welche Farben auf Auto?

    • welche Farben auf Auto?

      Hallo Leute

      Bis jetzt habe ich ein paar T-Shirts gebrusht.
      Ich möchte mit Blech anfangen. Z.b. auf mein altes Auto kleine unkomplizierte Bilder mit und ohne Schablonen zeichnen. Das auf Link sieht auch interessant aus:


      Ich habe drei Düsen: 0.15, 0.2 und 0.4 mm

      Ich sehe es gibt soooo viele unterschiedene Farben auf dem Markt und ich weiss nur wenig um die Farben.


      Schmincke, Createx, House of Color, Candy, Wicked, Ilustration, Liquitex Ink, Autoair, Autoborne usw.

      Welche Farben, Additive, usw... brauche ich und warum diese?

      Grüße
    • Hi
      Da haben wir es wieder, das Thema Custom und die zu verwendenden Farben. Im Grunde gibt es da keine Farbe die man jetzt speziell nur dafür verwenden sollte, bzw sie man da jetzt nennen könnte. ich selber z.B. arbeite auch auf Metall mit Schmincke, Createx (Classic,Wicked, Wicked detail) , auch die Illustration gehen, die Aotoair und die Autoborne sind aber schon dafür predizinierst, zu mal es von letzteren die Autosealer gibt, welche quasi eine Art farbige Grundierung darstellen und somit auch als Basislack herhalten können.
      Bei den Createxfarben sollte man den entsprechenden Reducer nehmen,.eigendlich bei allen..aber bitte nicht den Fehler machen und den Createx HP Reducer nutzen als wenn du deine Farben mit Wasser verdünnst, das macht die Farbe kaputt..also schön behutsam damit.

      Grundsätzlich solltest du den Untergrund "mattieren" also mit einem grauen Schleifflies drübergehen . Danach gründlich reinigen und entfetten,.sonst gibts später böse Überaschungen.
      Die klassischen Candy`s sind super zum einfärben und richtig knallige Effekte.

      Die House of Color habe ich selber noch nie benutzt, daher kann ich zu deren genauen Verwendung nicht wirklich was sagen.

      Es gibt noch einiges was man beachten sollte ect. aber ich denke da werden andere hier eventuel noch was zu sagen wollen/können.

      Gruß, Thomas
    • Hallo Löwe,

      bevor ich jetzt Anfange ein riesen TExt zu schreiben kannst du mir erstmal sagen welche Farben du für das brushen auf T-Shirt genutzt hast?
      Oder besser welche Farben du schon zu Hause hast ?

      Gruß Stefan
      Ich freue mich wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue regnet es auch.
      *Karl Valentin*

      onpage-consulting.de / www.airbrush-index.de
    • Ich finde die Idee vom selber gestalten meines Autos großartig 8o , mir war gar nicht bewusst, dass ich dies selber machen kann. Naja, ich bin eben noch blutige Anfängerin 8| . Mich würde interessieren, was ich alles auf mein Auto bringen kann? Nur diese normalen Streifen, die man jetzt überall sieht oder auch richtige Bilder, wie einen Comicstrip und Logos?
      Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun. (Molière)
    • Delfina,

      Autos, Fahrzeuge aller Art und Oberflächen wie Metall und Kunststoff zu bebrushen nennt sich in der Regel Custompainting. Im Custompainting kannst du alles auf den Untergrund zaubern was du nur willst, sofern es dein Geschick hergibt. Crossover- Airbrush zum Beispiel macht sehr viel mit Candy. Die Jungs von Sk-Brush könnens gut mit Skulls und Flammen. Eine Ikone im Custombereich ist Holger "Candyman". Es geht eigentlich jedes Motiv was du dir Vorstellen kannst.

      Gruß Stefan
      Ich freue mich wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue regnet es auch.
      *Karl Valentin*

      onpage-consulting.de / www.airbrush-index.de
    • Danke Shya für den Link. Da sind ein paar wirklich tolle Ideen dabei, vor allem was sie aus dem Audi A4 gemacht haben. :thumbsup: Genial.
      Jetzt habe ich richtig Lust bekommen mein Auto zu verschönern und damit zu einem einzigartigen Original zu machen. :D
      Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun. (Molière)
    • Ja, ja der Bert macht schon coole Sachen da.

      Dennoch such Dir erst mal einen Ort wo Du in Ruhe das Thema angehen kannst. Denn ein Auto ist nicht mal eben so gebrusht.
      Du musst sämtliche Anbauteile entfernen. den Untergrund penibelst auf Schadstellen untersuchen (es macht ja keinen Sinn etwas zu brushen, wenn dann das Ding zu Rosten beginnt).
      Eine gründliche Vorarbeit ist zwingend nötig! Also gut anrauen (Pad oder Schleifpapier max. 800er Körnung bei einer Haube z.B.), reinigen und dann am besten mit Handschuhen arbeiten.

      Ist ärgerlich, wenn später durch Fingerfett Silikonkrater beim Klarlacken entstehen.

      Wenn Du nicht selber den Klarlack aufziehst, benötigst Du eine Lackiererei in Deiner Nähe. Am besten wäre es sogar direkt dort brushen zu können.
      Ist aber meistens eine Platzfrage. Denn man belegt ja doch schon eine gewisse Zeit den "Arbeitsplatz".

      Zu den Farben:
      Du kannst wie schon gesagt so ziemlich alles aufbringen. Jedoch solltest Du immer zuvor an einem Musterstück die Verträglichkeit der einzelnen Produkte untereinander testen.

      Sollte es zu Reaktionen kommen, kannst Du mittels einer Sperrschicht (eine Schicht Klarlack) dem entgegenwirken.
      Die besten Erfahrungen habe ich mit den Produkten von Createx (aus der Produkt-Reihe AutoAir, Wicked und Illustration Colors), Schmincke professional und Liquitex Ink und JVR gemacht.

      Dies zumindest die Fraben auf wasserbasis.

      Ansonsten nutze ich ganz gerne die Farben von "House of Kolor" (Urethanbasis > also Lösemittelhaltig) und oder die Farben aus der Lackierbank meines Lackierers.
      In diesem Fall DuPoint und Sikensens.

      Thema Candy Farben:

      Es gibt gute und sehr gute - jedoch sind nicht alle eines Herstellers immer perfekt.
      Z.B. das Candy Apple Rot von Alza ist für mich nach wie vor eines der Besten am Markt. Gefolgt von dem Candy der Createx O² Serie und dann kommen JVR und House of Kolor.
      ähnlich verhält es sich bei einem "Grasgrün". Jedoch beim Goldgelb, ziehe ich das von Createx vor allen anderen.

      Ich denke, bei Candys kommt es darauf an, was Du eintönen willst und welchen Farbton Du damit erzielen willst. Somit einfach eine Sache des Erfahrungswertes.

      Und bei Candys nicht vergessen, diese bluten durch!

      Heißt, wenn Du auf einem Candy wieder etwas brushen willst, dann unbedingt zuvor eine Sperrschicht setzen. Da sonst das candy von unten nach oben durchfärbt (blutet).

      Ciao Enzo



      Mehr von meinen Werken findet Ihr hier www.enzo-airbrush.de oder auf Facebook