Gras Malen !

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gras Malen !

      Hallo beisammen !

      Das soll jetzt kein Gemälde sein sondern ein versuch Gras zu malen mit
      dem Pinsel. Möchte ne Technik entwickeln um relativ schnell ein
      Landschaftsbild in maximaler Qualität zu machen. Die Maße des Bildes
      sind 15 cm auf 10 cm. Die Arbeitszeit ist beträgt 15 minuten.

      Farben sind Schmincke Aerocolor + Lascaux Reducer ( Trockungsverzögerer )

      Untergrund ist Lanavaguard ( sehr glatter Untergrund aus hightechkunsstoff )

      Pinsel ist eine 2 Pinsel Kolinsky den ich umgebaut habe zum Fächerähnlichen Pinsel

      Ein Farbstiftblender zum Wischen in die nasse Farbe oder Pinselstiehl oder Zahnstöcher.

      Du brauchst dazu Lassiernde Farbe und einen nichtsaugend Untergrund der
      ganz glatt ist. Ich empfehle dir genau das zu nehmen was ich nehme. Für
      alles andere kann ich keine Garantie geben, das es funktioniert.

      Ich benutze Lanavanguard von der Firma Lana ( Tochterfirma von
      Hahnemühle ). Das ist eine dünner Kunststoffuntergrund ähnlich wie
      Projektorfolie von der Oberfläche. kosten 5 Bögen grösse 70cm mal 50 cm
      18 Euro bei Kreativ.de

      Pinsel nehme ich einen kolinski grösse zwei ist einer von Gerstaecker.


      Den Untergrund streiche ich mit Lascaux Trockungsverzögerer ein. Je
      dicker man das einstreicht um so länger bleibt die Farbe offen und um so
      mehr verläuft das ganze weich. Zuviel ist aber auch nicht gut, weil es
      dann total verschwimmt und es zu flecken kommt. Außerdem wird die
      Haftung heruntergesetzt.


      Ps. Ein gutes Auge für Formen und Strukturen das etwas subtil wirkt, das
      ist auch das wichtigste und kann mit der Technik nicht ersetzt werden.

      Wichtig ist das das ganze Subtil wirkt. Die highlights sind mit dem
      Pinselstihl in die Nasse Farbe gewischt beim oberen Bild (Gras bei Nacht
      oder Wiese bei Nacht ), dadruch ensteht der Konrast. Bei dem letzten
      Bild habe ich das etwa 15 minuten gemacht sind also Sicherlich ein paar
      Tausend Striche.


      Lg Raimund
      Bilder
      • Grasweb512.jpg

        117,72 kB, 437×681, 753 mal angesehen
      • Wieseweb.jpg

        112,99 kB, 486×740, 318 mal angesehen
      • Pinsel.jpg

        37,49 kB, 435×800, 353 mal angesehen
      • malmittel.jpg

        35,13 kB, 444×800, 276 mal angesehen
      • Tupfen.jpg

        77,96 kB, 800×606, 336 mal angesehen
    • Hallo beisammen !

      Habe heute wieder bisschen weitergetüftelt an meiner Technik.
      Nur diesemal ist es auf Scheollershammer 4 g dick und nur wischen mit einem Schaschlikspies in die Nasse Farbe.

      Den Untergrund habe ich so vorbehandelt das er wie Lanavanguard zu benutzen geht mit dieser Technik. Also im Klartext die Oberfläche versiegel mit einem Zwischenfirnis ( Laxcaux Medium 3.
      Ein zwischenfirnis ist wie der Name schon sagt zum fixieren und weitermalen gedacht über diesen gedacht. Bei einen Schlussfirnis geht dies nicht ohne weiteres.
      Durch den zwischenfinirnis sickert die Farbe nicht in den Untergrund und bleibt somit länger offen.


      Hier das Ergebnis:

      Orginalgrösse 4 cm auf 4 cm in etwa.

      Lg Raimund
      Bilder
      • Grasweb.jpg

        128,16 kB, 600×470, 267 mal angesehen
    • Grüss dich Roger :)

      Danke für dein Lob :)
      Das Ganze ist in der Praxis natürlich nicht ganz so einfach, weil man den Retarder ( Trocknungsverzögerer ) und die Farbe richtig einstellen muss.
      Dazu kommt natürlich noch das der Untergrund passen muss und der Farbauftrag/Schichtdicke. Das muss genau abgestimmt sein, denn sonst verlaufen die Striche zu schnell und werden zu weich oder verschwinden komplett.

      Ich bin da ja auch noch am Lernen, aber die Resultate sprechen eigentlich für sich in der kurzern Zeit. Die Technik wird jetzt dann erweitert auf Steine/Felsen/Gebirge/Wälder/Bäume/Blumen/Blätter/ Wolken/ usw. bis ich alles kapiert habe.
      Wenn das dann soweit ist, werd das ganze in einem Bild umgesetzt und bin dann mal gespannt wie das im gesamten wirkt.

      Lg Raimund
    • Hallo beisammen.



      so noch ne Grasstruktur.



      Materialien:



      Untergrund Schoellershammer 4 g dick.

      Farben Schmincke Aerocolor.

      Lascauxrestarder ( Trockungsverzögerer )

      Kunstfell als Stempel für die Unterstruktur

      Stempel aus Schoellershammer 4 g dick für die dunkelen Stellen.

      Skallpell zum Schaben für die hellsten Stellen.





      Lg Raimund
      Bilder
      • Wieseweb120.jpg

        128,36 kB, 651×468, 171 mal angesehen