Rogers Palmen Landschaft

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Rogers Palmen Landschaft

      Hallöchen

      Habe mich mal an Rogers Palmen Landschaft versucht. Naja, das Ergebnis ist nicht überwältigend aber ich kämpfe doch gegen die Gun um sie endlich mal zu kontrollieren. Es war der 3. Versuch :whistling:




      Images
      • landschaft1.jpg

        98.25 kB, 465×342, viewed 189 times
    • Na, so schlimm sieht das ganze doch garnicht aus,....da hat man schon schlimmeres gesehen. Für den 3ten versuch schon sehr ordendlich.

      Kleiner Tipp:
      Um die Gun erstmal unter Kontrolle zu bringen solltest du vielleicht erstmal mit Punkt und Strichübungen anfangen,..also Große Punkte, kleine Punkte, dicke Linien, dünne Linien, das Folge einer vorgegeben Linie, Linien die dünn anfangen und dick enden und umgekehrt. Dann das ganze auf einfache Objekte wie die Kugel oder den Würfel ausbauen und Verläufe lernen,..danach fallen einem die Bilder um einiges leichter,...Man muss ja erstmal anfangen zu laufen,..bevor man beginnt zu rennen :)

      Gruß, Thomas
    • Ja ich bin da leider nicht so kreativ im ausdenken. Habe aber ein bisschen geübt. Sieht aber auch noch schrecklich aus.
      Punktgenau schaffe ich es noch nicht und mit der Farbmenge habe ich auch so meine Problemchen. Da hilft wohl nur üben, üben.
      Aber wie das im Leben so ist will man auch Ergebnisse sehen und nicht nur Übungen machen.

      Bitte nicht todlachen :wacko: :wacko:
      Erinnernt mich an die 1. Klasse. Immer schön in den Linien bleiben :D :D
      Images
      • uebung1.jpg

        91.08 kB, 384×512, viewed 122 times
    • Ja, da hast du Recht,..aber eine eigenschaft braucht man beim brushen mehr oder weniger genauso wie die Kontrolle über Gun und Material....die Rede ist von Geduld :) Ist schwer, aber nur so arbeitest du überlegt und deine Arbeit bekommt eine andere Qualität.

      was mir bei deinene Übungen aufgefallen ist:
      Die Farbe ist scheinbar nicht passend verdünnt,..oder Druck stimmt nicht,..kann auch ein Zusammenspiel von beidem sein. Das Sprühbild wirkt noch ein wenig pixelig . das fleckige kommt von der fehlenden Übung bzw Erfahrung.

      Darf ich fragen was du für eine Pistole hast und was du sonst benutzt,..also kompressor, Farben ?

      Dann kann man dir unter Umständen noch ein paar bessere Tipps geben und besser helfen.

      Gruß, Thomas
    • Da ich ja erst mal reinschnuppern will, habe ich mir ein günstiges Komplett Set gekauft. Also keine Markenpistole. No Name Kompressor.
      Farben sind Createx opaque Classic.
      Ich habe bei der Landschaft gemerkt das viel zu viel Farbe kommt und wohl auch zuviel Luft. Am Kompressor sind es so swischen 2 und 3 bar
      Ich würde auch mal gerne zu einem Workshop gehen, habe aber in meiner Umgebung keinen gefunden. Ich habe leider auch nicht die Zeit, weiter weg zu fahren, da der Workshop ja bestimmt auch einige Stunden dauert. Es wäre dann viel einfacher was zu lernen, wenn jemand daneben steht und Fehler gleich erkennt und korrigiert.

      Ich werde die Farbe mal verdünnen und das gleiche Übungsblatt nochmal machen.
    • ah, ok,..jetzt verstehe ich wieo das ganze so etwas grobkörnig aussieht :)
      Du sagst Kurse ect. gibt es bei dir in der gegend nicht,..wo kommst du denn her wenn man fragen darf,..vielleicht ergibt sich daraus dann eine Möglichkeit einen "Privatkurs" oder so zu finden.

      Gruß, Thomas
    • Habe noch ein Übungsblatt gemacht. Obwohl ich nochmal extra geübt habe, ist das Ergebnis nicht gerade prickelnd. Geduld Geduld ;( ;(
      Bei der Schlange unten rechts hat die Pistole etwas gesponnen. Da hing was an der Nadel.

