Stencil-Bodypainting für mehrere Tage

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Stencil-Bodypainting für mehrere Tage

      Hallo Forum!

      Ich bin in ein Theaterstück reingerutscht, in dem ich u.a. die Rolle eines Maorikriegers spielen darf. Vor dem Auftritt ist nicht viel Zeit, deshalb wollte ich die Tattoos schon einen oder zwei Tage vorher aufbringen. Natürlich will ich für das eine Theaterstück auch keinen Kopressor und keine Pistole kaufen, sondern hatte an Farbrollen gedacht.

      Als Stencilfolie wollte ich Windradfolie oder wie schon geschrieben einfache Klarsichthüllen nehmen.

      Nun meine ganze Litanei an Fragen. Tausend Dank schonmal!

      1. Kann mir jemand ein konkretes Produkt empfehlen. Leider ist die Produktbeschreibung immer so mau, dass ich damit nicht so ganz klarkomme.

      2. Muss die Haut vorbereitet weden? Entfettet?

      3. Wie haftet das Stencil an der Haut?



      Beste Grüße....

      WannabeMaori
    • Servus,

      also so wie Du das vorhast wird es definitiv in die Hose gehen.
      Das mal vorab.


      Ich bezieh jetzt mal meine Antwort auf den Bereich Airbrush:

      Wie lange ein Airbrush-Tattoo hält ist hauttypabhängig.
      Bei manchen Leuten hält es ein paar Stunden;
      bei anderen kann es auch mehrere Tage halten.

      Demnach ist 1-2 Tage vorher aufbringen mehr als riskant.

      Das mal zum Thema Haltbarkeit.


      Viel Blabla würde zum genau gleichen Rat führen,
      den ich Dir aus Zeitgründen jetzt direkt schon schreibe:

      Mal die Tattoo's mit einem (motivabhängigen dicken / dünnen) Edding auf,
      das sehe ich in Deinem Anwendungsbeispiel am geeignetsten.
      Denn mit Klarsichtfolie, Farbrolle & Co. brichst Du Dir einen ab
      und es wird unterm Strich nix brauchbares bei rauskommen.
      Die Variante mit dem Edding ist auch kein Mercedes,
      taugt aber für das was Du vorhast.
      Vor allem ist es auf einer Bühne durch die Scheinwerfer ziemlich heiss,
      was schon mal für einen Großteil der Hautfarben ein schlechtes Argument ist
      im Punkto ein Theaterstück überstehen...

      Beim Edding musst halt nachher mehr schrubben um alles wieder abzubekommen.
      Kannst die Tattoos dafür aber auch schon einen Tag früher auftragen.

      Hat eben alles seine Vor- und Nachteile :D
    • Hi,

      Wo kommst du her? Vielleicht gibt es ja einen hilfsbereiten Airbrushkünstler bei dir in der Nähe?

      Für ein Tattoo benötigst du kein Markengerät. Aber an einer Luftquelle und die Farbe kommt man nicht vorbei.
      Ein Mini-Einstiegsset liegt bei ca. 150 Euro. Siehe z.B. Das Bodypaintingset von Harder & Steenbeck.
      Es gibt aber auch Sets mit Schwämmchen für Ort an dem man kein Airbrush einsetzen kann. Siehe Unlimited Stencils.

      Für individuelle Schablonen gibt es auch Anbieter oder eben beim heimischen Werbebeschriftungsanbieter.

      Mehr zum Thema Tattoos und Bodypainting findest Du in meinem Airbrush Bodypainting Step by Step Buch im Buchhandel.

      Gruss,

      Roger Hassler
    • Vielen Dank für eure Antworten.

      @airbrush-area: Das mit dem Edding klingt schon vielversprechend, das kann ich ja mit meiner Stencil-Technik kombinieren, dass ich einfach die Schablonen zum Vormalen nutze. Ich sollte dann besser die nächsten 3 Wochen keine Kinder zeugen, aber das hatte ich auch nicht vor.



      @newart:

      Preislich übersteigt das wohl den Rahmen, ich weiß nicht, ob ich einen Airbrusher aus Braunschweig motivieren kann, für kein/kaum Geld und mit sehr eingeschränkter Werbemöglichkeit 2 Maoris zu besprühen. Ich würde gerne mal die Schwämmchenmethode ausprobieren. Kann ich dazu die selbe Farbe wie man sie auch zum Airbrushen nutz, verwenden?
    • Hallole,

      :huh: :wacko: das hör ich zum ersten mal.
      Aber ausschliessen kann man eine Unverträglichkeit bei einzelnen Personen natürlich nie zu 100%.
      Nicht mal bei kosmetisch getesteten Bodypainting Farben.


      Wobei ich es mir nicht vorstellen kann,
      dass das vom Edding kommt.
      Denn Edding wird ja bereits auch schon von Schulkindern verwendet
      und wenn da Dämpfe kritisch wären
      oder Farbstoffe,
      die bei Hautauftrag Unverträglichkeiten hervorrufen würden
      dürfte es seitens TÜV & Co. da bestimmt keine Freigabe für den uneingeschränkten Gebrauch in allen Altersklassen geben.


      Auch wenn Edding-Stifte natürlich nicht für den Gebrauch als Bodypainting Utensil gedacht sind!
      Um das noch einmal sicherheitshalber zu erwähnen... ;)
    • :) Kann aber auch Zufall oder Nocebo gewesen sein. Ich habe auch irgendwas Komisches gegessen an dem Abend.

      Ich habe mir noch schwarzes Henna bestellt, weiß aber nicht, ob das bis zum Auftritt da ist. Für das Gesicht verwende ich aber schwarze Farbe von Kryolan, die mit dem Pinsel aufgetragen wird.

      Danke schonmal für die Tipps.