Lexankarosserie airbrush welche Farben?

    • Lexankarosserie airbrush welche Farben?

      Hallo,

      Ich habe von einem Freund die Bitte bekommen, seine noch durchsichtige Lexankarosserie zu airbrushen. Die Karosserie ist für ein Verbrenner Modellauto.
      Ich habe im Internet zwar Tutorials gefunden weil ich das noch nie gemacht habe, jedoch wird hier auf mein Problem nicht eingegangen.
      Ich will nämlich wissen, welche Farbe ich verwenden soll. Wie ich rausgefunden habe, gibt es Lexanfarbe. Jedoch gibt es die nur in der Spraydose.
      Ich hätte noch Aero Color, aber ich weiß nicht ob ich die verwenden kann. Außerdem wird natürlich die Hitzeentwicklung etwas höher sein bei einem Verbrenner.
      Außerdem muss ich ja vor dem Airbrushen noch die Karosserie anschleifen mit Schleifvlies. Welche Körnung nimmt man da am besten?
      Es wäre sehr nett wenn mich hier jemand aufklärt


      Vielen dank
      MfG
      Andreas

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von NoName ()

    • Servus NoName,

      Nur keine Panik.

      Du kannst für eine Lexan natürlich die Farben von Badger (RC-Air) oder die von Faskolor nehmen. Beide wurden speziell für Lexan entwickelt. Du kannst aber auch normale Airbrush Farben wie AeroColor, Hansa Pro Color, Illu Color verwenden. Createx Wicked sollte auch gehen. Molotow One4All und Montana Acrylics sind weniger zu empfehlen. Da fehlt es an Haftung.
      Wenn du die Aero Color nimmst, darfst du nicht vergessen das diese transparent bis Semi Opaque sind. Das heißt wenn du hier eine Schicht deines Farbtons aufgelegt hast (als Beispiel mal rot) und dann ein weiteren Bereich mit einer anderen Farbe gestalten willst (zum Beispiel Blau) musst du einmal weiß auf das Rot legen. Sonst reagieren die beiden Farbtöne und es kann ein Violett stich entstehen.

      Wenn du deine Karosserie gestaltet hast einfach mit Tamiya PS1 überziehen. Die PS Farben sind für Verbrenner Fahrzeuge macht und sind resistent gegen Öle, Fette, Benzin und Nitro. Die Hitze des Verbrennermotors macht der Farbe nichts aus.

      Anschleifen mit einem 1000- 1200 Nassschleifpapier. Danach mit Wasser reinigen und mit Silikonentferner entfetten. Die Schutzfolie aussen bleibt drauf bis zum Schluss. Erst wenn du komplett fertig bist und die Karo mit PS1 überzogen hast, kommt sie runter. Ich rate immer die Karo vor dem airbrushen auszuschneiden. Zu einem die Karo handlicher und wenn du sie danach ausschneidest kann es passieren, das du abruschtst und dir ein kratzer in dein Airbrush machst.

      Die Schutzfolie aussen hat den Vorteil das du auf ihr mit einem Schmincke Liner gut vorzeichnen kannst. So kannst du aussen dein Design aufzeichnen und du siehst es von innen. Trocknungszeit beachten und das du ja "trocken" sprühst. Sonst hast du rotznasen in der Karo.

      Hier im Forum im Step Bereich findest du einen meiner ersten Step für Lexan Airbrushen.
      Und unter Lexan Airbrush Step Anleitung findest du einen neuen Step der unter anderem mit AeroColor Farben gemacht wurde + ein Step Video.

      Hoffe ich konnte helfen.

      Gruß Stefan
      Ich freue mich wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue regnet es auch.
      *Karl Valentin*

      onpage-consulting.de / www.airbrush-index.de