero Color destilliertes Wasser aus. Bei den Createxfarben solltest du den entsprechenden Reducer (High Performens Reducer)nehmen.


    Was die Düsengröße angeht kommt es darauf an was du genau machen willst..großflächige arbeit oder doch schon etwas feiner?? Feiner empfiehlt es sich eine düse von 0,2 zu nutzen oder feiner. Die Farben müssen natürlich dementsprechend "eingestellt" werden.



    Gruß, Thomas

  • Servus,


    ja das mit den Farben :S . Hatte beim letzten mal zählen 192 Flaschen in meinem Atelier ohne Spraydosen. =O
    Du kannst Grundlegend nicht sagen A oder B ist gut. Sondern es kommt zu einem auf deine Arbeitsweiße an und was du vor hast. Ich arbeite nur in speziellen Fällen mit einem Hersteller. Obgleich ich am liebsten mit Schmincke arbeite finden sich in einem Werk auch Creaex, Wicked, M-art-in, Hansa und so weiter. Eben die Farben die ich für das Motiv gerade brauche.
    In der Regel sind Airbrush Acryl Farben unereinander kompinierbar. So kannst du zum Beispiel mit Createx Metallic etwas vorlegen und mit Schmincke ausarbeiten. Die ml anzahl ist am Anfang immer verwirrend und natürlich benötigt man in der Einstiegszeit mehr Farbe. Aber irgendwann kommt der Punkt wo du für ein Werk nur noch ein paar Tropfen brauchst. Dann hast du an so einer Farbe auch ein paar Monate/Jahre.


    An deinem Beispiel mit dem Hintergrund anlegen in weiß kann ich dir ein Beispiel nennen. Du könntest es fein mit einem transparenten Weiß anlegen von Schmincke oder M-art-in oder Illu Color. Diese 3 Sorten besitzen eine sehr feine Pigmentierung und der Sprühnebel ist sehr fein.
    Du kannst auch das Opaque Weiß von Hansa nehmen, was am Ende nicht richtig Opaque ist wie das von Createx oder das Supra weiß von Schmincke. Es besitzt jedoch immer noch eine feinere Pigmentierung. Oder du nimmst eben das Opaque weiß von Createx oder Supra Weiß von Schmincke und legst dein HG (Hintergrund) deckend an. Dann bekommst du aber auch ein etwas pixeliges Spritzbild und es kann sein das deine Düse mal verstopft.


    Allein mit einem Farbton kannst du aus verschiedenen Herstellern unterschiedliches heraus holen. Und fürs Custom sind sie alle geeignet.


    Wollte noch mein Motorradhelm airbrushen,

    Gefährliche Sache.
    Nicht die Acryl FArbe auf Wasserbasis ist das Problem sondern der Klarlack der am Schluss drauf kommt. Nur Carbon oder GFK Helme für sowas nehmen und dann auch nur nach Absprache mit dem Hersteller. Günstige HElme aus Kunststoff reagieren mit dem Klarlack. Das Material wird weich. Zu einem gast das Kunststof aus, dein Airbrush reißt und dein Helm verliert seine stabilität. Bei einem Uunfall platzt er wie eine Melone und du hast kein VErsicherungsschutz mehr. Sowas sollte auch als Auftragsarbeit immer geklärt sein, da du als Airbrusher dafür haftest.


    GRuß Stefan