      Ich habe was nicht verstanden. Wenn ich eine dünne schwarze Linie haben möchte muß ich näher dran ans Papier. Brauche ich dann mehr oder weniger Luft.
      Ach irgendwie raff ich das alles nicht ganz wie ich das will.
      Das lernt man warscheinlich nur beim brushen und üben.
      Images
      • uebung2.jpg

        131.58 kB, 612×816, viewed 117 times
    • Hallo Luna,

      als erstes möchte ich dich hier mal Herzlich Willkommen heißen :D

      Danach möchte ich dir als selber Neuling ein wenig Unterstützend helfen ;) ^^

      Da ich selber vor Kurzem Nach Lehrgängen gesucht habe, könnte ich dir diesen hier Vorschlagen da es nicht allzu weit entfernt ist von dir (laut Google Maps ca. 49,5km sofern du Frankfurth am Main meintest ^^ )

      airbrush-kurszentrum.de/de/kur…t-zertifikat.html#content

      Die meisten bieten Ihre Kurse hauptsächlich am Wochenende an, damit man auch als Berufstätiger sich so etwas gönnen kann ;)

      Zudem würde ich dir empfehlen dir ein Buch für Anfänger zu kaufen, hier mal zwei Beispiele:

      Dieses Buch ist von unserem Moderator Roger Hassler (hier im Forum heißt er newart)
      amazon.de/Airbrush-Training-%C…sbuch+f%C3%BCr+Einsteiger

      Diese Buch ist von Roland Kuck, ich selber habe es mir gekauft und bin echt schwer Begeistert, da hier auch eine DVD mit nützlichen Tipps & Hilfestellungen ist.
      amazon.de/Airbrush-Erste-Schri…ll&keywords=airbruh+bcuch

      Zu deinem Zubehör würde ich dir nahe legen vielleicht doch lieber etwas mehr Geld in die Hand zunehmen, da es auf Dauer doch einfacher ist und mehr Spaß macht ^^ ;)
      Wenn du aber lieber erst mal Schnuppern möchtest ob dir das ganze Zusagt, würde ich dir empfehlen eines der Bücher zu kaufen ggf. beide und solch einen Lehrgang wie oben genannt wahrzunehmen, bis zum Lehrgang kannst du ja Zuhause schon mal mit den Büchern Üben. Ich denke nachdem du die Bücher gewälzt hast und eventuell einen Lehrgang Besucht hast wirst du dir im Klaren sein ob es was für dich ist oder nicht.

      Kleiner Tipp von mir (da spreche ich schon aus Erfahrung):
      AirBrush ist kein billiges Hobby, es benötigt Zeit, Geld und ganz viel Geduld zudem sollte man wenn man sich sicher ist das man es wirklich als Hobby betreiben möchte doch mehr Geld für sein Zubehör in die Hand nehmen, denn wenn man Billig kauft, kauft man am Ende zweimal und ärgert sich nen Wolf es nicht gleich vernünftig gemacht zu haben ^^ ;)

      Zudem übersende ich dir eine riesen große Packung "Geduld" :thumbsup:

      Ich hoffe ich konnte dir damit etwas weiterhelfen.

      LG
    • Hallo Brushküken

      Vielen Dank für die Tipps und den Links. Am liebsten wäre mir ein einmaliger mehrstündiger Workshop. Bei Kursen bindet man sich ja meistens über mehrere Wochen.
      Ich kenne mich. Ich habe viele Ideen aber wenn es zu tief in die Materie geht, in langweilige Theorien oder sonstwas, verliere ich die Lust dran.
      Erst wenn ich weiß, das ich es kann und weiter Interesse besteht, wird mehr Geld rein gesteckt.
      Ich habe bereits ein anderes Hobby, das mich in den ersten 2 Jahren über 1000 Euro Anschaffungskosten gekostet hat. Das auch Geduld abverlangt aber riesen Spaß macht.
      Meine Bedenken sind einfach das ich nicht kreativ genug bin. Das mir die Ideen fehlen usw. Außerdem möchte ich das brushen eher als Gelegenheitshobby wahrnehmen.
      Nicht ständig. Aber das könnte sich natürlich mit steigenden Fähigkeiten ändern. Das weiß man ja nie, was im Leben so auf einen zu kommt. :rolleyes: :rolleyes:
    • Luna1 wrote:

      Vielen Dank für die Tipps und den Links. Am liebsten wäre mir ein einmaliger mehrstündiger Workshop. Bei Kursen bindet man sich ja meistens über mehrere Wochen.

      hehehe :D Ich verstehe was du meinst. Gerne es freut mich wenn ich dir helfen konnte. Nur darf ich dich drauf aufmerksam machen das es ein Workshop ist der "nur" 2 Tage geht. Das ist auch recht üblich für einen Anfänger Kurs ;)