Grafikdesign - passende Hardware gesucht

    • Grafikdesign - passende Hardware gesucht

      Ich melde mich nach langer Abwesenheit mal wieder, aber dieses mal in Sachen Grafikdesign am PC. Meine Freundin möchte dort gerne einsteigen und geht sofort in die Vollen. Die möchte gerne ein Wacom Cintiq 22HD touch haben.

      Meine eigentliche Frage zielt auf den dazugehörigen Rechner und die Software ab.

      Welche Hardware sollte der Rechner haben? Braucht es eine spezielle Grafikkarte?

      Welche Software nutzt man am besten dafür? Sie möchte nach ihren Vorstellungen die komplette Bandbreite nutzen. Also Zeichenprogramm, Photobearbeitung, 3D-Modellierung, Rendern, Animation und was weiß ich noch. Ich bin der Meinung einen Großteil mit Gimp und Blender abdecken zu können. Für Vectorgrafiken nutze ich ja schon Inkscape. Das wäre also abgedeckt. Mit Gimp kenne ich mich auch ein wenig aus.

      Oder bietet bezahlte Software so extreme Vorteile gegenüber den Open Source Konkurenten?


      Vielen Dank schon mal.
      Gruß Joscha
    • Noch kein Tipp?

      Ich habe aber auch noch ein Update. Es soll das Wacom Cintiq 27HD touch werden. Wenn dann richtig. ;)

      Ich hätte noch ein Gaming-Notebook mit recht guter Spieleleistung. Vermutlich wird das verwendet. Zumindest wird es ausprobiert bevor neue Hardware angeschafft wird.


      Das Thema hat sich im Grunde also erledigt.
      Gruß Joscha
    • Hi Joscha,

      Habe gerade viel um die Ohren und Deinen Beitrag vorher nicht gesehen. Für ein 22HD benötigst du einen ganz normalen rechner mit normaler grafikkarte - allelrdings gibt die Software den Ton an. Wenn der Rechner zu schlapp für Phtoshop ist merkt kammdas auch beim pendisplay.

      Das 27HD hat eine höhere Auflösung und ist, wenn du mehrer Monitore fährst auch etwas hungriger was die Leistung abverlangt. Wird das 27HD genutzt und als Hauptscreen ist das auch ehr weniger ein Problem. Siehe dazu auch die Leistungsdaten von Phtoshop.

      Je nachdem was man machen möchte ist zumindest Phtoshop Elements eine tolle Wahl. Sehr günstig und hohe Leistung. Da macht ein Opensource nicht unbedingt Sinn. Bei den anderen Programmen sehe ich das völlig ein, da es sonst nur teurere Alternativen gibt.

      Ich nutze die Cintiqs mit einem Mac. Vorher an DELL Workstations.

      Solltest Du noch Fragen haben erreichst du mich auch telefonisch in der Redaktion: 040-48501861.

      Schau Dir auch gerne meine ganzen Testvideos zu den Cintiqs in meinem youtube-Kanal an.

      Gruss,

      Roger
    • Das Teil steht mitlerweile schon hier und funktioniert soweit sehr gut. Eine Version von Corel Painter war auch mit dabei. Und man kann damit auch Airbrushen. Nicht 100%ig realistisch, aber trotzdem nicht schlecht.

      Eins von deinen Workbooks liegt auch schon hier rum. Ich habe aber das Gefühl, dass das Workbook schon zu weit gegriffen ist. Was würdest du für Anfänger empfehlen?

      Photoshop wird auf jeden Fall mal angesehen. Davon gibt es ja offenbar auch eine Aboversion, so das sich die Kosten verteilen.
      Gruß Joscha