Hansa Neon Farben

    • Hansa Neon Farben

      Hallo,

      ich habe mir in Hinblick auf den bevorstehenden Sommer die Neon Farben von Hansa bestellt. Im Sommer werden die Farben auf den Nägeln gern mal knalliger ausgewählt.

      Nun habe ich die schon 2 mal benutzt und bin fast verzweifelt. Normalerweise komme ich mit den Hansa Farben super zurecht und hab das Brush auf den Nägel auch ratzfatz fertig. Aber diese Neon Farben sprühen sich einfach nicht so wie die anderen! Zuerst kommt keine Farbe und dann plötzlich viel zu viel auf einmal :cursing: Mit viel Mühe habe ich dann irgendwie das Motiv fertig bekommen aber selbst mit dem Weiß habe ich dann ständig zu viel Farbe gegeben und musste den Nagel nochmal abwischen und neu sprühen.

      Beim ersten mal hatte ich noch an einen schlechten Tag geglaubt aber beim zweiten mal Neon sprühen ging es wieder so schlecht und dann eine Stunde später beim nächsten Satz Nägel mit den normalen Hansa Farben war dann wieder alles paletti.

      Habt ihr irgendwelche Tips für mich wie man die Farben besser verarbeiten kann? Ansonsten muss ich mich von den Neon Farben wieder trennen. Wenn ich für die Nailart eine Stunde brauche steht das in keinem Verhältnis zum Ergebnis.
    • Hallo Bates,

      für mich klingt das recht simpel. Leider kenne ich die Neonfarben von Hansa noch nicht, hab noch nicht mit diesen gesprüht. Es scheint mir so, daß die Farbe zu "dick" ist und sich deshalb nicht mit einer (vermutlich) 0,2er Düse verarbeiten lässt. Verdünne diese mit Wasser bis zu einer milchigen Konsistenz und dann sollte es keine Probleme geben.
    • Okay das wäre natürlich eine Möglichkeit. Ich habe auch eine 0,3 und 0,35 Pistole damit könnte ich es mal testen.
      Beim Nägel besprühen möchte man die Farben eignetlich nicht so gerne verdünnen, weil bei der kleinsten Feuchtigkeit auf dem Nagel dann meistens die Versiegelung abblättert. Ich könnte es höchstens mal mit einem Tropfen Iso probieren? Das verdunstet ja quasi schon im Flug.
    • Neon-, Metallic- und sämtliche andere Farben,
      die von der Standardfarbpalette abweichen,
      sind alle tückisch was die Verarbeitung mit kleinen Düsengrößen angeht.

      Da heisst es entweder verdünnen
      oder auf eine größere Airbrush-Pistole (Düsengröße) wechseln...

      Genaue Tipps bezüglich der Hansa-Farben kann ich Dir nicht geben,
      da ich diese Farben noch nie verarbeitet habe von der Firma Hansa... :wacko:
    • Hallo Bates,

      Ich schließe mich Airbrush Area an. Von meiner Erfahrung kenne ich von Hansa nur die normalen Farben. Aber davon ausgehend von der Verarbeitung anderer Hersteller wie Createx oder Aero Color sind die Spezial Effekt Farben meist dicker. Es wird vom Hersteller oft auch schon eine Mind. Düse von 0,3 mm besser 0,4 mm vorgegeben.
      Wenn du es zu stark vedünnst, dann bekommst du eine blöre die kaum auf den Nägeln haften wird. Mal davon abgesehen das dann der Effekt auch nach lässt.
      Notfalls müsstest du die Farbe mit einem dünnen Pinsel Auftragen.
      Effekt Farben würde ich dir auch nicht in Leerstiften ( Aero Color, Molotow) empfehlen, da sie eben zu zähflüssig sind und es daher nicht funktioniert.

      Gruß Stefan
      Ich freue mich wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue regnet es auch.
      *Karl Valentin*

      onpage-consulting.de / www.airbrush-index.de